Hosen runter! Ist Cellulitis wirklich nur ein Frauenthema?

06.10.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hosen runter! Ist Cellulitis wirklich nur ein Frauenthema?
Jetzt bewerten!

Bekommen Männer auch Cellulite? Bevor wir die Frage eindeutig mit Ja oder Nein beantworten, schauen wir zunächst einmal auf die Meinungen der Experten. Vor allem ältere Mediziner und Dermatologen behaupten gerne, dass Cellulitis eine krankhafte Veränderung der weiblichen Haut sei. Schliesslich gehöre ein schwaches Bindegewebe sozusagen zur Grundausstattung des Körpers einer Frau.

Wissenschaftliche Studien haben derartige Behauptungen inzwischen als Unsinn widerlegt. Erstens hat nicht jede Frau zwangsläufig ein schwaches Bindegewebe, zweitens bedeutet ein schwaches Bindegewebe nicht zwangsläufig Cellulite. Drittes können auch Männer Dellen in den Oberschenkeln, am Bauch und am Gesäss entwickeln, wie etwa im Fall eines Androgendefizits. Sie haben das komplizierte Wort noch nie gehört? Es bedeutet etwa so viel wie: Testosteronmangel mit einhergehendem Übergewicht beim alternden Mann.



Cremen oder lieber Sonne?

Auch bei Männern wird die Haut von stützenden Fasern an Knochen und Muskeln verankert. Der Fachbegriff für diese Fasern lautet Bindegewebssepten. Bei der Entstehung von Orangenhaut verhärten diese Septen, sodass das Unterfettgewebe in höhere Hautschichten vordringen kann. Darüber hinaus fliessen Blut und Lymphflüssigkeit schlechter, was den natürlichen Fettabbau bremst. Im Nu sind die Dellen tiefer geworden.

Man kann sich das gut als einen beinahe ununterbrochenen Kreislauf vorstellen, ganz nach dem Motto: Cellulite führt ohne eigenes Zutun zu noch mehr Cellulite. Kurzfristig kann man die Orangenhaut mittels Sonnenbräune kaschieren. Langfristig passiert am Po und an den Beinen prinzipiell das Gleiche wie im Gesicht. Mit jeder Prise Bräune geht etwas Hautstraffheit verloren. Das heisst im Klartext: Zu viel Sonne sorgt leider oben für Falten und darunter für Dellen.

Wie es um die Wirksamkeit von Anti-Cellulite-Cremes bestellt ist, scheidet jede Shorts-Saison aufs Neue die Geister. Eine aktuelle Studie aus Kanada erbrachte nun endgültig ein positives Ergebnis. Per Zufallsprinzip wurde an zwei verschiedene Männergruppen zum einen ein hochwertiges Anti-Cellulite-Produkt, zum anderen ein Placebo verteilt. Weder die Probanden noch die später hinzugezogenen Hautärzte wussten, wer das richtige und wer das Placebo-Präparat benutzt hatte. Ergebnis: Bei vier von fünf Personen hatte die „echte“ Creme die Orangenhaut nach drei Monaten sichtbar gemildert. Um welches Produkt es sich genau handelt, verraten die Forscher natürlich nicht. Allerdings steht fest, dass einer Kombination aus den Wirkstoffen Retinol, Koffein, Algenextrakt und L-Carnitin beste Erfolge attestiert wurden.



Cellulite schützt Männer vor Herzinfarkt

Sie denken jetzt, diese Behauptung sei ein Witz oder die Verfasserin dieses Berichts nicht mehr Herrin ihrer Sinne? Hier die Erklärung: Eine heftige Ausprägung von Orangenhaut stellt für Männer tatsächlich einen gesundheitlichen Vorteil dar. Wenn sich das Fett nämlich nicht unter der Haut ablagern würde, könnte es sich schlimmstenfalls in den Organen und Blutgefässen stauen. Das wäre für den Körper um einiges gefährlicher, weil dadurch nämlich das Herzinfarktrisiko enorm steigt.

Muskulatur sorgt für Straffheit

Hungern gegen Orangenhaut? Vorsicht! Diäten können das Ganze noch verschlimmern. Die Züricher Hautärztin Bettina Rümmelein führte unlängst eine interessante Studie durch: Sie verglich bei knapp 70 Patienten den Body Mass Index, die Muskelmasse und den Cellulite-Grad. Fazit: Über den BMI lässt sich keine sichere Dellenprognose stellen. Ausnahme bilden die Oberschenkel. Je mehr Muskulatur hier vorhanden ist, was bedeutet, dass sie gut trainiert ist, umso weniger Cellulite.

Intensives Training im Wasser stärkt die Muskulatur und schont gleichzeitig die Gelenke und das Bindegewebe. (Bild: l i g h t p o e t / Shutterstock.com)

Intensives Training im Wasser stärkt die Muskulatur und schont gleichzeitig die Gelenke und das Bindegewebe. (Bild: l i g h t p o e t / Shutterstock.com)

Schwimmen statt Joggen



Beim Kampf gegen Orangenhaut gilt für beide Geschlechter: Joggen ist nicht unbedingt die geeignetste Sportart. Durch die permanenten Erschütterungen leiert das ohnehin schon schwache Bindegewebe zusätzlich aus. Eine super Alternative ist Aqua-Fitness. Wer dabei an gemütliche Schwimmbadrunden denkt, irrt gewaltig. Eine Stunde gezieltes, intensives Training im Wasser verlangt der Muskulatur alles ab und schont gleichzeitig die Gelenke und das Bindegewebe. Wer keine Möglichkeit hat, regelmässig ins Wasser zu steigen, dem sei regelmässiges Training auf einem Fahrradergometer oder Crosstrainer empfohlen.



Hightech gegen Orangenhaut

Weil Cellulite nicht gerade lebensbedrohlich ist, hat die Forschung an konventionellen Kliniken nicht unbedingt oberste Priorität. Umso interessanter ist dieses Themenfeld für Beautyärzte. Wer irgendwann den ultimativen Orangenhaut-Killer auf den Markt bringt, kann sich mit Sicherheit eine goldene Nase verdienen. Hier die derzeit am häufigsten durchgeführten Behandlungsmethoden:

  • Carboxy-Therapie, bei der CO2 in die betreffenden Körperpartien gespritzt wird. Fördert Durchblutung und Fettabbau. Drei bis vier Sitzungen, jeweils ab 120 Schweizer Franken, sind notwendig.
  • Die Akustische Wellentherapie, die bereits seit Langem gegen Nierensteine eingesetzt wird, soll auch gegen Orangenhaut helfen. Die Wände der Fettzellen werden durchlässiger, Blut- und Lymphfluss gepusht. Zehn Sitzungen ab circa 850 Schweizer Franken.
  • Anti-Cellulite-Spritze. Hierbei wird eine Substanz gespritzt, die das Kollagen abbaut. Klingt paradox, ist allerdings wirksam. Indem die Substanz das Bindegewebe angreift, welches ja das Fett festhält, sorgt sie für eine sichtbar glattere Hautoberfläche.
  • Unterdruckmassage in Verbindung mit Infrarot- und Radiowellen zeigt nach etwa zehn Sitzungen sichtbare Erfolge. Eine Sitzung kostet ab 130 Schweizer Franken.

Vielleicht ist das Problem schon bald überhaupt kein Thema mehr. Helfen würde in erster Line eine Änderung des Blickwinkels. Soziologen gehen davon aus, dass sich viele Schönheitsideale schon allein dadurch auflösen, dass Männer und Frauen sowohl in Hinblick auf ihre Kompetenzen als auch zahlenmässig gleichberechtigt in Chefetagen aufsteigen. Gängige Ideale dürften dann schnell bröckeln. Schönheitschirurgen sind hingegen der festen Überzeugung, dass es nicht mehr lange dauert, bis eine vollständige Heilung von Cellulitis möglich ist.




 

Oberstes Bild: © Nayoka – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 1
Maybelline New York The Colossal Volum' Express Mascara Black Wimperntusche, 1er Pack (1 x 10,7ml)
  • Die Mega-Wimpernbürste polstert jede einzelne Wimper auf und sorgt für einen kolossalen Volumeneffekt - mit nur 1x Auftragen perfektes Volumen und Länge
  • Tiefschwarze Pigmente geben der Wimperntusche Volumen und Länge, die einzigartige Kollagen-Formel erzeugt eine noch kolossalere Wirkung - für ein intensives Schminkergebnis ohne Verkleben
  • Das Zusammenspiel der Mega-Wimpernbürste und der Volumen-Formel zaubert ultimativ voluminöse lange Wimpern in intensivem Schwarz
  • Mit verdichtetem Bienenwachs, dermatologisch und augenärztlich getestet - perfekt für empfindliche Augen - auch für Kontaktlinsenträger/-innen geeignet
  • Lieferumfang: 1 x Wimperntusche schwarz für lange Wimpern und lange Haare, in bester Loreal Maybelline New York Qualität
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernungsgerät SC1997, dauerhafte Haarentfernung, inklusive 3 Aufsätze
  • Die Innovation für langanhaltende Haarentfernung, inspiriert von der proffessionellen IPL Salon Anwendung
  • Bis zu 8 Wochen länger seidig glatte Haut im Vergleich zur klassischen Rasur
  • Schon nach drei Anwendungen 75% weniger Haare
  • Schnell, sicher und schmerzfrei, mit Dermatologen getestet und klinisch geprüft
  • Mit speziell angefertigten Aufsätzen für die gezielte Anwendung im Gesicht und am Körper
AngebotBestseller Nr. 3
Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste, mit Timer und CrossAction Aufsteckbürste, weiß
  • Bis zu 100 % mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser und sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 30 Tagen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste
  • Entfernt Oberflächenverfärbungen und sorgt für weißere Zähne ab dem ersten Tag
  • Mit dem professionellen Timer immer die richtige Putzzeit von 2 Minuten einhalten
  • Ein Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Lieferumfang: 1 Handstück mit Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Hosen runter! Ist Cellulitis wirklich nur ein Frauenthema?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche