30 Oktober 2014

Unentbehrlich für den Geschäftsmann – die Krawatte

Der korrekt gekleidete Geschäftsmann kann auf keinen Fall auf die Krawatte verzichten. Farblich passend und mit einem perfekten Knoten -  Kompromisse ausgeschlossen! Da lohnt ein Blick hinter die Kulissen: Wie entstand die merkwürdige Sitte, sich mit einem schmalen Band um den Hals zu schmücken? Wieso gilt diese Tradition auch heute noch für den Mann von Welt? Bereits in der Antike kannten die Römer eine ähnliche Version der Krawatte, wie wir sie heute kennen. Allerdings damals noch mit einem durchaus verständlichen Zweck. Redner hüteten  ihre sensiblen Kehlen vor Heiserkeit und die Soldaten erhofften sich einen wirkungsvollen Schutz vor den Schwerthieben der todbringenden Gegner.

Weiterlesen

Farbtherapie gegen trübe Winterstimmung

Regen, Nebel, dunkle Tage: Kein Wunder, dass wir im Winter bei anhaltend schlechtem Wetter niedergeschlagen und müde werden. Uns fehlt Licht und Sonne. Die Farbtherapie soll helfen. Schon in der Antike vertrauten die Menschen der positiven Wirkung des Sonnenlichts auf Körper und Psyche. Daraus hat sich nach und nach die Farbtherapie entwickelt. Sie wird bis heute als alternative Heilmethode therapiebegleitend gegen viele Beschwerden eingesetzt. Insbesondere sollen Farben unsere Stimmung heben und das Immunsystem stärken, wenn uns der Winterblues befällt.

Weiterlesen

Wenn es beim Schminken schnell gehen muss – Lidschatten zum Aufkleben

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Für viele Frauen gehört ein leichtes Tages-Make-up zum morgendlichen Pflegeritual einfach dazu. Dass dabei die Zeit oft knapp ist, kann vermutlich jeder nachvollziehen. Also muss gerade das Schminken schnell gehen, ohne dass dabei der Effekt des sorgsamen Auftragens zu kurz kommt. Vielleicht kennen Sie die Thematik auch und sind deshalb für Innovationen aus dem Kosmetikregal im Drogeriemarkt durchaus offen. Und genau hier setzen die Firmen an, die ganz tief in die Trickkiste weiblicher Make-up-Künste greifen und seit kurzem Produkte auf den Markt bringen, die einfach aufgeklebt werden. So etwa gibt es schon länger aufklebbaren Nagellack, bei dem Sie nicht mehr auf langwieriges Trocknen warten müssen und der angeblich auch länger halten soll. Doch seit kurzem gibt es diesen Trend auch beim Lidschatten. Statt ihn mühsam und aufwändig mit einem Pinsel aufzutragen, wird dieser einfach auf das Oberlid geklebt – und schon ist das Augen-Make-up fertig. Sie müssen nicht mehr mit Schminkutensilien in unterschiedlicher Stärke hantieren oder nach dem Schminken die verwendeten Schwammapplikatoren auswaschen oder wechseln. Abgesehen davon, dass Sie nicht mehr auf eine ruhige Hand beim Auftragen der Lidschattenfarben angewiesen sind.

Weiterlesen

Unreine Haut mit 30 – so pflegen Sie sie richtig

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Unreine Haut auch nach der Pubertät? Ja, das gibt es tatsächlich und ist gar nicht so selten. Viele Frauen jenseits des 30. Lebensjahres kämpfen mit Pickeln und Hautunreinheiten, mit denen sie sich wohl abfinden werden müssen. Denn im Alter nimmt die Problematik fettiger Haut eher zu als dass sich das Problem lösen würde. Was hilft und tatsächlich zu einem schönen Teint beiträgt, ist konsequente und milde Pflege mit speziellen Produkten. Diese sind in gut sortierten Drogeriemärkten und Parfümerien erhältlich. Nachstehend finden Sie weitere Tipps, wie Sie unreine Haut pflegen und damit dem Problem der Pickel und dem fahlen Aussehen beikommen können.

Weiterlesen

Schwarzes Gemüse – diese fünf Sorten überzeugen in Sachen Gesundheit

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn Sie auf ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil achten, gehört Gemüse sicherlich zu den fixen Bestandteilen in Ihrer Küche. Doch damit Sie alle gesunden Vitamine aufnehmen, muss es nicht unbedingt bunt zugehen. Denn gerade schwarze Gemüsesorten sind erwiesenermassen inhaltsreicher als ihre bunten Verwandten. Auch wenn gerade diese Gemüsevarianten nicht immer ganz so appetitlich aussehen, enthalten sie oftmals mehr wertvolle Inhaltsstoffe als die grünen, gelben oder roten Sorten. Leider hat diese Tatsache dazu geführt, dass auch der Verkaufserfolg durch die weniger attraktive Farbgebung zu wünschen übrig liess, womit wiederum ein Rückgang im Anbau zu verzeichnen war. Dabei dürfen die schwarzen Sorten keinesfalls aus Gemüseregal und Küche verschwinden, denn manche sind wahre Powerfrüchte.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});