Die heissesten Haartrends für den Herbst und Winter

11.07.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die heissesten Haartrends für den Herbst und Winter
Jetzt bewerten!

Als im Frühjahr die grossen Modehäuser ihre Kollektionen für die Herbst/Winter-Saison 2014 vorgestellt haben, konnte man auch einen Blick auf die angesagtesten Frisuren der Laufstege werfen – und in dieser kalten Jahreszeit wird es heiss! Romantische Flechtfrisuren, strenge Mittelscheitel und ein alter Bekannter – es ist garantiert für jede Frau die passende Frisur dabei!

Gezwirbelt, geflochten, verdreht



Der äusserst beliebte romantisch-verspielte Bauernzopf bekommt in dieser Saison im wahrsten Sinne des Wortes einen „Twist“ verpasst. Man sieht diesen Trend allerdings nicht nur auf den Laufstegen, sondern auch in Film und Fernsehen, wie es zum Beispiel die Serien „Game of Thrones“ oder „Vikings“ eindrucksvoll beweisen. Es wird nicht mehr nur kunstvoll geflochten, sondern gezwirbelt und gedreht, was das Zeug hält. Der Trend geht hin zu Hochsteckfrisuren, bei denen erst mehrere Strähnen abgetrennt, ineinander verdreht und dann am Oberkopf befestigt werden. Das Ergebnis ist eine Frisur mit viel Textur und visuellem Interesse, die garantiert neidische Blicke auf sich ziehen wird.

Streng, strenger, Mittelscheitel

In den Siebzigern geliebt und später ungerechtfertigt als Lehrerinnen-Frisur belächelt, ist der strenge Mittelscheitel eine Frisur, die wir in der Wintersaison häufig zu Gesicht bekommen werden – und zwar in allen Variationen. Ob mit viel Gel ganz dicht an den Kopf gepresst und dem passenden Pferdeschwanz, oder doch lieber etwas lockerer mit einem Dutt – lediglich vorwitzige Löckchen, die sich aus dem Mittelscheitel stehlen, sind für diesen Trend tabu! Der Look strahlt Power und Entschlossenheit aus, ist also dementsprechend besonders zu Business-Outfits beliebt.

Die neue Welle

Nachdem im Sommer wilde Locken angesagt waren, wird es in der dunklen Jahreszeit etwas geschmeidiger. Leichte Wellen, die sich wie ein Wasserfall über den Rücken ergiessen, sind eines der absoluten Must-Haves der Saison. Um diesen Look zu Hause zu stylen, kann man entweder mit Schaumfestiger die nassen Haare leicht kneten oder aber man nimmt den Lockenstab zur Hilfe – allerdings nicht zu grosszügig. Übrigens kann man diesen Look auch wunderschön mit dem Mittelscheitel kombinieren und seine ganz eigenen Trends setzen.

Ein lieber Bekannter – der hochtoupierte Hinterkopf

Die Sechziger sind zurück! Süsse Frisuren mit dem typischen hochtoupierten Hinterkopf sind endlich wieder zurück! Ob klassisch wie einst bei Jackie O. oder verführerisch wie bei Brigitte Bardot – mit Bienenkorb sieht die Frisur nicht nur elegant aus, der hochtoupierte Hinterkopf ist auch die perfekte Frisur für einen besonderen Auftritt am Abend. Der nostalgische Look bekommt sein perfektes Finish mit glattgeföhnten Strähnen, die in Kombination mit dem voluminösen Hinterkopf besonders elegant und originell aussehen.



 

Oberstes Bild: © puhhha – Shutterstock.com

Über Christian Erhardt

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Die heissesten Haartrends für den Herbst und Winter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.