Kryolipolyse: Fett weg ohne Diät oder OP

Wenn Diät und Sport nicht mehr weiterhelfen, bringt neuerdings extreme Kälte ungeliebte Problemzonen in Form. Die schönheitskosmetische Behandlung mit dem sperrigen Namen Kryolipolyse (altgriechisch kryos = Frost, Eis; lipa = Fett; lysis = Auflösung) wurde vor einigen Jahren in den USA entwickelt und steht inzwischen auch interessierten Frauen und Männern in der Schweiz zur Verfügung. Ob Bäuchlein, starke Taille oder flatternde Unterarme: Vielleicht gehört auch Ihr Figurproblem schon bald der Vergangenheit an. Zahlreiche positive Erfahrungsberichte beweisen, dass die Methode tatsächlich funktioniert. Vollkommen ohne risikobehaftete Operation, schmerzhafte Spritzen oder langwierige Diät. Aber Achtung! Die innovativ-coole Methode ist nicht für jeden geeignet.

Weiterlesen

Kryolipolyse – so kriegen Sie Ihr Fett weg!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Hollywood-Stars haben einen neuen Beautytrend bekannt gemacht, bei dem lästige Fettpölsterchen einfach eingefroren werden. Zahlreiche Zeitschriften haben inzwischen über die neue Methode berichtet, Fett durch Kälte zu reduzieren. Zu einer Gewichtsreduzierung dient die Anwendung nicht, sondern lediglich zur Behandlung einzelner Problemzonen! Die Kryolipolyse zählt zur Kryotherapie, bei der gezielt Kälte eingesetzt wird, um therapeutische Effekte zu erzielen. Auf diese Weise werden mit lokalen Verfahren beispielsweise Warzen entfernt; auch bei der Therapie von Tumoren kommt die Kälteanwendung zum Einsatz. Die Idee, auch Fett mit Kälte zu entfernen, wurde am Massachusetts General Hospital entwickelt.

Weiterlesen

Bikinifigur? Nicht nötig! Ein Badeanzug schmeichelt jeder Frau

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Jedes Jahr aufs Neue stellen sich zu Beginn der Ferien- und Badesaison unzählige Frauen die Frage nach der passenden Bademode. Triangel-Bikini, Tankini, Push-up-Oberteil mit Hotpants oder doch lieber im Strandkleid ins Schwimmbad? Sämtliche Frauenmagazine haben die ultimativ beste Diät parat, mit deren Hilfe samt viel Disziplin jede Frau innerhalb kürzester Zeit ihre Bikinifigur hervorzaubern könne. Mit dem folgenden Bericht möchten wir Tipps geben, wie Sie in einem perfekt sitzenden Badeanzug den Sommer in vollen Zügen geniessen, ohne sich dabei andauernd Gedanken um irgendwelche tatsächlich oder angeblich vorhandenen körperlichen Makel machen zu müssen. Keine Frau braucht am Strand oder Pool irgendetwas zu verstecken. Zeigen Sie stolz, was Sie zu bieten haben, und setzen Sie Ihre Weiblichkeit mit einem Badeanzug beneidenswert in Szene!

Weiterlesen

So halten halterlose Strümpfe richtig!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Verführerisch sexy, trotzdem unglaublich elegant: Halterlose Strümpfe stehen für pure Weiblichkeit mit Stil. Genau wie Strumpfhosen, gibt es sie in unzähligen Farben, allen denkbaren Grössen und Stärken, als Netzstrümpfe oder klassisch schlicht, mit oder ohne toller Spitze. Sie betonen schön geformte Beine ideal und zeichnen sich selbst unter feinsten Kleider- oder Rockstoffen garantiert nicht ab. Halterlose Strümpfe reichen zumeist bis zur Mitte des Oberschenkels und schliessen, anders als Strümpfe für Strapse, ohne jegliche Unterstützung durch Strumpfhalter oder Ähnliches ab. Damit die extravagante Alternative zur Strumpfhose auch richtig sitzt und den gesamten Tag über sicher hält, sollte ihre Trägerin einige Dinge beachten.

Weiterlesen

Problemzonen ade durch optimales Styling

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Breite Hüften, dicker Po, zu viel Bauch, zu grosser oder zu kleiner Busen: Jede Frau hat ihre ganz eigene Problemzone. Sicherlich kann mit gesunder Ernährung und Sport so manchem Makel zu Leibe gerückt werden – die Grundfigur lässt sich jedoch weder schönessen noch wegtrainieren. Eine Frau mit ausgeprägt weiblichen Kurven wird selbst mit der besten Diät kein Size-Zero-Model werden. Eine 1,85 Meter grosse Hühnin wird niemals eine elfenhafte Erscheinung sein. Punkt. Deshalb ist es ratsam, nicht pausenlos irgendwelchen Idealen hinterherzulaufen, sondern seinen Körper so anzunehmen, wie er ist. Seine Vorzüge zu betonen und kleine "Unebenheiten" geschickt zu kaschieren. Mit ein paar simplen Tricks, geeigneter Schnittführung, passenden Mustern und Farben findet sich im Handumdrehen für jedes Problemchen die passende Lösung.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});