Partyoutfit – das perfekte Styling finden

01.09.2014 |  Von  |  Allgemein

Jede Frau kennt das Problem: Auf dem Tisch liegt die Einladung zu einer Party. Bereits einige Tage vorher gibt es daher nur ein Thema: „Was ziehe ich nur an?“ Das passende Styling ist vor allem von der Location abhängig: In einem Klub darf es schon einmal etwas eleganter sein, während bei einer privaten Feier auch Jeans erlaubt sind.

Bei Accessoires und Make-up können Sie der Veranstaltung entsprechend ruhig etwas dicker auftragen, auch die Haare dürfen Sie gern glamouröser frisieren als sonst! Wichtig ist, dass Sie sich in Ihrem Outfit wohlfühlen, sonst wird die tollste Feier schnell zum Desaster.

Sie gehen in einen Klub, den Sie noch nicht kennen? Dann erkundigen Sie sich vorher unbedingt bei Freunden oder Bekannten nach dem Dresscode. Nichts ist unangenehmer, als over- oder underdressed zu erscheinen! Hilfreich kann auch die Internetseite des Klubs sein – auf Fotos können Sie einen Blick auf das Styling der Gäste werfen!

Das „kleine Schwarze“ ist eigentlich immer eine gute Idee. Aufgepeppt mit einigen stylischen Accessoires wie grossen Ohrringen oder einer trendigen Stoffblume im Haar oder am Gürtel wirkt das Kleid einfach top. Gold- oder Silberschmuck ist besonders edel und elegant.

Abgerundet wird das Styling mit High Heels, die gern etwas auffälliger daherkommen dürfen. Doch es muss nicht immer hoch sein: Viele Frauen bevorzugen flache Ballerinas, die deutlich bequemer sind als die hochhackigen Geschwister. Einem Bericht der „Elle“ zufolge trug schon Audrey Hepburn gern flache Schuhe zum kleinen Schwarzen! In der kalten Jahreszeit können Sie alternativ Overknee-Stiefel kombinieren, das wirkt nicht nur trendy, sondern auch sehr sexy.

Findet die Party im privaten Rahmen statt, gilt: Weniger ist mehr! Im schwarzen Cocktailkleid wirken Sie hier vermutlich eher deplatziert. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihres Outfits am Gastgeber. Schicke Jeans, kombiniert mit einer eleganten weissen Bluse oder einem Paillettentop, sind eine gute Wahl. Handelt es sich um eine legere Bootle-Party, tun es auch T-Shirt und Turnschuhe! Beim Make-up sollten Sie etwas zurückhaltender sein und nicht zu dick auftragen!

Wenn Sie direkt nach der Arbeit zu einer After-Work-Party gehen, peppen Sie einfach Ihre Bürokleidung mit passenden Accessoires auf und verändern so Ihren Look. Tragen Sie tagsüber ein schlichtes Etuikleid, das Sie abends mit einer auffälligen Kette oder einem trendigen Gürtel ins rechte Licht rücken. Tauschen Sie die bequemen Bürotreter gegen stylische Pumps. Nun heisst es nur noch, glamouröses Make-up auflegen, die Haare stylen und die Party kann beginnen!

 

Oberstes Bild: © Kzenon – Shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen sowie Versicherungen zählen daher zu meinen Steckenpferden. Ich entdecke aber auch gern neue Themen abseits dieser „trockenen Materie“ und arbeite mich gern in neue Gebiete ein.


Ihr Kommentar zu:

Partyoutfit – das perfekte Styling finden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.