Dünnes Haar? So vermeiden Sie Haarausfall und Spliss!

14.09.2014 |  Von  |  Haarpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Dünnes Haar? So vermeiden Sie Haarausfall und Spliss!
Jetzt bewerten!

Es gibt wahrscheinlich genau einen Zusammenhang, in dem frau das Wort „dünn“ nicht hören möchte: bei ihren Haaren. Kraftloses Haar ohne Elastizität wird schnell brüchig und sieht oftmals stumpf und glanzlos aus – ein wahrer Albtraum!

Dabei ist es nicht nur Veranlagung oder gar reine Glückssache, ob das Haar gesund ist oder nicht. Wir selbst beeinflussen mit unserer Ernährung, unseren Styling-Produkten und manchmal schlechten Angewohnheiten, wie kräftig unser Haar ist – oder sein kann. Wir verraten acht schlechte Angewohnheiten, die das Haar schädigen, und wie man sie umgehen kann!



Zu heisses Wasser greift das Haar an

Unsere Mütter haben uns damals beigebracht, dass man Shampoo (oder Seife) so heiss wie möglich auswaschen sollte, damit auch wirklich alle Reste ausgewaschen werden. Doch weit gefehlt! Zu hohe Temperaturen spülen die schützenden Fette, welche die Haarwurzeln umgeben, aus und machen das Haar so anfällig für Spliss oder führen sogar zu Haarausfall. Regulieren Sie beim Waschen der Haare die Temperatur lieber ein paar Grad herunter und spülen Sie das Haar so kühl wie möglich aus. So vermeiden Sie übrigens auch schnell fettende Haare, denn je heisser Sie waschen, desto mehr wird die Fettproduktion der Haare angeregt.

Nasses Haar ist besonders empfindlich

Gerade dann, wenn die Haare nass sind, werden sie durch die Wärme des Wassers und die Entfernung der Fette besonders anfällig. Zückt man dann die Haarbürste unter der Dusche, um die Locken zu entwirren, brechen sie oder fallen gar ganz aus. Auch das Trockenrubbeln nach dem Waschen führt zu weiteren Schäden am Haar. Besser ist es, die Haare schon vor dem Waschen vorsichtig zu entwirren und nach dem Waschen mit einem weichen Handtuch nur trocken zu tupfen oder am besten an der Luft trocknen zu lassen.



Föhn, Glätteisen & Co. …

… gehören zu den wohl grössten Feinden gesunder Haare. Deshalb sollte man die Nutzung eines Föhns oder Glätteisens auch auf maximal zwei bis drei Mal je Woche beschränken und versuchen, immer die kühlste Einstellung zu nutzen. Auch Styling-Produkte, die sich wie ein Schutzfilm zwischen Haar und Hitze legen, sind empfehlenswert. Durch sie trocknen die Haare nicht aus und bleiben geschmeidig.

Diäten wirken sich auch auf die Haare aus

Wer versucht, ein paar Kilo zu verlieren, greift oft zu extremen Mitteln. Doch eine Radikal-Diät lässt häufig nicht nur die Pfunde purzeln, sondern wirkt sich auch auf die Gesundheit der Haare aus. Wenn der Körper auf einem Minimum an zugeführter Energie läuft, wird diese natürlich dafür genutzt, ihn „am Laufen“ zu halten – und nicht dafür, neue Haare zu produzieren. Nicht umsonst ist eine der häufigsten Begleiterscheinungen einer Anorexie schlimmer Haarausfall. Deshalb sollte auch während einer Diät darauf geachtet werden, den Körper mit Proteinen zu versorgen, zum Beispiel durch die vermehrte Aufnahme von Fisch, Huhn oder Bohnen.

Man sollte , auf lockere Hochsteckfrisuren ausweichen und schonende Haargummis ohne Metallverschluss nutzen. (Bild: Malyugin / Shutterstock.com)

Man sollte , auf lockere Hochsteckfrisuren ausweichen und schonende Haargummis ohne Metallverschluss nutzen. (Bild: Malyugin / Shutterstock.com)

Einfach mal locker lassen



Auch wenn ein strenger Dutt oder Pferdeschwanz vor allem in Businessmeetings sehr elegant und kraftvoll wirken kann, für Ihr Haar ist er pures Gift. Die Haarfollikel werden durch zu hohe Spannung extrem angegriffen, was zu unansehnlichem Spliss und Haarausfall führen kann. Aber damit nicht genug: Die Haare nehmen dauerhaften Schaden und wachsen auch nicht mehr gesund nach.

Stattdessen sollte man versuchen, auf lockere Hochsteckfrisuren auszuweichen und schonende Haargummis ohne Metallverschluss zu nutzen. Nachts im Bett sollte man, wenn möglich, ganz auf einen Pferdeschwanz verzichten und die Haare offen lassen.

Jucken, Kratzen, Haarausfall



Ist das natürliche Gleichgewicht der Haare durch falsche Pflege- und Styling-Produkte gestört, kommt es nicht nur zu Spliss und Haarausfall, sondern auch zu juckender Kopfhaut. Und dort beginnt ein Teufelskreis, denn durch das Kratzen kommt es zu einer Verschlimmerung der Situation. Hier kann man mit sanften Shampoos, die zum Beispiel Teebaumöl enthalten, Abhilfe schaffen. In ganz schlimmen Fällen hilft nur noch der Gang zum Dermatologen, der die passende Medikation verschreiben kann.

Sonnenschutz auch für die Haare

Dass man die Haut vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen muss, hat man mittlerweile verinnerlicht. Doch auch unsere Haare können durch zu viel Sonne an Elastizität verlieren und dadurch leichter brechen. Um auch die letzten Sonnenstrahlen oder die Ferien in südlichen Gefilden reuelos geniessen zu können, sollte man entweder einen Hut aufsetzen oder aber direkt auf Pflegeprodukte mit Sonnenschutz zurückgreifen. Es gibt spezielle Haarkuren, die nach dem Styling einfach aufgesprüht werden und sich wie ein Schutzfilm über die Haare legen. Auf diese Produkte sollte man, besonders wenn man längere Zeit im Freien verbringen möchte, auf gar keinen Fall verzichten.

Wie oft sollte man die Haare waschen?

Auch die Häufigkeit der Haarwäsche wirkt sich auf Glanz, Elastizität und Gesundheit aus. Wäscht man zu oft, werden die pflegenden Fette ausgewaschen. Wäscht man zu selten, lagern sich Schmutz und Hautpartikel auf der Kopfhaut ab und verstopfen die Poren. Deshalb ist es so wichtig, ein gesundes Mittelmass zu finden. Experten raten dazu, die Haare alle zwei Tage zu waschen. Einmal in der Woche sollte ein Reinigungsshampoo genutzt werden, welches die Haare auch von hartnäckigen Styling-Resten befreit. Eine sanfte Kur, die danach perfekt aufgenommen werden kann, komplettiert das Pflegeprogramm und sorgt für eine glänzende und atemberaubende Haarpracht.



 

Oberstes Bild: © PathDoc – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 1
Maybelline New York The Colossal Volum' Express Mascara Black Wimperntusche, 1er Pack (1 x 10,7ml)
  • Die Mega-Wimpernbürste polstert jede einzelne Wimper auf und sorgt für einen kolossalen Volumeneffekt - mit nur 1x Auftragen perfektes Volumen und Länge
  • Tiefschwarze Pigmente geben der Wimperntusche Volumen und Länge, die einzigartige Kollagen-Formel erzeugt eine noch kolossalere Wirkung - für ein intensives Schminkergebnis ohne Verkleben
  • Das Zusammenspiel der Mega-Wimpernbürste und der Volumen-Formel zaubert ultimativ voluminöse lange Wimpern in intensivem Schwarz
  • Mit verdichtetem Bienenwachs, dermatologisch und augenärztlich getestet - perfekt für empfindliche Augen - auch für Kontaktlinsenträger/-innen geeignet
  • Lieferumfang: 1 x Wimperntusche schwarz für lange Wimpern und lange Haare, in bester Loreal Maybelline New York Qualität
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernungsgerät SC1997, dauerhafte Haarentfernung, inklusive 3 Aufsätze
  • Die Innovation für langanhaltende Haarentfernung, inspiriert von der proffessionellen IPL Salon Anwendung
  • Bis zu 8 Wochen länger seidig glatte Haut im Vergleich zur klassischen Rasur
  • Schon nach drei Anwendungen 75% weniger Haare
  • Schnell, sicher und schmerzfrei, mit Dermatologen getestet und klinisch geprüft
  • Mit speziell angefertigten Aufsätzen für die gezielte Anwendung im Gesicht und am Körper
AngebotBestseller Nr. 3
Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste, mit Timer und CrossAction Aufsteckbürste, weiß
  • Bis zu 100 % mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser und sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 30 Tagen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste
  • Entfernt Oberflächenverfärbungen und sorgt für weißere Zähne ab dem ersten Tag
  • Mit dem professionellen Timer immer die richtige Putzzeit von 2 Minuten einhalten
  • Ein Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Lieferumfang: 1 Handstück mit Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Über Christian Erhardt

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Dünnes Haar? So vermeiden Sie Haarausfall und Spliss!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche