29 April 2014

Apfel oder Birne? Schönheitstipps für einen knackigen Po

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Vorne hui und hinten auch – wie steht es um Ihre Rückansicht? Ein schöner Po versetzt Frauen und Männer gleichermassen in Entzücken. Egal ob Ihr Po gross, klein, rund oder oval ausfällt, knackig soll er sein. Deshalb ist es wichtig, das gute Stück in Form zu bringen bzw. zu halten. Optimale Ernährung Auch für den Po gilt der oft zitierte Spruch: "Du bist, was du isst." Neben Muskulatur besteht er nämlich zu einem Grossteil aus Fettzellen. Sofern diese klein und wenig gefüllt sind, kann unsere Kehrseite mit Starqualitäten à la Kylie Minogue oder Jennifer Lopez punkten.

Weiterlesen

Riechen und Schmecken im Dienst der Schönheit

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die meisten von uns eilen durch ihren Alltag. Zeit für Ruhe und Entspannung bleibt wenig. Gönnen wir uns genau jetzt und ganz bewusst eine kleine Auszeit! Türe zu, Handy aus, nichts tun – ausser: mit Nase und Gaumen geniessen. Das bewusste Riechen spielt beim Entspannen eine wichtige Rolle. Düfte streicheln die Seele und bringen uns auf andere Gedanken. Zusätzlich trägt genussreiches Essen zum Wohlbefinden von Körper und Geist bei. Glückshormone werden freigesetzt, das Nervensystem stimuliert, der Mensch fühlt sich fit und voller Esprit.

Weiterlesen

Anti-Aging: Jede Frau wird älter – fragt sich nur, in welchem Tempo

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Alt werden wir sowieso. Der Wunsch, dabei gesund zu bleiben und den Alterungsprozess so gut es geht aufzuhalten, ist definitiv so alt wie die Menschheit selbst. Viele Frauen werden sich noch an die erste öffentliche Anti-Aging-Welle zu Beginn der 90er-Jahre erinnern, welche von Liftings, Fettabsaugungen und zahlreichen anderen kosmetischen Operationen geprägt war. Die teilweise übertriebenen Versprechen konnte die Schönheitsindustrie bis heute leider nicht einlösen – allerdings gibt es nachweislich grosse Fortschritte. Mittlerweile verstehen Experten wie etwa Mediziner, Psychologen oder Altersforscher die biologischen und sozialen Prozesse des Alterns relativ genau. Ob Hormonmangel, chronische Entzündungen oder oxidative Belastungen: Die wichtigen Faktoren, die einen Menschen nachweislich schneller altern lassen, sind bekannt. Trotz bester Lebensqualität hat sich das Alter in unserer modernen Welt zum wichtigsten Risikofaktor für bestimmte Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Demenz, Osteoporose und Krebs entwickelt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});