Tierleid bekämpfen: Auf Pelzprodukte im Herbst und Winter verzichten

05.09.2018 |  Von  |  Mode, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tierleid bekämpfen: Auf Pelzprodukte im Herbst und Winter verzichten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Es wird kälter und die ersten Leute kümmern sich bereits um ihre Herbst- und Wintergarderobe.

Obwohl die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung die grausamen Haltungs-, Fang- und Tötungsmethoden klar ablehnt, boomt der Verkauf von Pelzprodukten.

Nachdem das Tragen von Pelz insbesondere in den 90er Jahren verpönt war, ist der Absatz von Pelzprodukten in den letzten Jahren auch in der Schweiz wieder stark angestiegen. Pelz wird heute in grossen Massen billig produziert und dient fast nur noch zur Verzierung von Textilien und modischen Accessoires. Dadurch wird Echtpelz oft gar nicht wahrgenommen und das immense Tierleid dahinter verkannt.

Zwar besteht seit 2014 eine Deklarationspflicht für Pelzerzeugnisse. Die entsprechenden Angaben werden von den Konsumenten jedoch kaum beachtet, weil das schicke Aussehen im Vordergrund steht. Untersuchungen haben zudem gezeigt, dass die tierquälerischen Pelzerzeugnisse vielfach mangelhaft deklariert sind.

„Pelz wird oft auf dermassen grausame und billig produziert, dass er sogar billiger ist als Kunstpelz. Viele Konsumenten wissen nicht, dass sie echten Pelz tragen – und sie wissen nicht, dass auch Hunde- und Katzenfelle für ihre Krägen und Accessoires verwendet werden“, erklärt Susy Utzinger, Geschäftsführerin der Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz.

Um die Öffentlichkeit auf die mit der Pelzproduktion verbundene Tierschutzproblematik aufmerksam zu machen, führen folgende Trägerorganisationen eine Sensibilisierungskampagne: Petfinder (Initiantin), die Fondation Franz Weber, der Zürcher Tierschutz, Vier Pfoten, die Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz und die Stiftung für das Tier im Recht (TIR).

Bestellen Sie Flyer und Poster der Kampagne kostenlos hier in unserem Online-Shop.

 

Quelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz
Bildquelle: Susy Utzinger Stiftung für Tierschutz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


1 Kommentar


  1. Um sich im Herbst und Winter warm zu kleiden muss man nicht Pelz tragen. Ich fine es erschreckend dass so viele Menschen auf Pelz stehen. Warum nur. Was ist dran. Nur weil es schick aussieht. Man kann sich aich ohne Pelz schick kleiden. Die armen Tiere müssen leiden sitzen in engen Käfigen können sich kaum bewegen. Bekommen nur dürftig Essen und Trinken. Muss das sein Ich sage dazu NEIN!!!

Ihr Kommentar zu:

Tierleid bekämpfen: Auf Pelzprodukte im Herbst und Winter verzichten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.