Vitaminreiche Kost für Wohlbefinden und Schönheit

Wer jung ist und einen makellosen Körper hat, ist schön? Falsch! Ein paar Fettpölsterchen an den Hüften, vermeintlich zu kurze Beine oder eine Vielzahl frecher Sommersprossen hin oder her: Wer sich in der eigenen Haut rundum wohlfühlt, wer mit sich und der Welt im Reinen ist, strahlt diesen Zustand nach aussen hin aus und wird von seinem Gegenüber als schön empfunden. Allerdings spielt dabei ein vernünftiger Umgang mit Lebensmitteln, genussvolles Essen und Trinken sowie ausreichend Bewegung eine sehr wichtige Rolle.

Weiterlesen

Der neue Trend: Fit werden leicht gemacht

Fitness bedeutet mehr als nur ein gesunder und trainierter Körper - Fitness steht mittlerweile für einen Trend, der täglich hunderte von neuen Fans dazu begeistert, einen neuen Lebensstil auszutesten. Insbesondere auf sozialen Plattformen wie Instagram und Facebook verbreiten sich unzählige Bilder von Trainingseinheiten, Sportkleidung und ernährungsbewussten Mahlzeiten wie ein Lauffeuer. Unangenehme Diäten mit Jo-Jo-Effekt gehören längst der Vergangenheit an. Wie fit werden schlichtweg Spass machen kann, verrät der folgende Bericht im Schnellcheck.

Weiterlesen

Avocado: Gesünder als ihr Ruf

Es gibt rund 500 verschiedene Avocado-Sorten: oval, rund, schwarz, grün, mit dünner oder dicker, glatter oder unebener Schale. In unseren Breiten ist die Sorte "Hass" die wohl bekannteste. Ihre Früchte sind rund bis eiförmig und besitzen eine schwarz-violette, dicke, unebene Schale. Der Vorteil dieser Sorte besteht darin, dass sie beinahe ausschliesslich "genussreif" angeboten wird. Aufgrund ihres hohen Fettanteils hat die Avocado unter vielen gesundheitsbewussten Verbrauchern keinen guten Ruf. Zu Unrecht. Die Frucht ist nämlich sehr gesund und darf sogar während einer Reduktionsdiät auf dem Speisezettel stehen.

Weiterlesen

Mythen rund um die vegetarische Ernährung

"Vegetarisch oder Vegan ist teuer und entspricht per se nicht der menschlichen Natur." Falsch! Diese Auffassung ist von Befürchtungen und Vorurteilen geprägt. Die meisten Menschen, die sich scheuen, rein pflanzlicher Ernährung eine Chance zu geben, haben Angst, dass der Einkauf und die Zubereitung der Speisen viel zu kompliziert seien, dass sie beinahe nichts "Richtiges" mehr essen dürfen und dass sie weniger leistungsfähig sein könnten als vorher. In puncto Ernährung verstecken sich auch heute noch viele Schweizer hinter Scheuklappen. Hartnäckig halten wir an Lebensmitteln fest, an die wir von Kindesbeinen an gewöhnt sind. Nur selten wagen wir den sprichwörtlichen Blick über den eigenen Tellerrand. Und mal ehrlich: Fällt Ihnen beim Gedanken an vegane Ernährung nicht auch als erstes Salat mit irgendwelchen, darüber gestreuten Kernen ein? Lassen Sie sich nicht verunsichern! Wir haben mit Experten gesprochen und möchten nun mit einigen der gängigsten Veggie-Irrtümer aufräumen.

Weiterlesen

Fit durch die Schlemmerwochen

In den Stuben ist es wieder kuschlig und gemütlich! Kerzen brennen. Nicht mehr lange und die Plätzchen- und Punschsaison beginnt. Weihnachtsmärkte werden uns wieder mit dem Duft gebrannter Mandeln, Glühwein und vielen anderen Köstlichkeiten verführen. In den meisten Schweizer Haushalten halten Bikini, Badeanzug und Schwimmshorts in der hintersten Schrankecke wohlverdiente Winterruhe. Trotzdem: Das alles sind keine Gründe, sich von der Sommerfigur zu verabschieden!

Weiterlesen

Eiweisspulver: Wer braucht denn so etwas?

Treiben Sie regelmässig Sport? Dann sind Sie mit Sicherheit schon häufiger mit Eiweisspulver konfrontiert worden. Sei es als Bestandteil eines Shakes im Fitnessstudio oder in Form grosser Kunststoffdosen, die sich Spezialgeschäften für Sportbedarf, in Drogerien und oft sogar Supermärkten stapeln. Dieser Bericht setzt sich kritisch mit den verheissungsvollen Marketingversprechen der Eiweisspulver-Hersteller und deren Werbestrategen auseinander. Wir versuchen zu klären, ob solche Shakes beim Abnehmen helfen können und ob sich natürliche, gesunde Kost durch industriell hergestelltes Pulver ersetzen lässt.

Weiterlesen

Gute Kohlenhydrate für Ihre Gesundheit

Ob Steinzeit-, Sauerkraut- oder Atkins-Diät: ein häufig auftretendes Problem bei jeder Diät-Form ist der sogenannte Jojo-Effekt. Viele Menschen verzichten im Rahmen einer Diät oder generell auf Kohlenhydrate, zu denen vor allem Zuckerverbindungen und Stärke zählen und die oftmals als ungesunde Dickmacher gelten. Nudeln, Weissbrot und Reis werden so aus dem Speiseplan ausgeschlossen. Nicht selten hat dies jedoch Konzentrationsschwäche, schlechte Laune, Verdauungsschwierigkeiten und Probleme mit dem Blutdruck zur Folge. Warum? Ganz einfach:  Kohlenhydrate sind für unseren Körper lebensnotwendig. Verweigern wir ihm die Aufnahme, reagiert er mit entsprechenden Warnsignalen – wir werden müde und antriebslos. Wenn Sie Wert auf eine gesunde Ernährung legen, sollten Sie also keinesfalls auf gesunde Kohlenhydrate, sogenannte "Good Carbs", verzichten. Wir erklären Ihnen, welche Lebensmittel gesunde Kohlenhydrate enthalten.

Weiterlesen

Schwarzes Gemüse – diese fünf Sorten überzeugen in Sachen Gesundheit

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn Sie auf ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil achten, gehört Gemüse sicherlich zu den fixen Bestandteilen in Ihrer Küche. Doch damit Sie alle gesunden Vitamine aufnehmen, muss es nicht unbedingt bunt zugehen. Denn gerade schwarze Gemüsesorten sind erwiesenermassen inhaltsreicher als ihre bunten Verwandten. Auch wenn gerade diese Gemüsevarianten nicht immer ganz so appetitlich aussehen, enthalten sie oftmals mehr wertvolle Inhaltsstoffe als die grünen, gelben oder roten Sorten. Leider hat diese Tatsache dazu geführt, dass auch der Verkaufserfolg durch die weniger attraktive Farbgebung zu wünschen übrig liess, womit wiederum ein Rückgang im Anbau zu verzeichnen war. Dabei dürfen die schwarzen Sorten keinesfalls aus Gemüseregal und Küche verschwinden, denn manche sind wahre Powerfrüchte.

Weiterlesen

Haben Sie zu viel Körperfett?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein wichtiges Fitness- und Schönheitsmerkmal ist ein ausgewogenes Verhältnis von Muskulatur und Körperfett. Im Netz, in Büchern und Zeitschriften gibt es die verschiedensten Grössen- und Gewichtstabellen, die über eine wünschenswerte, gesunde Körperzusammensetzung leider gar nichts aussagen. Allein der Fettanteil, bezogen auf Ihr Gesamt-Körpergewicht, gibt Auskunft darüber, ob Sie zu dick sind oder nicht. Es ist relativ kompliziert, diesen Fettanteil exakt zu messen. Wissenschaftlich genau gelingt das ausschliesslich im Labor unter definierten Versuchsbedingungen. Auch sogenannte Körperfettwaagen liefern ungenaue Ergebnisse und sind deshalb in Fachkreisen nach wie vor recht umstritten. Wir stellen Ihnen heute zwei einfache, vollkommen kostenlose Tests vor. Sie sind zwar auch nicht zu 100 % genau, besitzen jedoch eine hohe Aussagekraft darüber, wie es um Ihren persönlichen Fettanteil bestellt ist. Das Beste daran: Beide Tests können Sie ohne Vorkenntnisse und besonderen Aufwand zu Hause selbst durchführen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});