Hochzeitstrends 2020

14.01.2020 |  Von  |  Allgemein, Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hochzeitstrends 2020
Jetzt bewerten!

Für die meisten Menschen ist es der ganz grosse Tag: Der Hochzeitstag. An diesem Tag versprechen sich zwei Verliebte lebenslange Treue und Liebe und gehen gemeinsam den Bund der Ehe ein. Grund genug, dieses einmalige und emotionale Ereignis mit einer Feier gross auszureizen. Wie jedes Jahr gibt es auch im Jahr 2020 bestimmte Trends, die bei Paaren und Gästen besonders beliebt sind.

Die Hochzeitstrends in 2020 orientieren sich nach den bisherigen Jahren und vermischen verschiedene Trends miteinander, die sich in den letzten Jahren etabliert haben, zu neuen Trends. Dabei gibt es auch noch nie da gewesene Neuheiten, die einen neuen Schwung in den Tag der Liebe bringen und ihn zu einem unvergesslichen Ereignis machen.

Eine schöne und einzigartige Atmosphäre

Die Art der Atmosphäre ist zum grossen Teil ausschlaggebend für die Stimmung auf der Hochzeit. Die Beleuchtung kann kreativ eingesetzt werden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Funkelnde Lichter, Lichterketten und Glühlampen beispielsweise bringen nicht nur Licht in die Feierlichkeit, sondern sorgen auch für eine einzigartige Stimmung. Eine besonders grosse Bedeutung ist neben dem Leuchtmittel auch der Lichtfarbe beizumessen: warme Farben, wie sie meistens bei üblichen Kerzen vorzufinden sind, erzeugen eine wohlige und äusserst romantische Atmosphäre. Eher bläuliche Lichter wirken sehr kühl, können aber je nach Gesamtgestaltung auch zu einer modernen und lebendigen Atmosphäre beitragen.

Was kühle Farben weiterhin betrifft, wird Blau für 2020 sogar als neue Trendfarbe angepriesen. Vor allem Blautöne, die mit dem Meer in Verbindung stehen, erfreuen sich an grosser Beliebtheit. Das Blau kann in der Deko, in den Brautjungfernkleidern oder in der Hochzeitstorte eingesetzt werden. Für Paare, die einer doch eher kühlen, blauen Farbgestaltung abgeneigt sind, können auch auf einen anderen Farbtrend setzen: in 2020 sind ebenfalls gedeckte und erdige Farben wie Nude und Beige sowie natürlich auch Weiss als die Hochzeitsfarbe schlechthin im Trend. Deko und Schmuck können zusätzlich auch in einem zarten Rosé-Gold gehalten werden.

Blumen als Zeichen der Liebe

Der Einsatz von Blumen auf Hochzeiten ist für 2020 minimalistisch handzuhaben. Es werden zwar weniger, aber dafür natürliche Blumen verwendet. So kann es durchaus vorkommen, dass man auf frisch gepflückte Wildblumen im Brautstrauss trifft. Zudem wird in den Brautsträussen mehr Grün vorzufinden sein, das durch wenige grosse Blumen in schönen Farben aufgelockert wird. Auch beim Brautschmuck sind florale Elemente und zarten Farbtöne vermehrt vorzufinden. Darüber hinaus können auf einigen Feiern sogar aufwändig dekorierte Blumenschaukeln entdeckt werden! Die Hochzeiten in 2020 stellen mit Blumen im Allgemeinen die Verbindung zur Natur dar und heben somit die Schönheit der Natur in den Vordergrund.


Blumen zur Hochzeit

Blumen auf einer Hochzeit sorgen als Verbindung zur Natur. (Bild: dfrolovXIII – shutterstock.com)


Nachhaltigkeit als trendiges Hochzeitsmotto

Immer mehr Menschen setzen im privaten Leben auf Nachhaltigkeit. Daher ist ein ökologisches Umdenken mit einem plastikfreien und umweltfreundlichen Umgang bei vielen Hochzeiten immer mehr ein Muss. Es wird auf so vieles wie möglich verzichtet und an Ressourcen unnatürlichen Ursprungs gespart. So wird beispielsweise auf Plastikschnüren bei Ballons und auf Wegwerfkameras verzichtet und es werden stattdessen Einladungen aus Recyclingpapier oder verschiedenen Naturmaterialien genutzt. Hierfür bietet sich die tolle Möglichkeit an, Papier selbst zu schöpfen und zu bedrucken. Zusätzlich wird Acht darauf gegeben, weniger Müll zu produzieren und für das Catering Bio-Produkte aus der Region zu verwenden.

Brautkleider für jeden Geschmack

Neben einem zeitlosen Rückenausschnitt sind für 2020 eher klassische und figurbetonte Brautkleider angesagt. Dabei sind vor allem Kleider beliebt, die einen einfachen Schnitt vorweisen und den Körper mit einem sanften Stoff umhüllen. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Hochzeitskleid, dass Herzogin Meghan bei ihrer Vermählung mit Prinz William getragen hat. Hochzeitskleider in 2020 bestehen je nach gewünschtem Stil entweder aus Spitze, sind perlenbesetzt oder fallen gänzlich durch Ihre Schlichtheit auf. Schleier können statt in einem gewöhnlichen Weiss auch in einem sanften Rosé umgehängt werden.

Ganz neu im Trend sind moderne Zweiteiler mit fliessenden Stoffen, die auch einfach ausfallen können. Um etwas mehr aufzufallen und mehr Pep in das Gesamtbild zu schaffen, kann zu einem einfach gehaltenen Oberteil ein zarter und farbenfroher Tüllrock kombiniert werden. Auch können sowohl Oberteil als auch Rock vollkommen in Spitze getragen werden, der die Übergänge verschwimmen lässt und nach aussen hin den Eindruck erweckt, dass es sich um ein komplettes Kleid handelt. Zweiteiler haben ausserdem den Vorteil, dass sie auch zu anderen Anlässen genutzt werden können und so nach der Zeremonie nicht in der hinterletzten Ecke des Kleiderschranks verstauben.



Die Hochzeit als individuelles Abenteuer

Für das Jahr 2020 gewinnt vor allem die freie Trauung an Beliebtheit. Unter diesem Begriff ist allerdings nicht eine Hochzeit im Freien, auf dem Feld oder am Strand, zu verstehen: eine freie Trauung ist eine Trauung, die frei von jeglichen Vorgaben ist, die üblicherweise eher gesellschaftlich aufgezwungen sind. Dem Brautpaar steht völlig frei, wie es seinen Liebestag zelebrieren möchte. So kann es in die Gestaltung der Hochzeitsräume und in die Zeremonie Einflüsse der Glaubensrichtung oder Kultur mit einfliessen lassen. Auch Hobbys oder besondere Leidenschaften können in das Geschehen miteinbezogen werden.

 

Titelbild: Mark S Johnson – shutterstock.com

Über Marta Fischer

Marta Fischer ist leidenschaftliche Autorin mit einem ausgeprägten Harmoniebedürfnis.
Schreiben empfindet sie als Lebenselixir und möchte damit möglichst viele Menschen erreichen.


Ihr Kommentar zu:

Hochzeitstrends 2020

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.