Azzedine Alaïa - einer der letzten grossen Couturiers

Der tunesische Designer Azzedine Alaïa wurde am 1940 bei Monastir (Tunesien) geboren und wuchs in Tunis auf. Sein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt. Zu Anfang studierte Alaïa Bildhauerei in Tunis, absolvierte jedoch parallel auch eine Schneiderlehre; das Nähen hatte ihm zuvor seine Schwester beigebracht. 1957 zog Azzedine Alaïa nach Paris und ergatterte Anstellungen als Assistent von Christian Dior, Guy Laroche und Thierry Mugler.

Weiterlesen

Sportliche Mode war sein Markenzeichen – Emilio Pucci

Der italienische Adelige Marchese Emilio Pucci di Barsento und späterer Modemacher wurde 1914 in Neapel geboren. Obwohl sein Studium der Landwirtschaft, Politik und Sozialwissenschaften in Mailand und den USA nichts mit Mode zu tun hatte, nutzte er dabei schon seine Kreativität. So designte er die Teamkleidung seine Collegemannschaft, auch von seiner Mitgliedschaft im italienischen Skiteam liess er sich inspirieren.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});