Tanning: Bräune zum Aufsprühen

05.05.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tanning: Bräune zum Aufsprühen
4.3 (86.67%)
3 Bewertung(en)

Ob zu knappen Outfits, zum schulterfreien Hochzeitskleid oder auf dem roten Teppich: Streifenfrei braune Haut ist attraktiv und sexy. Sie passt zu allen dynamisch-modernen Menschen, die Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild legen. Die gesundheitlich unbedenkliche Alternative zu Sonne, Solarium & Co. heisst Tanning. Diese spezielle Bräunungsmethode bewirkt, gleich einer Zauberformel, frisches Aussehen in Minutenschnelle.

Wer knackig braun erscheinen möchte, muss heute nicht mehr stundenlang in der Sonne braten oder sich den schädigenden UV-Strahlen eines Solariums aussetzen. Ob für besondere Anlässe, fürs heimische Schwimmbad oder für einen streifenfreien Auftritt in den Ferien: Selbstbräuner sind zeitgemäss und gut verträglich. Wer allerdings bereits Erfahrungen mit Produkten aus der Tube oder Sprayflasche gesammelt hat, wird sich sicherlich auch an manches unregelmässige und damit recht unbefriedigende Ergebnis erinnern.



Tanning ist die Lösung!

Beim Tanning wird der gesamte Körper, sprichwörtlich „vom Kopf bis zu den Füssen“ mit Substanzen, die den Wirkstoff Dihydroxy-Azeton (DHA) enthalten, eingesprüht. DHA reagiert mit den Aminosäuren der oberen Hautschichten, sodass sich das Keratin dunkel färbt. Die Haut erscheint gebräunt. Die jeweilige Bräunungsintensität lässt sich dabei individuell auf den Hautton jedes einzelnen Kunden abstimmen. Dihydroxy-Azeton ist wissenschaftlich hinreichend erforscht, gilt als gesundheitlich vollkommen unbedenklich und ist bereits seit mehr als 30 Jahren Bestandteil verschiedenster Kosmetikprodukte.

Bräunungsdusche – Schritt für Schritt erklärt

Vorbereitung: Ein Körperpeeling vor dem Tanning ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Allerdings sollten zwischen dem letzten Peeling und der Bräunungsdusche mindestens 24 Stunden liegen. Zum Peeling bitte weder rückfettende Produkte noch Meersalz verwenden. Je glatter und ebenmässiger sich die Haut darstellt, umso gleichmässiger und nachhaltiger fällt später die Bräunung aus.



Epilieren, Waxing, Sugaring oder Rasieren: Ebenfalls 24 Stunden vor dem Tanning sollte keine Haarentfernung mehr vorgenommen werden. Achtung! Eventuell vorhandene längere Haare werden mit verfärbt, sodass sie unbedingt rechtzeitig entfernt werden sollten!

Unmittelbar vor der Tanning-Sitzung sollten sämtliche Cremes, Deodorants sowie Make-up gründlich entfernt werden. Auf Parfüm besser vollkommen verzichten. Jeglichen Schmuck abnehmen. Kontaktlinsen vorsichtshalber entfernen.

Möglicherweise färbt die Dusche kurz nach der Sitzung noch ein wenig ab. Deshalb sollte der Kunde in Kleidung erscheinen, die nicht zu eng am Körper anliegt und sich problemlos bei hoher Temperatur in der Waschmaschine waschen lässt.



Nun noch das Haupthaar mit einer Spezialhaube und Körperstellen, die nicht gebräunt werden sollen, mit einer Schutzcreme abdecken. Los geht’s – die Bräunungsdusche kann beginnen!

Die Sonnen-Dusche: Die Location ähnelt einer normalen Duschkabine. Damit die Bräunungssubstanz an alle Körperstellen gleichermassen gelangt, heisst es nun, sich mit etwas gespreizten Beinen und vom Körper weggestreckten Armen aufzustellen. Nach Betätigen des Start-Knopfes die Augen schliessen. Das Bräunungsprodukt wird nun mittels zahlreicher kleiner Düsen in Form von Nebel gleichmässig über den gesamten Körper gesprüht. Nach etwa 20 bis 40 Sekunden ist die Prozedur vorbei.

Nach dem Tanning: Es dauert nur wenige Minuten, dann ist die Bräunungslotion eingezogen. Ein leichter Überschuss kann zu Verfärbungen der Kleidung führen. Weil die Produkte durchweg wasserlöslich sind, lassen sie sich jedoch aus waschbaren Textilien problemlos wieder entfernen. Ihre volle Intensität entfaltet die Bräune innerhalb der kommenden vier bis sechs Stunden. Während dieser Zeit ist stärkeres Schwitzen unbedingt zu vermeiden. Es könnte unter Umständen den Bräunungsprozess behindern und das Ergebnis ungleichmässig ausfallen lassen. Aus dem gleichen Grund sind Duschen, Baden, Schwimmen sowie Sporttreiben in den Folgestunden nach der Bräunungsdusche möglichst zu unterlassen.





Ob zu knappen Outfits oder zum schulterfreien Kleid: Streifenfrei braune Haut ist attraktiv und sexy (Bild: Angela Hawkey / Shutterstock.com)

Ob zu knappen Outfits oder zum schulterfreien Kleid: Streifenfrei braune Haut ist attraktiv und sexy (Bild: Angela Hawkey / Shutterstock.com)

Vorteile des Tannings

  • keine Belastung der Haut durch schädliche UV-Strahlung
  • die Prozedur ist nachgewiesenermassen gesundheitlich unbedenklich und darf somit beliebig oft wiederholt werden
  • der Kunde hat die Möglichkeit, vor Ort zwischen mehreren Farbnuancen zu wählen
  • Tanning ist vergleichsweise preisgünstig
  • die Bräunungsmethode funktioniert sehr sicher und dauert nur wenige Minuten
  • Tanning garantiert bei korrekter Durchführung ein sehr gleichmässiges Bräunungsergebnis.

Nachteile des Tannings

  • sorgfältiges Hautpeeling vor der Behandlung ist unabdingbar
  • es dauert mindestens sechs Stunden, ehe überschüssige Bräunungslotion abgewaschen werden darf – so lange besteht die Gefahr, dass Kleidungsstücke verfärben
  • häufiges Schwitzen, Duschen oder Baden lässt die Bräunung recht schnell verblassen.

Vorsicht! Obwohl die Haut nach dem Tanning aussieht wie von der Sonne geküsst, hat sie keinerlei UV-Schutz aufgebaut. Deshalb ist es sehr wichtig, vor dem Sonnenbaden ein Sonnenschutzprodukt mit entsprechend hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen.

Erhalt der Bräune

Wie lange das gewünschte Ergebnis hält, ist von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich. Dies hängt unter anderem von einer perfekten Vorbereitung, aber auch von der Hautpflege nach der Bräunungsdusche ab. Durchschnittlich hält die Bräune an den Händen und im Gesicht etwa fünf bis sieben Tage und am restlichen Körper sieben bis zehn Tage. Das stetige Verblassen wird vor allem durch die natürliche Schuppung der Haut ausgelöst. Mithilfe reichhaltiger Pflege mit hochwertigen Feuchtigkeitscremes oder Lotions kann es gelingen, diesen Prozess ein wenig hinauszuzögern, sodass die Bräune möglichst lange erhalten bleibt.



 

Oberstes Bild: Tanning – die gesunde Bräunungsalternative für Männer und Frauen (© Accord / Shutterstock.com)



AngebotBestseller Nr. 1
Braun Clean & Renew Reinigungskartuschen CCR 4+1 für Series 3-9 Elektrorasierer, 5 Stück
  • Clean & Charge Cleaning Center - Reinigt, lädt, pflegt und trocknet den Elektrorasierer auf Knopfdruck, sodass er sich Tag für Tag wie neu anfühlt
  • Die hygienischste und am bequemsten anzuwendende Nachfüllflüssigkeit auf dem Markt
  • Reinigt: Eine einzigartige Reinigungslösung auf alkoholischer Basis, die abrasierte Stoppeln entfernt, um den Rasierer hygienisch zu reinigen
  • Pflegt: Die Reinigungsformel pflegt die Klingen automatisch für ein optimales Rasierergebnis; Einfacher Austausch
  • Duft frischer Zitronen: Die Lösung duftet angenehm erfrischend nach Zitrone. Wenn die Füllstandanzeige permanent rot aufleuchtet, reicht die Lösung noch für weitere 5 Reinigungsvorgänge. Sobald die Füllstandanzeige rot blinkt, sollte die Kartusche ausgetauscht werden.
Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste, mit Timer und CrossAction Aufsteckbürste, weiß
  • Bis zu 100 % mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser und sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 30 Tagen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste
  • Entfernt Oberflächenverfärbungen und sorgt für weißere Zähne ab dem ersten Tag
  • Mit dem professionellen Timer immer die richtige Putzzeit von 2 Minuten einhalten
  • Ein Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Lieferumfang: 1 Handstück mit Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Hochzeiten (und andere private Events) selber fotografieren? Mit diesen Tipps kein Problem! (Teil 1) › events24.ch
  2. Mit dem Wohnmobil in Katalonien – Cambrils und Ebro-Delta › reiseziele.ch
  3. Zu starkes Make-up, glanzloses Haar, zu viel Bräunungscreme – die grössten Fauxpas beim Braut-Styling › beautytipps.ch
  4. Make-up-Tipps für dunkle Haut › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Tanning: Bräune zum Aufsprühen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.