Anhaltendes Make-Up für heisse Sommernächte – so einfach gehts

06.07.2019 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Anhaltendes Make-Up für heisse Sommernächte – so einfach gehts
Jetzt bewerten!

Endlich. Der Sommer naht, nun finden die besten Partys und Feiern wieder draussen statt. Auch die nächste Disco oder der nächste Club locken schon die Grossstadtbewohner und Bewohnerinnen zu aufregend heissen Nächten, die bis zum Morgengrauen gehen. Doch nahezu jeden Sommer steht Frau vor einem Dilemma: wie hält das Make-up, ohne in der Mittagshitze zu verlaufen? Wie hält das Make-Up auch nach einigen Stunden Tanzen im Club?

Damit das Make-Up tatsächlich den ganzen Tag über hält, sind unterschiedliche Faktoren wichtig. Sei es nun die richtige Pflege, dass richtige Make-Up, die passenden Pinsel und weitere Punkte. Dieser kleine Ratgeber soll dabei helfen, einige Grundlagen zu vermitteln und eine unvergessliche Partynacht zu gestalten.

Auf die passende Reinigung und Pflege setzen

Damit das Make-Up überhaupt rechten Halt auf der Haut findet, sollte die Haut natürlich entsprechend gepflegt und gereinigt werden. So muss die Pflegeserie an die Bedürfnisse der Haut, zum Beispiel fettig, normal, trocken, angepasst sein. Im Sommer ist es generell ratsam, eine möglichst leichte Pflegecreme zu verwenden. Im Sommer hat die Haut andere Bedürfnisse als im Winter, benötigt also zum Beispiel weniger Fett.

Wichtig für die Haut ist jedoch eine entsprechende Pflege mit Lichtschutzfaktor, bzw. UV-Schutz. Hier kann auch eine Creme sinnvoll sein, die die Haut zunächst mattiert. So wird ein glänzender Fettfilm verhindert, dass Make-Up lässt sich leichter auftragen und zieht in die Haut besser ein. Bevor das Make-Up aufgetragen wird, sollte abgewartet werden, bis die Pflege vollständig eingezogen ist, also etwa 15 Minuten.

Die Haut mit Primer optimieren

Damit das Make-Up wirklich eine gute Zeit auf der Haut verbleibt, muss gegebenenfalls ein bisschen nachgeholfen werden. Das Zauberwort heisst Primer. Dabei handelt es sich um eine Art Creme, die nach der Pflege, aber vor dem Make-Up auf die Haut aufgetragen wird. Durch entsprechende Inhaltsstoffe werden Poren geglättet und auf das Make-Up vorbereitet. Wer zu Hautrötungen oder Pickeln neigt, der kann sich Primer in den so genannten Komplementärfarben auftragen. So sorgt der grüne Primer dafür, dass Rötungen verschwinden.


Damit das Make-Up auch optimal die warmen Temperaturen überdauert, sind einige wichtige Punkte zu beachten. Bild: [Kaponia Aliaksei] – shutterstock.com


So hält auch der Lidschatten lange

Zu einem richtigen Make-Up gehört oftmals auch der passende Lidschatten. Im Laufe des Tages verläuft dieser nämlich auch. Hinzu kommt, dass sich mit dem Alter auch mehr Lidfalten bilden und der Lidschatten in diese hineinläuft. Dies kann das Verlaufen des Lidschattens noch begünstigen. Doch glücklicherweise hat die Kosmetikindustrie auch hier das passende Hilfsmittel bereitgestellt.

Dieses Hilfsmittel nennt sich Lidschatten-Grundierung oder auch „Eyeshadow Base“. Wie der Primer für das Make-Up bereitet die Base das Lid auf den Lidschatten vor und glättet das Augenlid, gleichzeitig erstrahlt der aufgetragene Lidschatten hinterher umso heller und kräftiger. Die Base ist idealerweise fettfrei und entweder durchsichtig oder in Hauttonnuance erhältlich. So können auch kleine Äderchen am Augenlid abgedeckt werden. Zudem hilft die Base auch Kontaktlinsenträgerinnen, da keine Partikel vom Augenlid auf diese gelangen.

Problemzone Schlupflid

Etliche Frauen haben Probleme, ihr Schlupflid vorteilhaft zu schminken. Gerade im Sommer, wenn eigentlich ein frisches und strahlendes Make-Up gewünscht ist, kann es vorkommen, dass das Gesamtbild eher müde und schlapp aussieht. Der Grund dafür ist ein ungünstig geschminktes Schlupflid. Statt der herkömmlichen Betonung auf dem Liddeckel, muss der Fokus also auf das Schlupflid, den beweglichen Teil des Augenlids, gelenkt werden.

Nachdem das Make-Up wie oben beschrieben aufgetragen wurde, kann zusätzlich für müde Augen ein kühlendes Gel/Fluid verwendet werden, welches sanft eingeklopft wird. Im Anschluss wird der Lidstrich gezogen, er wird oberhalb und unterhalb des Auges aufgetragen und darf ruhig kräftiger ausfallen. Auch der Lidschatten kann oberhalb, sowie ganz leicht unterhalb des Auges aufgetragen werden. Vor allem abends eignet sich dunkler Lidschatten hervorragend.

Die Wahl des Make-Ups

Für den Sommer sollte ein möglichst leichtes Make-Up gewählt werden, welches die Poren nicht unnötig verstopft und keinen unschönen Fettfilm auf der Haut zurücklässt. Wer kann und mag, kann auch auf diverse BB-Produkte zurückgreifen, dabei handelt es sich um leichte, getönte Tagescremes, die der Haut einen schönen, strahlenden Teint verleiht, ohne dabei unnötig zu beschweren. Es sollte darauf geachtet werden, dass mindestens ein LSF von 15 oder mehr vorliegt.



Eine weitere Alternative zum schweren Make-Up kann auch ein leichter Puder darstellen, dieser ist ganz einfach aufzutragen, wirkt nicht maskenhaft und ist angenehm auf der Haut. Je nach Hauttyp, wie bei sehr fettiger Haut, kann ein Puder sogar besser als herkömmliches Make-Up sein und lässt sich zudem unterwegs sehr leicht erneuern.

SOS Tricks unterwegs

Wer kennt es nicht? Unterwegs im Club oder Restaurant fällt im Spiegel auf, dass das am Morgen aufgetragene Make-Up doch nicht mehr so gut sitzt und etwas verlaufen ist. Um vorbereitet zu sein, sollten entsprechende Produkte wie Pinsel, Abschminktücher, Make-Up, Lippenstift und Co. am besten in einem kleinen Schminktäschchen mitgenommen werden. Diese passen in der Regel in jede Frauenhandtasche.

Ebenso praktisch für kleine Ausbesserungen oder einen kleinen Ölfilm sind Puderblättchen, die das überschüssige Fett „aufsaugen“. Diese lassen sich ganz einfach wenige Augenblicke auf die entsprechende Stelle drücken und das Make-Up auffrischen.

 

Titelbild: Miramiska – shutterstock.com

Über Marta Fischer

Marta Fischer ist leidenschaftliche Autorin mit einem ausgeprägten Harmoniebedürfnis.
Schreiben empfindet sie als Lebenselixir und möchte damit möglichst viele Menschen erreichen.


Ihr Kommentar zu:

Anhaltendes Make-Up für heisse Sommernächte – so einfach gehts

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.