Neue Accessoires – die Trends 2016 

09.12.2015 |  Von  |  Mode
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neue Accessoires – die Trends 2016 
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Modejahr 2016 steht kurz bevor. Stellt sich auch die Frage, was wohl die angesagten Accessoires sein werden. Mit welchen Kopfbedeckungen liegt man richtig? Werden Statement-Ketten auch 2016 getragen? Wie sieht die ultimative It-Bag aus?

Welche Trends sich letztendlich durchsetzen, wird sich erst noch zeigen – doch ein Blick hinüber zu den angesagten Designer verrät schon einiges.

Ohrschmuck & Co.

Auf den Fashion Shows zeigten die Designer die verschiedensten Schmuckstücke: grosse Creolen-Ohrringe, Ketten und Armbänder aus metallenen Fransen, kreative Holzperlen-Designs oder gar „Earcuff“-Ohrschmuck, der das gesamte äussere Ohr verziert. Auch klassisch-elegante Perlen, glänzender Vintage-Schmuck – vielleicht befindet sich ja zufällig ein originales Retro-Schmuckstück im Familienbesitz? – oder Broschen setzten auf den Laufstegen Highlights. Statement-Halsketten wiederum bleiben nicht nur weiterhin im Trend, sondern werden nächste Saison noch grösser und auffälliger.


Grosse Creolen-Ohrringe (Bild: © Ryan Jorgensen - Jorgo - shutterstock.com)

Grosse Creolen-Ohrringe (Bild: © Ryan Jorgensen – Jorgo – shutterstock.com)


Gürtel – gross und auffällig

Verflixt und zugeschnürt: Gürtel sind normalerweise schmal und in dezenten Farben gehalten – eben eher unauffällig. Jetzt zeigen sie sich jedoch von ihrer Eyecatcher-Seite: Grosse, auffällige Gürtel, z. B. feuerrot und mit mehreren Schnallen, ziehen die Blicke auf sich und betonen die weibliche Figur raffiniert. Gerade Schnallen wurden oft in den Mittelpunkt gestellt, zeigten sich als golden verziertes Modell, grafisch-metallisch und generell gerne als XXL-Version. Aber auch lockere Taillengürtel, beispielsweise im 70er-Jahre-Stil aus Ringen oder aus Leder und geknotet, sind ein hübsches Accessoire.


Grosse, auffällige Gürtel, ziehen die Blicke auf sich und betonen die weibliche Figur raffiniert. (Bild: © ardni - shutterstock.com)

Grosse, auffällige Gürtel, ziehen die Blicke auf sich und betonen die weibliche Figur raffiniert. (Bild: © ardni – shutterstock.com)


Kopfbedeckungen – das gewisse Etwas

Stylish „auf der Hut“ sind Fashionistas mit einer der zahlreichen angesagten Kopfbedeckungen. Ein Fedora-Hut, aus Filz und mit schmalem Band und breiter Krempe, verleiht jedem Look klassische Eleganz – wie Hut-Fan Jessica Alba beweist, die ihre Modelle nicht nur lässig zum Stadtbummel oder auf Reisen trägt, sondern auch elegant zum Business- oder Party-Outfit stylt. Meist sind solche oder ähnliche Hüte in eher dunklen Farben gehalten, eine knallige Farbe wie Dunkelrot oder eine glänzende Schnalle geben dem Modell aber das gewisse Etwas.


Ein Fedora-Hut verleiht jedem Look klassische Eleganz. (Bild: © Kiselev Andrey Valerevich - shutterstock.com)

Ein Fedora-Hut verleiht jedem Look klassische Eleganz. (Bild: © Kiselev Andrey Valerevich – shutterstock.com)


Wer wiederum am angesagten Seventies-Style Gefallen findet, könnte nächstes Jahr – gerade im Sommer – ein farbenfrohes Haarband tragen. Passend dazu: XXL-Sonnenbrillen und/oder lange Ohrringe.

It-Bag – Hit von Victoria Beckham

Wenn es nach dem World Wide Web geht, steht die It-Bag der kommenden Saison bereits fest: Nach der New York Fashion Week im September war die Halfmoon-Bag von Victoria Beckham der grosse Hit im Netz. Die halbmondförmige grosse Ledertasche begeisterte Publikum und Instagram-Community wie kein anderes Teil – obwohl auch die Troddeltasche von Yves Saint Laurent, welche auf der Berlin Fashion Week vorgestellt wurde, für Begeisterung sorgte. Doch auch die farbenfrohen Veloursledertaschen oder Bags mit Fransenapplikationen im Seventies-Stil, Taschen im Metallic-Look oder rockige Nieten-Modelle könnten sich durchsetzen. Wer es praktischer mag, begibt sich auch nächstes Jahr mit einem Minirucksack in die City.



Schals – von kurz bis extralang

Solange die Temperaturen noch frisch sind, gehört natürlich ein Schal zur täglichen Garderobe. Die Designer präsentierten extralange Modelle genauso wie kuschelige Woll- oder kurze Fellschals. Die seidigen, extradünnen Schals wiederum sind dabei stylish und feminin – wärmend jedoch eher weniger.

 

Artikel von: fashionpress.de
Artikelbild: © Kiselev Andrey Valerevich – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Neue Accessoires – die Trends 2016 

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.