Mit dem richtigen Make-up die Augenbrauen perfektionieren

Bei einem ästhetischen Augen-Make-up denken die meisten Frauen an Eyeliner, Lidschatten oder Wimperntusche, wobei eine wichtige Partie der Augenregion schnell übersehen wird. Auch die Brauen der Trägerin prägen ihr Erscheinungsbild, viele Damen belassen es jedoch beim Zupfen einzelner Härchen, um ihre Augenbrauen in eine schlanke und geschwungene Form zu bringen. Mit einem speziellen Make-up für die Brauen wird es möglich, diese in aufregende Farbtöne zu hüllen oder mit zusätzlichen Effekten zum Blickfang des Gesichtes zu machen. Leider besitzen viele Frauen nur wenig Erfahrung mit dieser besonderen Kosmetik, weshalb im Folgenden wertvolle Tipps rund um das Auftragen von Augenbrauen-Make-up gegeben werden sollen.

Weiterlesen

Eincremen? Auf die Technik kommt es an

Getreu dem Motto: "Man gönnt sich ja sonst nichts", entscheidet man sich hin und wieder doch mal dazu, eine etwas teurere, besonders hochwertige Hautcreme zu kaufen. Aber hast du dich schon einmal gefragt, woran es liegen könnte, dass sich der gewünschte Wirkeffekt nicht gleich einstellt? In der Tat kommt es beim Eincremen auf die richtige Technik an. Das Auftragen der Tages- oder Nachtcreme wird, wenn man es regelmässig macht, für die meisten Menschen zu einer Gewohnheitsübung. Mit der Konsequenz, dass die Bewegungen schnell und fahrig werden, sodass es gerade einmal wenige Sekunden braucht, bis Gesicht, Hals und Dekolleté vollständig eingecremt sind. Ein Fehler, der sich durchaus auf Ihre Schönheit bzw. auf die Straffung der Haut auswirken kann.

Weiterlesen

Weichzeichner-Effekt beim Make-up

Fältchen, Unreinheiten, grosse Poren – nur die wenigsten Frauen haben von Natur aus einen ebenmässigen Teint. Doch immerhin gibt es mittlerweile viele kosmetische Helferlein mit einem so genannten Weichzeichner-Effekt, der für makellose Haut sorgt. Wir wollten von Experten erfahren, wodurch der Weichzeichner-Effekt beim Make-up entsteht.

Weiterlesen

Kirschkernkissen – gesunde Wärme erleben und verschenken

Ob in den kalten Wintermonaten oder bei einer Erkältung: Handliche Wärmespender sind eine echte Wohltat. Neben elektrischen Heizkissen oder Wärmflaschen sind die sogenannten Chriesisteinkissen eine traditionelle und liebevolle Möglichkeit, sich und anderen Wärme zu schenken. Die auch als Kirschkernkissen bekannten Säckchen lassen sich einfach im Ofen oder der Mikrowelle erwärmen und helfen dabei, eine Vielzahl von Beschwerden zu lindern.

Weiterlesen

Heilkraft des Moores erlebt Renaissance

Das Moor gilt seit jeher in der Literatur als geheimnisvoller Ort und beflügelte die Phantasie vieler berühmter Autoren. In ihrem Gedicht "Der Knabe im Moor" lässt es Annette Droste-Hülshoff "singen und zischen", Georg Trakl schildert, wie es "leise flüstert".  Dabei hat der mystische Ort auch eine ganz andere Seite: Bereits seit der Antike nutzen die Menschen die mehr als 10'000 Jahre alten "schwarzen Daunen" als Quelle für Wohlbefinden und Gesundheit. Moore sind feuchte Gebiete, in denen sich Pflanzenreste ablagern, die – durch die feuchte Umgebung – nicht vollständig abgebaut werden und so im Laufe von tausenden Jahren Torf entstehen lassen.

Weiterlesen

Das sollten Sie über Paraffin in der Kosmetik wissen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Paraffin ist in den unterschiedlichsten Kosmetikprodukten zu finden. Auch in medizinischen Bereichen kommt diese Substanz häufig zum Einsatz. Paraffin werden pflegende, feuchtigkeitsspendende und schützende Eigenschaften nachgesagt. Aber es gibt auch eine Kehrseite der Medaille, und die sollten Sie unbedingt kennen. Paraffin ist unter vielen Begrifflichkeiten bekannt, zum Beispiel als Vaseline, Mineralwachs, Paraffinum liquidum, Isoparaffin, Paraffin affinis oder Ozokeritin. Entsprechend vielseitig sind auch die bekannten Verwendungsmöglichkeiten. Haben Sie aber gewusst, dass Paraffin aus Erdöl gewonnen wird bzw. dass es sich bei diesem Stoff um ein Nebenprodukt aus der Erdölverarbeitung handelt?

Weiterlesen

Bezaubernder Lippenglanz und wie die Erdbeere ins Gloss kommt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das Lipgloss, ein Produkt zur Betonung der Lippen mit flüssiger, häufig ein wenig klebriger Konsistenz, gehört als Schminkutensil zur Grundausstattung jeder Frau. Mindestens ein Lipgloss befindet sich fast immer in der Handtasche, damit man zu jeder Zeit an jedem Ort den Mund betonen und zum Glänzen bringen kann - unauffällig, mit einem raschen Handgriff und ohne dabei einen Spiegel zu benötigen. Auch auf Reisen ist der Lipgloss ein unverzichtbarer Begleiter, damit man auch dann hübsch und gepflegt aussieht, wenn es einmal besonders schnell gehen soll oder man keinerlei andere Möglichkeit hat, sich zu schminken. Zur praktischen Handhabung gesellt sich der pflegende Aspekt: Die im Lipgloss enthaltenen Inhaltsstoffe spenden der zarten Haut der Lippen sehr viel Feuchtigkeit und machen sie geschmeidig. Ein Mund, der dezent schimmert oder auch richtig glossy glänzt, wirkt gepflegt und zugleich samtig weich und sinnlich. Darüber hinaus unterstreicht ein Lipgloss, ob transparent oder zart gefärbt, den individuellen Stil jeder Frau und setzt unaufdringlich besonders wirkungsvolle Akzente. Erhältlich sind diese Kosmetika in zahlreichen verschiedenen Ausführungen, sie schenken gedeckten, irisierenden oder strahlenden Glanz, variieren in Geschmäckern und Düften, beinhalten Glitterpartikel, sind transparent, verleihen den Lippen einen Hauch von Farbe oder tönen diese kräftig.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});