Das sind die Make-up-Trends für den Sommer 2015

24.04.2015 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das sind die Make-up-Trends für den Sommer 2015
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Im Sommer sind die Tage heiss und die Nächte lang – das spiegelt sich auch in den Trends für Styling und Make-up wieder. Diese versprechen 2015 Leichtigkeit, frische Farbkombinationen und ein natürliches Styling.

Für alle, die mehr wollen, gibt es jetzt Mangawimpern, orangefarbene Nägel und Lippen in tiefem Rot. Es wird also Zeit, die Farbpalette mit neuen Produkten aufzufüllen und die neuen Looks auszuprobieren – dann fehlt nur noch der Sommer selbst.

Grau und Schwarz waren gestern, jetzt wird es bunt

Endlich kannst Du nach Lust und Laune deine bunten Lidschatten hervorholen und die knalligen Farben als Trendsetter ganz ungeniert tragen. Im Sommer 2015 werden die rauchigen Smokey Eyes in Grau und Schwarz von bunten Tönen abgelöst. Dafür gibt es zwei Schminkvarianten für mutige oder dezentere Looks. Für die farbenfrohere Variante ersetzt Du alle bewährten gedeckteren Töne durch knallige Farben. Die trägst Du intensiv anstelle eines Lidstrichs auf und lässt sie nach oben hin auslaufen, indem Du sie sanft mit dem Pinsel verwischst. Verwende zunächst nur eine Farbe, um nicht ungewollt wie ein Clown auszusehen. Die unauffälligere Variante besteht aus einem klassischen Smokey Eye als Basis, dem Du am unteren oder oberen Lidrand einen knalligen Akzent in deiner Lieblingsfarbe gibst. Wer ganz oben auf der Trendwelle schwimmen will, kann für diese Technik mal orangefarbenen Lidschatten ausprobieren. Orange ist die Farbe des Jahres und taucht jetzt in Lidschatten, Nagellacken und in der Mode an allen Ecken auf.

Mit roten Lippen durch den Sommer

Rote Lippen sind klassische Begleiter auf Partynächten im Winter und zur Weihnachtszeit, 2015 verpassen wir Schneewittchen einen neuen Teint und nehmen die bewährte Kombination aus roten Lippen und schwarzem Lidstrich mit in den Sommer. Dazu greifst Du bei der Lippenfarbe zu dunkleren Tönen wie Bordeaux, Dunkelrot oder Weinrot. Noch moderner werden die roten Lippen, wenn Du einen dunklen und einen helleren Rotton kombinierst und damit einen 3-D-Effekt auf die Lippen zauberst. Aber Vorsicht: Diesen Sommer tupfst Du den dunkleren Lippenstift in die Mitte der Lippen und lässt die Farbe nach aussen hin heller werden. Umgekehrt sieht die Kombination zu sehr nach den 90ern aus und ist aktuell out. Um den Style zu vollenden, trägst Du ein Bräunungspuder im Gesicht auf und schimmernden Highlighter in hellem Gold auf die Wangenknochen. Die Augen betonst Du mit schwarzem oder anthrazitfarbenem Geleyeliner, zum Beispiel „Fluidline“ von MAC für CHF 26. Dazu ein zarter, heller Braunton für die Lidfalte, Mascara und ein champagnerfarbener Lidschatten für die Brauenbogen und die inneren Augenwinkel.


Mit roten Lippen durch den Sommer (Bild: FlexDreams / Shutterstock.com)

Mit roten Lippen durch den Sommer (Bild: FlexDreams / Shutterstock.com)


Punk trifft Manga – ungewöhnliche Mascaratrends für auffällige Wimpern

Die „Fliegenbeine“, also von dick aufgetragener Mascara zusammenklebende Wimpernbüschel, waren vor einigen Jahren noch verschmäht, jetzt sind sie der neue Trend. Dabei sind zwei verschiedene Looks möglich. Sauber aufgetragen mit speziellen Kunststoffbürstchen zaubern neuartige Mascaras jetzt einen Effekt im Mangastil. Die Zeichner dieser japanischen Comics verleihen ihren weiblichen Figuren grosse Augen mit kräftigen Wimpern, gerne wird hier besonders der untere Wimpernkranz betont. Besonders gut wirkt dieser Stil mit pastellfarbenen, kaum wahrnehmbaren Lidschatten in Hellblau, Puderrosa oder zartem Gelb und in Kombination mit weissem Eyeliner auf dem inneren Lidrand. Im Gegensatz zu diesem mädchenhaften Einsatz von Wimperntusche steht der Punklook mit dick aufgetragener Wimperntusche, die im Sommer 2015 gerne auch ein wenig verschmieren darf. Dazu passt natürlich schwarzer Kajalstift, auch mit den schon genannten bunten Lidschatten lassen sich die Augen so gut in Szene setzen.

Natürlich ist chic – die Trends für die Augenbrauen

Es hat sich ja schon im letzten Jahr abgezeichnet und bleibt weiter aktuell: Die Augenbrauen wandern von ihrer klassischen Funktion als „Rahmen für das Gesicht“ immer mehr in den Fokus. Gewollt ist ein sehr natürlicher, ungezupfter Look, viele Models überlassen die Brauen gleich ganz dem Wildwuchs. Dazu wird kräftig betont und aufgefüllt. Begleitend zu diesem Trend bringen die Kosmetikfirmen 2015 etliche neue Pflege- und Schminkutensilien für die Augenbrauen heraus. Wer sich unsicher ist, hält sich am besten ans goldene Mittelmass und zupft nur streunende Augenbrauenhärchen, die all zu sehr vom rechten Weg abkommen. Wer zu viel mit der Pinzette arbeitet, riskiert einen strengen und altbackenen Effekt. Gleiches bewirken auch zu dunkle Farben bei den Stylingprodukten, lieber den Farbton der eigenen Haarfarbe anpassen. Wer seine Augenbrauen ganz natürlich trägt, passt damit perfekt zu den Ethno- und Hippietrends in der Mode, zu denen unauffälliges Make-up, wild gestylte Haare und die natürlichen Brauen hervorragend passen.



Minimalismus bei Nagellack und Fingernägeln in Weiss und Beige

Der Nudelook für die Fingernägel ist gerade wieder im Kommen. Dafür kommen kurze bis mittellange, natürliche Fingernägel in hautfarbenen Tönen, zartem Rosa oder ganz hellem Blau daher. Dazu kommen auffällige Verzierungen wie Streifen oder Punkte in Weiss. Das passt besonders gut zu Mode in leichten, transparenten Stoffen, zu pastelligen Lidschatten und zart geschminkten Gesichtern. Wem das alles viel zu langweilig klingt, der kann sich mit der Trendfarbe Orange austoben und neue Lacke und Designs in frischen Zitrustönen testen. Zum Beispiel der Lack „Summertime“ von ANNY für um die 13 Franken. Das passt besonders gut in die heissen Sommermonate, wenn der Teint wieder golden strahlt, Du deine Sonnenbrille ständig auf der Nase hast und im leichten Sommerkleid neue Eissorten probierst.

Die Trends für das Make-up im Sommer 2015 sind so vielfältig, dass ganz sicher für jeden Geschmack was dabei ist. Auch Frauen, die sich lieber klassisch schminken und stylen, können aus den einzelnen Einflüssen etwas für sich herauspicken und Akzente setzen. Diesen Sommer ist endlich Zeit, kräftige und bunte oder pastellfarbene Lidschatten aus der Schublade zu holen und damit einen Farbtupfer ins Gesicht zu bringen. Den roten Lippenstift legen wir nach den kalten Monaten gar nicht erst weg und verleihen dem klassischen Styling mit ein wenig Bräunungspuder sommerliche Frische.

 

Oberstes Bild: © Poznyakov / Shutterstock.com

Über Maria Wildt

Maria Wildt ist Agraringenieurin und Beautybloggerin der ersten Stunde. Beauty, Lifestyle, Natur, Umwelt und Wissenschaften sind daher ihre liebsten Themen. Seit 2007 ist sie Bloggerin, seit 2013 freiberufliche Onlineredakteurin und Texterin.


Ihr Kommentar zu:

Das sind die Make-up-Trends für den Sommer 2015

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.