Schönheitsgeheimnisse und Pflegetipps aus aller Welt

11.07.2014 |  Von  |  Hautpflege Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schönheitsgeheimnisse und Pflegetipps aus aller Welt
3.5 (70%)
2 Bewertung(en)

Die Japanerinnen mit ihrem feinporigem Porzellanteint, die Italienerinnen mit der glänzenden Haarmähne und die Skandinavierinnen mit ihren strahlenden Augen … wie schaffen es diese Frauen nur, dermassen toll auszusehen und ihre Weiblichkeit und Attraktivität so gekonnt in Szene zu setzen? Die Erklärung ist simpel: mit ganz einfachen und natürlichen Pflegemethoden, die seit Jahrhunderten ihre Wirkung entfalten und von Generation zu Generation an die weiblichen Nachkommen weitergegeben werden.

Es ist an der Zeit, die Schönheitsgeheimnisse aus aller Welt zu lüften und ein paar der wirkungsvollsten Tricks zu verraten.



Bei einer von einem Kosmetikkonzern international durchgeführten Umfrage nannten auf die Frage „Wo leben die hübschesten Frauen?“ mehr als die Hälfte der Teilnehmerinnen das eigene Land. Dennoch wird doch immer wieder neidisch über die Grenzen auf das Aussehen der Geschlechtsgenossinnen geschielt. Man sieht die fremden Schönheiten in den Medien, im Urlaub oder wenn sie als Touristinnen in der Fussgängerzone an einem vorbeistolzieren, während man selbst gerade kaum zurechtgemacht und mit „bad hair“ verspätet zum Treffen mit der Freundin hetzt.

Und auch wenn die unvergleichliche Sophia Loren so weise meinte: „Nichts schmeichelt einer Dame mehr und macht sie attraktiver, als der Glaube an die eigene Schönheit!“, spricht nichts dagegen, sich ein paar Beauty-Geheimnisse von Frauen aus den verschiedensten Ecken der Welt abzuschauen.
Denn was nicht in den Genen liegt, kompensiert man mit dem Talent, das Beste aus seinem Typ zu machen.

Japan – Schönheitsmerkmale: zarter Teint und dickes Haar

Dass grüner Tee als hocheffizienter Fänger freier Radikaler ein wahres Schönheitselixier darstellt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Was jedoch weniger bekannt sein dürfte, ist die Tatsache, dass japanische Frauen auch Reismilch zur Pflege ihres berühmten Porzellanteints verwenden. Das Produkt, das aus dem Getreide gewonnen wird, spendet intensiv Feuchtigkeit und regt die Kollagen-Produktion an, die für die Elastizität der Haut ausschlaggebend ist.



Der Haarpflege dienen Japanerinnen mit Wasser zu einer Paste angerührte Meeresalgen, die mit ihren mineralreichen Inhaltsstoffen die Mähne kräftigen. Ebenso gut eignet sich dafür das stark eiweisshaltige Kamelienöl, das die Geishas schon vor Jahrhunderten in ihr Haar einmassierten.

Frankreich – Schönheitsmerkmal: gesund wirkende, makellose Haut

Die französischen Frauen sind bekannt für ihr tolles Aussehen, das hauptsächlich auf ihre stets gesund wirkende, makellose Haut zurückzuführen ist. Schon die jungen Mädchen schwören in diesem Land auf die Pflege mit Trauben, wie sie es von ihren Müttern seit Generationen lernen und was im Weinland Frankreich auch naheliegt. Die Früchte des Rebstocks spenden Feuchtigkeit und enthalten revitalisierende Fruchtsäuren sowie hochwirksame Antioxidantien. Entweder klein gehackt auf die Haut auftragen oder Traubenkernöl verwenden.

Italien – Schönheitsmerkmale: weiche Lippen und schöne Hände. (Bild: vita khorzhevska / Shutterstock.com)

Italien – Schönheitsmerkmale: weiche Lippen und schöne Hände. (Bild: vita khorzhevska / Shutterstock.com)




Italien – Schönheitsmerkmale: weiche Lippen und schöne Hände



Italienerinnen bezaubern – vor allem die Männerwelt – mit ihren vollen Lippen, die immer weich und gepflegt aussehen und zudem verführerisch glänzen. Das erreichen die Frauen dieses Landes mit Olivenöl, das sie mehrmals täglich auf dem Mund auftragen. Mütter raten schon ihren kleinen Töchtern davon ab, Produkte mit chemischen Zusätzen zu verwenden und schwören auf das einheimische Naturprodukt. Doch nicht nur auf den Lippen wird das „grüne Gold“ verstrichen, sondern auch auf den Händen, die damit eine Extraportion Pflege erhalten. Zuvor wird jedoch mit einer Mischung aus Öl und Meersalz gepeelt. Die Expertinnen ziehen danach einige Stunden lang Handschuhe über die mit Fett eingeriebenen Finger, um die Wirkung zu verstärken.

Hawaii – Schönheitsmerkmal: frischer, ewig jugendlich wirkender Teint

Die Tropen – weisser Sand, türkisfarbenes Meer und schöne Frauen mit Blumenkränzen auf dem Lockenkopf. Doch die Insulanerinnen besitzen nicht nur prachtvolles Haar, sondern auch einen frischen, strahlenden Teint, der sie wesentlich jünger wirken lässt, als sie sind. Und das alles haben sie den hawaiianischen Früchten zu verdanken, die nicht nur lecker schmecken und gesund sind, sondern auch hautverschönernd wirken. Das Fruchtfleisch von Ananas, Papaya und Mango im Mixer püriert wird daher zur hautglättenden, porenverfeinernden und erfrischenden Gesichtsmaske, die sichtbar verjüngend wirkt. Ein weiteres Schönheitsgeheimnis der hawaiianischen Frauen ist Kokosöl, ein effektiver Allrounder für Haut und Haar.

Schweden – Schönheitsmerkmale: strahlender Blick und rosige Haut

Spricht man von Schweden, hat fast jeder automatisch neben den landschaftlichen Reizen das blonde Haar, die rosige Haut und den strahlenden Blick der hübschen Einwohnerinnen vor Augen. Es scheint, als würden generell die Skandinavierinnen niemals müde aussehen, nicht einmal nach einem langen Arbeitstag oder einer durchgefeierten Partynacht. Für den Frischekick sorgen in den nordischen Ländern Hagebutte und Mineralwasser. Die vitaminreiche Frucht wird in Schweden beispielsweise als kalte, süsse Suppe gegessen, stärkt das Immunsystem und verleiht der Haut die gesunde Farbe. Der häufige Genuss von Fisch und dessen Omega-3-Fettsäuren unterstützt diese Wirkung zusätzlich. Für den strahlenden Blick spritzen sich skandinavische Frauen eiskaltes Mineralwasser ins Gesicht, was jeden erschöpften Ausdruck sofort verschwinden lässt.

Ägypten – Schönheitsmerkmal: weiche Haut am ganzen Körper

In Sachen Beauty schreibt Ägypten Geschichte – in dem Land, in dem Milch und Honig fliessen, haben die Frauen schon vor Jahrtausenden gewusst, wie sie ihren Körper am besten pflegen und damit ihre Schönheit unterstreichen. Milch (ein Liter für ein Vollbad) kam dort bereits zu Kleopatras Zeiten in die Wanne, und Honig hat die Königin dazu benutzt, um raue, trockene Hautstellen geschmeidig zu machen. Ebenso seit langer Zeit ein wahres Schönheitselixier: Gemahlene Mandeln werden mit lauwarmer Milch zu einer Paste verrührt und als sanftes Peeling für die Haut oder als Haarkur verwendet.



 

Oberstes Bild: © Subbotina Anna – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Schönheitsgeheimnisse und Pflegetipps aus aller Welt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.