07 Dezember 2015

Expertenaustausch über Richtlinien gesunder Ernährung 

Mit dem Workshop "Foods and diet: innovating tradition" (Lebensmittel und Ernährung: Tradition erneuern) hat die Organisation SINU (La Società Italiana di Nutrizione Umana) ihren 36. Nationalkongress eröffnet.   Es ist ein Treffen, wie es nie zuvor stattgefunden hat: Führende Ernährungsexperten aus Australien, China, Indien, den Vereinigten Staaten und Italien sprachen über die jeweiligen Richtlinien und Herangehensweisen bei ihrer wissenschaftlichen Ausarbeitung.

Weiterlesen

Who's Who: Modelegende Jimmy Choo

Der bekannte Schuhdesigner Jimmy Choo, eigentlich Jimmy Chow, wurde 1961 in Malaysia geboren. Auch sein Vater war Schuhmacher und zeigte ihm schon früh das Handwerk. Bereits mit elf Jahren entwarf der junge Jimmy seinen ersten Schuh. Jimmy Choo besuchte von 1982 bis 1984 das Londoner Cordwainers Technical College, wo er auch Kurse im Schuhdesign belegte. Anschliessend arbeitete er für eine Schweizer Schuhfirma, bis er 1986 seinen ersten eigenen Laden in London eröffnete, der rasch erfolgreich wurde. Für seine hochwertigen und -preisigen Modelle verwendete er nicht nur Leder, sondern experimentierte z. B. auch mit Python- und Fischhaut. Die Schuhe zeichneten sich durch elegante Linienführung und modernes Design aus.

Weiterlesen

11 Tipps: so erhältst du die Sehkraft bis ins hohe Alter

Ohne Zweifel gehören die Augen zu unseren wichtigsten Organen. Leider aber auch zu denen, die uns im Alter am schmerzlichsten im Stich lassen. Wenn selbst mit Brille das Lesen schwierig und das sichere Autofahren unmöglich wird, geht die Lebensqualität allmählich flöten. Doch ein rapider Abbau der Sehkraft ist meist kein vorgegebenes Schicksal. Durch geeignete Massnahmen in jungen Jahren kannst du auch im Alter deine Augen gesund erhalten – konsequente Anwendung vorausgesetzt. Wir haben die besten 11 zusammengetragen.

Weiterlesen

Väter können Fettsucht an Nachwuchs weitergeben

Das Gewicht des Vaters beeinflusst die Genaktivität in seinem Sperma, wie eine aktuelle Untersuchung der Kobenhavn Universitet nachweist. Laut Forschungsleiter Romain Barrès könnte Fettleibigkeit so an die nächste Generation weitergegeben werden. Dies sollte auch bei einem Kinderwunsch berücksichtigt werden und zu einer entsprechenden Veränderung des Lebensstils führen, raten die Experten.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});