Die richtige Haarpflege für die Ferien

29.05.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die richtige Haarpflege für die Ferien
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die UV-Strahlen der Sonne haben es in sich. Nicht nur, dass sie in den Ferien oder auf „Balkonien“ daheim einen gefährlichen Sonnenbrand auf der Haut hervorrufen können. Auch Ihr Haupthaar hat bei einer übermässigen Sonneneinstrahlung so einiges auszuhalten.

In den Ferien beim Baden im Meer kann das Haar sowohl durch die Salzkristalle im Wasser angegriffen und belastet werden als auch durch die UV-Strahlen. So schützen Sie Ihr Haar gegen Austrocknung, Ausbleichen usw. effizient und nachhaltig:



Ein Sonnenbad am Strand ist etwas Herrliches. Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen, den Wind auf der Haut spüren und die wärmende Strahlung der Sonne geniessen. Für viele gibt es nichts Schöneres. Für Ihr Haar allerdings schon.

Schützen Sie es möglichst mit einer Kopfbedeckung, die zugleich auch Ihre Augen gegen die UV-Strahlung absichert. Sicherlich werden Sie bei der Suche nach einem Cap, einem schicken Tuch etc. am nahegelegenen Beach-Shop oder vielleicht sogar in Ihrer eigenen Badetasche fündig.

Aber schon im Vorfeld des Sonnenbades dürfen Sie Ihrem Haar zuliebe aktiv werden. Massieren Sie vor dem Besuch am Strand vorsichtig einige Tropfen Sonnenlotion oder -öl ein. Idealerweise sind diese Produkte mit einem hohen Lichtschutzfaktor ausgestattet.

Es hilft darüber hinaus auch schon, die Haare zu einer sexy Strandfrisur zu flechten. Wie Ihr Styling auch aussehen mag: Alles ist unter heisser Sonne besser, als das Haar offen zu tragen. Denn so bieten Sie den Strahlen eine grössere Angriffsfläche. Nachdem Sie die Strähnen einzeln abgeteilt, nach Belieben geflochten und hochgesteckt haben, sprühen Sie die Frisur wiederum mit einem Sonnenschutzprodukt mit hohem Schutzfaktor ein.



Insbesondere nach dem ausgiebigen Sonnenbad ist eine intensive Pflege angesagt. Spülen Sie die Wasser– bzw. Salz- und Sandpartikel bei einem entspannenden Duschbad ab und widmen Sie dabei Ihrem Haar ganz besondere Aufmerksamkeit. Denn nun lechzt es geradezu nach einer nährstoffhaltigen Kurpackung. Dafür brauchen Sie folgende Zutaten:

  • zwei Eidotter
  • zwei Esslöffel Olivenöl
  • einen Esslöffel Quark.

Vermengen Sie das Ganze und verteilen Sie es gleichmässig auf Ihrem Kopf. Jetzt ist eine mindestens 30-minütige Einwirkzeit gefragt. Während Sie dabei nach Herzenslust entspannen, dürfen Sie freilich gern auch Ihrer Gesichtshaut etwas Gutes tun. Eine Maske mit Quark, Honig, Gurkenscheiben und Olivenöl wirkt nach dem Sonnenbad wahre Wunder.

Nach diesem Wellness-Treatment für Haar und Haut geht es erneut in die Dusche. Waschen Sie die Maske vorsichtig aus. Nach Möglichkeit sollten Sie vermeiden, Ihr Haar nach dem Duschen zu föhnen. Vielmehr darf es nun einfach mal getrost an der frischen Luft getrocknet werden. Freuen Sie sich im Anschluss daran auf frisch glänzendes und gesundes Haar – ohne Spliss und ausgebleichte Partien.



 

Oberstes Bild: © Kseniia Perminova – Shutterstock.com

Über Sandra Katemann

Sandra Katemann ist ausgebildete Bürofachwirtin im Personal- und Rechnungswesen, Werbetexterin und Coach und seit 2006 freiberuflich tätig. Sie verfügt über umfassendes Know-how in Sachen Marketing, Personalwesen, Redaktion, Konzeption, Presse- und Textarbeit.



Trackbacks

  1. Haarentfernung: Vor- und Nachteile der sechs populärsten Methoden › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Die richtige Haarpflege für die Ferien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.