Coole Frisurentrends für den Sommer 2014

24.04.2014 |  Von  |  Allgemein, Haarpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Coole Frisurentrends für den Sommer 2014
Jetzt bewerten!

Die schöne Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr kommen natürlich auch wieder zahlreiche neue Looks, Farben und Trends. Wie nicht selten, haben Hollywoods Stars auch dieses Jahr zahlreiche neue Frisurentrends losgestossen, welche zusammen mit dem Friseur des Vertrauens auch am eigenen Kopf umgesetzt werden können.

Dieses Jahr liegen cleane Farben und kantige Schnitte voll im Trend – aber auch Liebhaber von Locken kommen auf ihre Kosten.



Sommerliche Haarschnitte für die warme Jahreszeit

Ganz besonders im Trend liegt eine Eigenschaft der Haare, die man auf dem ersten Blick gar nicht zu erkennen mag: Flexibilität. Moderne Haare müssen zu jedem Zeitpunkt perfekt umstylebar sein, um sich ans Wetter, die aktuelle Stimmungslage und den eigenen Look anpassen zu können. Mit wenigen Handgriffen muss aus einer burschikosen Frisur ein glamouröser Haarschnitt werden, der sich ebenso schnell zum Ausgehen am Abend wild und für die Arbeit bürotauglich ummodellieren lässt. Flexibilität ist also wichtig und sollte mit dem Friseur/der Friseurin abgesprochen werden. Er oder sie kann nicht nur aktuelle Frisuren empfehlen, sondern auch Stylingtipps geben, wie mit wenigen Handgriffen ein ganz neuer Look erzeugt wird.

Mut zur Farbe fällt 2014 indes ausgesprochen leicht. Die Hollywood-Grösse Diane Kruger und Popsternchen Miley Cyrus haben vorgemacht, dass pinke Akzente dieses Jahr total im Trend liegen. Die sanfte Zuckerwatte-Farbe wirkt besonders in Kombination mit Blond exzellent, wenn ein leichter Übergang zwischen strahlendem Blond und einem sanft wirkenden Pink/Rosa gefärbt wird. Während Rosa in der Vergangenheit vorwiegend älteren Damen, Alternativen oder Punks vorbehalten blieb, kann eine schöne Farbe im Jahr 2014 auch von der modischen und selbstbewussten Frau getragen werden. Wer seine Haare nicht gern färbt oder sich noch unsicher ist, kann auch zu künstlichen Haarsträhnen greifen. Diese haben noch den Vorteil, dass sie das Haar fülliger und dichter wirken lassen. Wenn der Look nicht mehr gefällt, werden die Strähnen einfach herausgenommen.

Ein Klassiker kommt zurück

Ob farbenfroh überzeugen oder durch Natürlichkeit begeistern, ein alter Klassiker kommt diesen Sommer wieder in Mode: der Bob. Der burschikose Haarschnitt ist bereits jetzt ein absoluter Liebling von den Stars und Sternchen, weshalb er auch bald schon zum Allrounder auf Schweizer Strassen werden wird. Im Gegenzug verschwindet ein aktueller Trend ein wenig, denn der Long Bob, der letztes Jahr im Trend lag, wird langsam ersetzt. Long Bobs reichen bestenfalls noch etwas über Kinnlänge und werden, wenn sie nicht neu geschnitten werden, mit einem schönen Pony verziert.



Kurzhaarfrisuren werden bewusst mit kompakten Schnitten und Eyecatcher-Farben verziert. Ob Platinblond, Rosa, Pink oder ein knackiger Ombre-Übergang, kurze Schnitte sind definitiv ein Highlight des Frühlings und Sommers. Selbstverständlich schon allein deshalb, weil sie bei der Körperpflege sehr funktionell, einfach und praktisch sind. Schwitzen und tägliches, umständliches Waschen gehört mit einer knackigen Kurzhaarfrisur der Vergangenheit an. Für die nötige Weiblichkeit sorgen indes die oben erwähnten, knalligen Farbtöne.



Für alle Frauen, die ihre Mähne gerne lang lassen möchten, bieten sich verschiedene Trends an. Der sogenannte Sleek Look, egal ob völlig glatt, gewellt oder gelockt, ist wieder im Kommen. Frauen mit schönen langen Haaren können deshalb aus dem Vollen schöpfen und ihre Haarpracht kunstvoll zur Schau stellen. Auch hier liegt der Ombre-Look noch voll im Trend und empfiehlt sich besonders für Damen, die sich bei ihrer Haarfarbe nie ganz schlüssig werden können. So lässt sich einfach das Beste aus zwei oder drei Farben kombinieren, ohne dass es zu bunt oder verrückt aussehen würde.





Ein alter Klassiker kommt diesen Sommer wieder in Mode – der Bob (Bild: Valua Vitaly / Shutterstock.com)

Ein alter Klassiker kommt diesen Sommer wieder in Mode – der Bob (Bild: Valua Vitaly / Shutterstock.com)

Viel Farbe für den Sommer

Neben dem Zuckerwatte-Rosa/Pink ist auch knalliges Rot angesagt. Der aktuelle Geheimtipp von Friseuren und Stylisten ist eine Roségold-Blond-Kombination. Das wirkt ungemein elegant und steht besonders Frauen mit hellem, europäischem Hauttyp. Wer es lieber etwas kräftiger mag, kann auf knallige Rottöne zurückgreifen, die durchaus auch ein wenig in die Farbrichtung Kupfer abdriften können. Wichtig ist, wie jedes Jahr, die perfekte Abstimmung zwischen Haarfarbe, Hauttyp und eigenem Look. Wer eher triste Farben in Kombination mit einem dezenten Make-Up bevorzugt, könnte sich mit einem sehr intensiven und knalligen Rot keinen Gefallen tun. Andererseits sollten die Farbkombinationen auch nicht zu ausgefallen wirken, besonders dann nicht, wenn der eigene Job ein gewisses Mass an Seriosität und Uniformität fordert.

Ist man sich nicht ganz sicher, lohnen sich künstliche Strähnen oder temporäre Colorierungen. Dann bleibt die Flexibilität erhalten, während dennoch etwas Neues ausprobiert wird. Die populären Kombinationen sind natürlich auch nicht für jedermann geeignet, dennoch bietet der Sommer wie kaum eine andere Jahreszeit die Möglichkeit, auch einmal über den eigenen Schatten zu springen und neue Wege zu beschreiten. Eine frische neue Haarfarbe, gepaart mit einem trendigen Haarschnitt, kann das Selbstbewusstsein stärken und macht auch den tristen Alltag wieder interessant. Die beste Freundin (oder gar der Partner) können bei der Entscheidung für den neuen Look hilfreiche und authentische Ratschläge geben.



 

Oberstes Bild: (Bild: Yuliya Yafimik / Shutterstock.com)



Trackbacks

  1. Outdoor-Ferien im Verzasca-Tal › reiseziele.ch
  2. business24 › Den Wandel in den Unternehmen gestalten
  3. Haare färben: Bringen Sie Ihre Frisur in Schwung! › beautytipps.ch
  4. Hair-Tattoo: Vergängliche Schönheit am Kopf › beautytipps.ch
  5. Mercedes-Benz CLS: Hersteller veröffentlicht Informationen zum 2014er-Facelift › motortipps.ch
  6. Haare richtig föhnen: Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitung › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Coole Frisurentrends für den Sommer 2014

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.