Hungerattacken am Abend gezielt bekämpfen

Wer kennt diese typische Erscheinung während einer Diät nicht? Während des ganzen Tages konnte man den aufkommenden Hunger gut unter Kontrolle bringen – doch je näher der Abend rückt, umso grösser wird die Lust auf Chips und Schokolade. Hier helfen neben Disziplin auch bestimmte Tricks. Wissenschaftler haben herausgefunden: Abends erlebt der gesunde Mensch noch einmal einen Appetit- und Hungerhöhepunkt. Vermutlich steckt hinter diesem Phänomen ein genetisches Programm; in früheren Zeiten konnte der Drang, nachts die Fettspeicher zu füllen, beim Überleben helfen. In der heutigen Zeit wirkt sich das lästige Hungergefühl jedoch störend aus; häufiges Naschen führt schnell zu Übergewicht. Doch mit den richtigen Massnahmen kann man dem Hunger Einhalt gebieten.

Weiterlesen

Heute schon genascht?

Weil sie aus dem Ausland kamen, waren Rohstoffe wie Kakao und Zucker im 17. Jahrhundert sehr teuer. Trotzdem waren die Schweizer von Beginn an mit ihrer "Schoggi" unglaublich erfolgreich. Ein wichtiger Grund dafür war und ist noch heute ihr ausdauerndes Qualitätsstreben. Schokolade ist allerdings nicht nur süss und köstlich. Einige der Inhaltsstoffe tun der Seele gut und heben die Stimmung, andere wiederum sind toll für den Teint. Ob Zartbitter, Vollmilch, knackig oder zart schmelzend, die Grundzutat jeder Schokoladensorte ist Kakao. Bereits die Maya und Azteken kultivierten die tropische Pflanze "Theobroma cacao" und gewannen aus deren Früchten wertvolle Kakaobutter, die sie als Basis für Salben, gegen Schlangenbisse, Fieber oder bei Vergiftungen verwendeten.

Weiterlesen

Die lange Reise der Schokolade

Der Ursprung von Schokolade liegt in Mittelamerika im Gebiet des heutigen Mexiko, Guatemala und Honduras beim Stamm der Olmeken. Das Wort „cacao” bedeutet in ihrer Sprache Baum und sie waren die ersten, die ca. 1000 v. Chr. Kakaobäume kultivierten und aus deren gerösteten Samen ein Getränk zubereiteten, das heute als Urform der Trinkschokolade angesehen wird. Ihre Nachfahren, die Azteken und Mayas, nannten ihren Powerdrink aus gemahlenem Kakao "Xocolatl" (= Kakau + Wasser) oder „chacau haa“ (=heisses Wasser).

Weiterlesen

Internationaler Tag der Schokolade und des Kakaos

Die Schokoladebranche wird durch Choba Choba umgekrempelt. Die Kakao-Bauern sind beim Schweizer Startup direkt an der Firma sowie am Erfolg beteiligt. Hinter dem Projekt stehen mit Christoph Inauen und Eric Garnier zwei Unternehmer mit langjähriger Erfahrung in der Schokoladebranche und Experten in Sachen Fairtrade. Die beiden Gründer von Choba Choba, dessen Markenname in Quechua so viel heisst wie „Du hilfst mir, ich helfe dir“, wollen mit dem neuartigen Geschäftsmodell die Branche nachhaltig verändern. Als Mitinhaber der Firma sind die Kakao-Bauern an den Entscheidungsprozessen beteiligt und, noch viel wichtiger, wissen, was mit ihrem Kakao geschieht. Insgesamt 35 Bauernfamilien mit Kleinstbetrieben aus der Region Alto Huayabamba in Peru wirken bei Choba Choba mit.

Weiterlesen

Dickmacher und ihre kalorienarmen Alternativen

Ständig auf sein Gewicht achten zu müssen, ist mühsam - nicht nur, dass man sich ständig einschränken muss, man wird von den gemeinen Dickmachern auch noch den ganzen Tag auf Schritt und Tritt verfolgt: Im Büro feiert eine schlanke Kollegin mit einer riesigen Torte Geburtstag, oder es gibt haufenweise Kekse auf der Betriebsfeier, abends wollen die Kinder Pizza oder Schnitzel mit Pommes essen und danach hätte der liebende Gatte gerne Schokolade oder Chips zum TV-Krimi. Zu allem Überfluss lockt stets eine Flasche Eistee im Kühlschrank, den die ganze Familie gerne trinkt. Doch wenn man weiss, wie man den Dickmachern mit ihren kalorienarmen Alternativen kontert, ist das Leben halb so schwer. Gerade für Leckermäulchen ist eine Umstellung der Ernährung von ungesund auf gesund nicht einfach. Hin und wieder sündigen ist zwar okay, sollte aber nicht zur Gewohnheit werden. Aber das ist leichter gesagt als getan. Folgend ein paar Tipps, wie man es ganz leicht schafft, nicht von einer in die nächste Fett- oder Zuckerfalle zu tappen und reuelos Leckereien zu geniessen.

Weiterlesen

Fett in der Ernährung und beim Abnehmen, Teil 3: Süssigkeiten und Backwaren – so geht's fettarm

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit der Durchführung einer klassischen fettarmen Ernährung haben die meisten gesundheitsbewussten Menschen keine Schwierigkeiten. Probleme tauchen meist erst auf, wenn man beim Einkauf im Supermarkt vor den gut gefüllten Süssigkeitenregalen steht und unsicher ist, welche Naschereien sich für die fettarme Ernährung eignen. Auch bei der nachmittäglichen Kuchentafel können solche Unsicherheiten leicht auftauchen. Doch bei Berücksichtigung einfacher Regeln klappt auch das Naschen fettarm und kalorienreduziert. Klassische Schokoriegel und Schokoladentafeln sowie Kekse und Dauergebäck enthalten in der Regel sehr viel Fett; besser eignen sich Alternativen, die nur mit einer dünnen Schokoladenschicht überzogen sind. Hierzu zählen beispielsweise Reiscracker, die auf einer Seite Schokolade enthalten oder aber Zwieback mit Schokoladenguss bzw. Kokosflocken. Sehr süss und schokoladig schmecken auch Schokoküsse, die sogar in der zuckerreduzierten Variante erhältlich sind und insgesamt vergleichsweise wenig Fett und Kalorien liefern.

Weiterlesen

Gesundes Frühstück – Fitmacher für einen guten Start in den Tag

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Croissants, Butter und Kakao – diese Zusammenstellung klingt wie ein sehr leckeres Morgenmenü; doch ein derartiges Frühstück birgt auch seine Schattenseiten: So lässt die Kombination von Fett und Zucker unter Verzicht auf wichtige Mikronährstoffe den gesamten Körper träge werden und liefert zudem viele Kalorien. Damit die erste Mahlzeit des Tages zu einem echten Fitmacher wird, sollte gesunden Lebensmitteln der Vorzug gegeben werden – die genauso gut schmecken und genügend Energie für den ganzen Tag verschaffen.

Weiterlesen

Die populärsten Beauty-Irrtümer

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Regelmässig geschnittene Haare wachsen schneller, Schönheitsschlaf gibt's nur vor Mitternacht ... Das können Sie getrost vergessen! Laut Experten kursieren mehr Lügen und Irrtümer rund um Beauty und Wohlbefinden, als viele von uns wahrhaben möchten. Dieser Bericht entlarvt einige der allgemein bekanntesten Schönheits-Mythen. Nur wer dick ist, bekommt Cellulite: Falsch! Die grundlegende Ursache für die hässlichen Grübchen an Oberschenkeln, Bauch und Po ist eine labile Bindegewebsstruktur. Diese ist genetisch bedingt und trifft auch schlanke Frauen. Allerdings sind bei übergewichtigen Ladys die Fettzellen praller, drücken sich somit deutlich sichtbar durch die Haut und lassen damit die typische Orangenhaut besonders extrem erscheinen.

Weiterlesen

Mmmmmmm ... wussten Sie schon, dass Schokolade schön macht?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Natürlich sprechen wir in diesem Artikel von hochwertiger dunkler Schokolade, bio-organisch, Fair Trade und mit einem Kakaogehalt von mindestens 70 %. Denn echter Kakao hat neben dem edlen Geschmack eine ganze Reihe wundervoller Eigenschaften, die die Gesundheit erhalten helfen. Beispielsweise müssen Sie sich nie wieder Sorgen um Karies machen, wenn Sie Ihre Süssigkeitenlust mit dunkler Schokolade stillen. Denn reiner Kakao enthält natürliches Fluor, das die Kariesbildung verhindert und Ihre Zähne stärkt. Das macht Bitterschokolade auch zum idealen Leckerli für Kinder – die sie übrigens lieben, wenn sie zuvor keine Vollmilchschokolade kennengelernt haben.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});