Bodyclinic

Beine, Bauch und Rückenmuskulatur trainieren – mit einem Wackelbrett

05.01.2018 |  Von  |  Figur, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Beine, Bauch und Rückenmuskulatur trainieren – mit einem Wackelbrett
Jetzt bewerten!

Wer die Muskulatur trainiert, bleibt länger fit und mobil. Für ein ausgewogenes, schonendes und effektives Training von Beinen, Bauch und Rücken ist ein Wackelbrett besonders zu empfehlen. Es fördert die Balance und die Koordination.

Verschiedene Muskelgruppen werden regelmässig angesprochen und im Unterschied zu anderen Fitnessgeräten gleichmässig beansprucht. Ausserdem fördert das Training mit einem Wackelbrett Kraft und Körperspannung.

Wie ist ein Wackelbrett beschaffen?

Das Wackelbrett besteht aus einer runden oder quadratischen Fläche mit einer Kugel in der Mitte. Das gesamte Brett ruht auf der unteren Hälfte dieser Kugel. Um auf dem Wackelbrett stehen zu können muss man also das Gleichgewicht halten und das Körpergewicht gleichmässig auf beide Seiten verteilen. Es erfordert Gleichgewichtssinn, Geschicklichkeit und Kraft, um zu verhindern, dass das Brett in eine Richtung abkippt. Wenn es nach etwas Übung gelingt, sich mit beiden Füssen sicher auf dem Wackelbrett zu halten, kann man auf diesem Fitnessgerät regelmässig trainieren und die Muskulatur von Bauch, Beinen und Rücken fördern.

Tiefenmuskulatur effektiv trainieren

Mit einem Wackelbrett kann man vor allem die Tiefenmuskulatur effektiv trainieren. Eine gestärkte Tiefenmuskulatur ermöglicht mehr Kraft und Körperspannung und beugt Muskelschmerzen vor. Die Wackelbretter trainieren das Muskelkorsett der Körpermitte. Da sie zugleich das Gleichgewicht und die Koordination fördern, kann man mit ihnen auch Haltungsfehler korrigieren. Wackelbretter können sich in Form und Grösse unterscheiden. Auf muskelabc.de sind diverse Produkte aufgelistet, die man übersichtlich vergleichen kann.



Die Fitness Disc

Eine moderne Variante des Wackelbretts ist die Fitness Disc. Sie ermöglicht ein abwechslungsreiches Training verschiedener Muskelgruppen. Es handelt sich um en ebenes Trittbrett, das auf beweglichen Ständern ruht. Diese bewegen das Brett je nach Gewichtsverlagerungen zu einer Seite vergleichbar mit einer Wippe.

Die Übungen mit der Fitness Disc fördern Balance, Stabilität und Koordination. Ausserdem kann man Verspannungen lösen und die Rückenmuskulatur stärken. Die meisten Fitness Disc Modelle haben einen Durchmesser von 40 Zentimetern und wiegen rund 100 Kilogramm. Eine breitere Unterplatte sorgt dafür, dass das Trittbrett nicht auf dem Boden aufschlägt. Dies macht es einfacher, sich auf dem Gerät zu halten.

Die Vorzüge der Fitness Disc

Im Gegensatz zum klassischen Wackelbrett ist es einfacher, sich auf der Fitness Disc zu halten. Der Einstieg in das Gleichgewichts- und Muskeltraining ist also einfacher und schneller möglich. Ausserdem nimmt die Fitness Disc wenig Platz in Anspruch und ist stabil gebaut. Sie hat auf jedem Boden einen rutschfesten Stand. Viele Anbieter liefern eine DVD oder ein Übungsbuch gleich mit.

Klassische Übungen mit Wackelbrett und Fitness Disc

Einfache und alltägliche Übungen werden auf dem Wackelbrett bzw. der Fitness Disc zu einer echten Herausforderung für Koordination und Gleichgewicht. Mit Kniebeugen kann man besonders gut die Muskulatur von Gesäss und Oberschenkeln stärken. Zur Förderung der seitlichen Baumuskeln kann man auf dem Gerät eine Oberkörperrotation durchführen, indem man um 90 Grad nach rechts und nach links schwingt.

Auch Arme und Oberkörper können mit dem Wackelbrett trainiert werden. So kann man sich auf dem Brett abstützen, sich hochdrücken und versuchen, die Stabilität zu bewahren. Wackelbrett und Fitness Disc ermöglichen also ein abwechslungsreiches und vielseitiges Training für die verschiedensten Muskelgruppen.

 

Titelbild: Voyagerix – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Beine, Bauch und Rückenmuskulatur trainieren – mit einem Wackelbrett

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.