Make-up-Tipps für helle Haut

26.06.2014 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Make-up-Tipps für helle Haut
4 (80%)
2 Bewertung(en)

Hauchzarter Porzellanteint und rosa Wangen kommen mit den passenden Produkten sowie lieblicher Transparenz noch besser zur Geltung. Wenn sich perlmuttartig glänzende Nuancen in Rosé wie ein feine Schleier über den Teint legen, ergibt das ein mädchenhaft-luftiges Make-up mit elfengleich-heiterer Wirkung.

Lassen Sie sich zu einem freundlich-glatten Teint mit jugendlichem Samteffekt inspirieren! Es sind lediglich drei Schritte bis ans Ziel.



Auswahl der Grundierung

Sofern Sie der eher kühle, blonde Beauty-Typ sind, stehen Ihnen kühle Farben wie Lachs, Anthrazit oder Rosa sehr gut. Falls Sie den Nude-Look bevorzugen, greifen Sie am besten zu eisigen Nuancen in Pastell.

Ihre Haut ist sehr hell, ansonsten sind Sie jedoch der warm-brünette Typ? Dann sollten Sie auf matte, warme Farben wie bräunliches Rot, pudriges Pflaume oder Amber zurückgreifen.

Die Technik



Erster Schritt: Spenden Sie ihrer Haut Feuchtigkeit. Vor dem Schminken sollten Gesicht und Dekolleté perfekt gereinigt, glatt und, ganz wichtig, entspannt sein. Nur so bleibt die Haut den gesamten Tag über elastisch. Bevor Sie mit dem Make-up beginnen, tragen Sie eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf und lassen Sie sie einige Minuten einziehen.

Zweiter Schritt: Jetzt kaschieren Sie sämtliche Hautunreinheiten. Grüner Corrector und Primer bilden bei heller Haut die beste Grundlage für ein makellos strahlendes Make-up. Zum Kaschieren von Augenringen können Sie entweder Primer verwenden oder Sie kaufen sich einen speziellen Abdeckstift, der etwa den gleichen Farbton wie Ihr Teint aufweist. Beide Produkte tupfen Sie mit kleinen, zarten Bewegungen in die Haut ein.

Dritter Schritt: Um einen einheitlichen, samt schimmernden Effekt zu erzielen, nutzen Sie am besten flüssige Grundierung mit pudriger Textur und natürlichem Finish. Mit einem Farbton, der Ihrem natürlichen Teint entspricht, liegen Sie garantiert richtig. Unsicher? Testen Sie das Produkt an Ihrem Handgelenk! Falls Sie die Strahlkraft Ihres hellen Teints gern noch verstärken möchten, suchen Sie am besten nach einer Farbnuance mit leichtem Rosé-Stich.

Glamour-Effekt

Natürlichkeit und Transparenz stehen an erster Stelle. Falls Sie dennoch Blush verwenden möchten, wählen Sie ein rosiges Puder oder eine Creme in Rosé mit Lichtreflexen. Tragen Sie das Produkt hauchdünn mit den Händen auf die Wangenknochen auf und blenden Sie es sanft nach aussen bis zu den Schläfen hin aus.

Für den dramatischen Auftritt greifen Sie zu metallischen Lidschatten. Vor allem perlmuttartige Texturen mit Goldstich lassen Ihre Augen strahlen.



 

Oberstes Bild: © Karyna Che – Shutterstock.com

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Make-up-Tipps für helle Haut

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.