Kneten, streichen, klopfen – exotische Massagetechniken bringen Wohlbefinden und Entspannung

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wissen Sie, was Pantai Luar ist? Haben Sie sich schon mal eine Abhyanga gegönnt? Während die Thai Massage, Lomi Lomi oder Hot-Stone-Therapie inzwischen fast jeder kennt, sind manche exotische Massagen in der Schweiz noch weitestgehend unbekannt. Schulen für alternative Medizin erweitern Ihr Kurs- und Ausbildungsprogramm ständig. Oft besuchen Therapeuten auch Schulen im Ausland und bringen fremde und vor allem sehr wohltuende und wirksame Massagekünste zu uns. Einige davon sollen hier vorgestellt werden: Pantai Luar stammt aus Indien und ist in der Schweiz eher als Kräuterstempelmassage bekannt. Übersetzt heisst Pantai Luar „An neuen Ufern“. Besonders hilfreich ist diese Behandlung bei Muskelkater. Zu Beginn salbt der Therapeut den Körper des Klienten mit warmem Öl. In der Zwischenzeit werden die Kräutersäckli über Wasserdampf erhitzt und mit diesen dann schnelle Klopfbewegungen auf der Haut ausgeführt. Im Körper löst dies mehrere Reaktionen gleichzeitig aus, wodurch er entspannt, entgiftet und die Durchblutung gefördert wird. Gleichzeitig wirken die Aromastoffe der Kräuter positiv auf die Stimmung.

Weiterlesen

Obst aus den Tropen – ein Überblick über die fruchtigen Exoten Teil 1

Obst aus den Tropen, auch als Südfrüchte oder Flugobst bezeichnet, wird schon seit längerer Zeit auch in der heimischen Küche verwendet und erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit. Die fruchtigen Exoten sind üblicherweise in jedem grösseren Supermarkt erhältlich, die meisten davon sogar das ganze Jahr hindurch. Doch die Mehrheit der Kunden greift dann doch immer nur zu bekannten Sorten wie Melone, Ananas oder Kiwi, anstatt beispielsweise Guave, Kaki oder Pitahaya zu kosten und damit kulinarisch zu experimentieren. Folgend einige der wohlschmeckendsten Exoten und ein Überblick darüber, wie gesund sie sind und wofür sie verwendet werden können.

Weiterlesen

Exotische Wellnesstrends – von Garshan bis Wambo Mambo

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Unter Wellness versteht man heutzutage etwas anderes als die Gurkenmaske für glatte Haut oder die klassische Massage gegen Verspannungen. Es wird auch längst weit mehr für ein entspannendes Beautyprogramm in angenehmer Atmosphäre unternommen als Kurzferien mit den Mädels, um sich fernab von arbeitswütigen Ehemännern und quengelnden Kindern auf klassische Art und Weise rundum erneuern zu lassen. Auch wenn gegen ein paar Tage Spass mit den Freundinnen, in welchen darüber hinaus Harmonie, Schönheit und die weibliche Sinnlichkeit im Mittelpunkt stehen, natürlich nichts einzuwenden ist. Überall auf der Welt spriessen luxuriöse Relax-Resorts aus dem Boden, in Dubai und Bangkok ebenso wie in London oder Zürich. Mittlerweile bieten sogar etliche einfache Pensionen auf dem Land Wellness an, damit die erholungsbedürftigen Gäste während ihres Aufenthalts abseits vom hektischen Alltag bei Behandlungen mit warmem Heu, in Kräuterbädern oder bei Schlammpackungen entspannen können.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});