Achtung, glatt! – Rasieren jetzt mit Öl statt mit Schaum

Rasierklingen sind eine zweischneidige Sache. Sie verhelfen uns im Nu zu glatten, haarlosen Beinen, Achseln und Bikinizonen, bei Männern zu sorgfältig rasierten Gesichtern. Doch dann kommen Rasierbrand, eingewachsene Haare und Rasierpickelchen und der Spass mit makellos zarter Haut ist vorbei. Rasieröl ist jetzt der neue Helfer im Kampf gegen Stoppeln, gerötete Haut und unschöne Pickelchen.

Weiterlesen

Modetrend unter der Lupe – wem steht die Culotte?

Du hast von der Culotte noch nie etwas gehört? Keine Sorge, das hatte bis vor Kurzem niemand. Die Culotte hiess in den 90ern noch Hosenrock und war bis zu dieser Saison aus der Mode verbannt. Obwohl in den letzten 20 Jahren unbeliebt, war der Hosenrock schon um 1900 bekannt als beliebte Alternative zum Rock beim Wandern, Reiten oder Tennis. Im Modefrühling 2015 wird er als Culotte zum Must-have und sieht zusammen mit passenden Accessoires richtig chic aus.

Weiterlesen

Pflege, Haarentfernung und Schummelei: die besten Tricks für schöne Beine

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In der kalten Jahreszeit spielen Beine für die Schönheit eher eine Nebenrolle. Doch im Frühling und im Sommer kommen sie wieder ganz gross raus. Von Natur aus perfekt ist niemand – aber jede Frau kann der Natur ein wenig nachhelfen, um ihre Beine besser in Szene zu setzen. Viele Frauen glauben, dass Schönheit vor allem eine Frage der Vererbung ist. Und tatsächlich spielen die Gene auch bei schönen Beinen eine Rolle. Doch wer ist schon am ganzen Körper mit idealen Massen, optimal straffem Bindegewebe und makelloser Haut ausgestattet? Auch Schönheitsköniginnen, Hollywood-Beautys und Topmodels helfen rundum nach, wenn es darum geht, auf der Bühne, dem roten Teppich, dem Laufsteg oder den Hochglanz-Titelblättern perfekt auszusehen.

Weiterlesen

4 Tricks gegen geschwollene Beine

Wer im Job viel auf den Beinen ist, der hat es nicht selten mit geschwollenen Beinen zu tun. Aber auch andere Faktoren können die Ursache dafür sein, dass die Beine vor allem auch am Abend schwer und dick erscheinen. Zum Beispiel zu wenig Bewegung, schwache Venen, überhitzte Räume oder ein langsam arbeitender Stoffwechsel. In der Tat können geschwollene Beine zu einer echten Belastung werden. Darüber hinaus sehen sie nicht wirklich schön aus. Aber schon mit ein paar Kniffen können Sie aktiv dazu beitragen, dass Ihre Beine in Zukunft nicht mehr geschwollen sind oder Wasseransammlungen aufweisen.

Weiterlesen

Krampfadern: Schmerzhafter Blutstau im Bein

Geschwollene und schmerzende Beine, vor allem nach längerem Stehen oder Sitzen – das sind die ersten Anzeichen, mit denen sich Krampfadern bemerkbar machen. Sie können auch regelrechte Wadenkrämpfe auslösen. Bei Frauen sind sie gefürchtet, weil sie am Bein deutlich hervortreten und bräunliche Verfärbungen der Haut auslösen können. Aber auch Männer sind davon betroffen. Was ist zu tun gegen dieses weit verbreitete Leiden?

Weiterlesen

Leggings – für jede Frau kleidsam?

Zuerst die gute Nachricht: Ja, Leggings kann jede Frau tragen, auch wenn sie ein paar Pfunde zu viel auf Po, Hüften oder Oberschenkeln hat. Ein paar Tipps sollten Sie allerdings beachten. Der Name Leggings (oder auch Leggins) leitet sich vom englischen Bein = leg ab und hatte ursprünglich gar nichts mit weiblicher Eleganz zu tun. Man könnte Leggings auch mit Strampelhose übersetzen. Lange Zeit waren sie vor allem als Sportbekleidung beliebt, weil sie nicht einengen und die Haut atmen lassen. In den 1980er-Jahren traten die Leggings über die Aerobic-Studios ihren Siegeszug in die Welt der Damenmode an.

Weiterlesen

Rockformen im Sommer – welche Mode passt zu welcher Beinform?

Verstecken Sie Ihre Beine nicht! Es gibt kurze, lange, dünne, dicke Beine und solche, die genau richtig sind, weil sie perfekt in Szene gesetzt werden. Stilberater können nur Anregungen geben. Welche Rockform zu welcher Beinform passt, entscheidet das allgemeine Schönheitsempfinden. Ob die Beine komplett haarlos bis zu den Oberschenkeln sind oder mit kleinem Flaum bedeckt sein dürfen – das entscheiden Sie. Gewachst, gezuckert, rasiert oder epiliert: Nun sind die Beine schön glatt – aber trotzdem bleibt die Frage, welcher Rock nun zu welcher Beinform passt? Manchmal passen die Beine ja nicht einmal zum restlichen Körper. Die Oberschenkel sind zu dick, die Waden zu füllig oder die Haut zu blass. Ausserdem besitzt jede Frau von Natur aus eine andere Figur. Die Vielfalt kennt keine Grenzen: schmale Hüften, breites Becken, flacher oder gewölbter Hintern, lange oder kurze Beine.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});