21 Juni 2017

Was tun bei unterschiedlich grossen Brüsten?

Die wissenschaftliche Bezeichnung für verschieden grosse Brüste lautet Mammaasymmetrie. Mit Beginn der Pubertät wächst die weibliche Brust nicht immer symmetrisch, sondern eine Seite entwickelt sich über längere Zeit hinweg ein wenig anders als die andere. Im Normalfall verschwinden die wachstumsbedingten Unterschiede ganz von allein. Bei voll entwickelten Frauen sind die Abweichungen bezüglich Grösse und Form beider Brüste eher gering. Zumeist fällt die Asymmetrie Aussenstehenden gar nicht weiter auf.

Weiterlesen

Auslöser für Burnout abbauen – Strategien gegen chronische Erschöpfung

Zeitdruck, Hektik, Stress – wie fordernd unser Arbeitsalltag sein kann, erleben wir tagtäglich. Wenn wir nicht mehr in der Lage sind, diese Einflüsse zu kompensieren, kann das krank machen und zu einem Burnout führen. Eine Studie der Uni Bern stellt fest, dass ein knappes Viertel der erwerbstätigen Schweizerinnen und Schweizer „ziemlich oder stark“ unter Erschöpfung leiden, bei 6 % von ihnen kündigt sich ein Burnout an. Noch dramatischer lesen sich die absoluten Zahlen: Erschöpft fühlen sich über eine Million der Eidgenossen, akut Burnout-gefährdet sind in der Schweiz etwa 300´000 Menschen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});