Sonnenbrand wirksam behandeln

08.06.2014 |  Von  |  Bräunung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sonnenbrand wirksam behandeln
Jetzt bewerten!

Sommer, Sonne, Sonnenbaden – die steigenden Temperaturen im Sommer locken viele Sonnenhungrige ins Freie, die sich gerne bräunen möchten. Doch die Sonnenstrahlen verhelfen nicht nur zu einer attraktiven Bräunung der Haut, sondern können darüber hinaus auch zu unangenehmen Rötungen und Sonnenbrand führen. Dann hilft es, die betroffenen Stellen mit entsprechenden Cremes oder Hausmitteln zu behandeln, so dass sich die Haut schnell wieder regeneriert und das nächste Sonnenbad in Angriff genommen werden kann – dann hoffentlich etwas besser geschützt.

Empfehlenswert sind Sonnenschutzprodukte, die einen auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmten Lichtschutzfaktor bieten, so dass die Entstehung von Sonnenbrand bereits im Vorfeld abgewehrt werden kann. Insbesondere für empfindliche Haut hat sich eine reine Sonnencreme jedoch häufig nicht als ausreichend erwiesen; deshalb sollten bevorzugt Sonnenlotionen ausgewählt werden, die zusätzlich das Algenenzym Photolyase und Dexpanthenol enthalten. Die Enzyme sorgen für eine zügige Regeneration der Haut und verhindern auf diese Weise Sonnenbrand bereits in seiner Entstehungsphase. Kommt es dann doch zu minimalen Rötungen, unterstützt Dexpanthenol die Wundheilung.



Akutfall Sonnenbrand – Erste Hilfe mit Quark und Schwarzem Tee

Tritt trotz diverser Vorsichtsmassnahmen trotzdem einmal Sonnenbrand auf, kann die gerötete und gereizte Haut mit einfachen Hausmitteln beruhigt werden. In diesem Zusammenhang hat sich beispielsweise die Anwendung handelsüblichen Speisequarks als sinnvoll erwiesen, der – auf ein feuchtes Tuch aufgetragen und als Kompresse verwendet – eine angenehme Kühlung erzeugt. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Kompresse nicht eintrocknet; ein regelmässiger Wechsel ist deshalb nötig, weil angetrocknete Quarkschichten bei der Entfernung von der Haut Schmerzen verursachen und die betroffenen Areale zusätzlich reizen können.
Wenn die Haut von der Sonne bereits so geschädigt ist, dass Blasen entstehen, sollten überhaupt keine Quarkwickel verwendet werden, da die enthaltenen Milchsäurebakterien die Haut zusätzlich reizen. In diesem Fall helfen Anwendungen mit Schwarzem Tee, der neben dem kühlenden Effekt auch eine entzündungshemmende Wirkung entfaltet. Der zubereitete Tee wird nach dem Abkühlen als Kompresse auf die betroffenen Hautareale gelegt.

Gel gegen Sonnenbrand. (Bild: dean bertoncelj / Shutterstock.com)

Gel gegen Sonnenbrand. (Bild: dean bertoncelj / Shutterstock.com)

Salben und Gel gegen Sonnenbrand



Neben den bewährten Hausmittel stehen zur Linderung von Sonnenbrand zahlreiche Salben und Gelzubereitungen zur Verfügung; Produkte, die den Wirkstoff Dimetindenmaleat enthalten, eignen sich besonders gut, da sie einen kühlenden Effekt aufweisen, gegen Entzündungen helfen, Feuchtigkeit spenden und einen auftretenden Juckreiz lindern. Zusätzlich stehen kühlende Schaumsprays zur Verfügung, mit denen neben dem kühlenden Effekt auch ein wundheilungsfördernder Effekt entfaltet wird. Durch die Spray-Anwendung muss die Zubereitung nicht in die Haut eingerieben werden, was für zusätzliche Schmerzlinderung sorgt.



Darüber hinaus kann die Behandlung mit klassischen After-Sun-Lotionen versucht werden; hierbei handelt es sich um eine Feuchtigkeitspflege, der häufig noch alkoholische Auszüge oder pflegende Substanzen wie Aloe Vera untergemischt sind. Allerdings gilt die Wirkung solcher Zusätze als umstritten. Darüber hinaus reagieren zahlreiche Anwender auf die Inhaltsstoffe mit allergischen Reaktionen, so dass sich die Symptome auch insgesamt verschlimmern können.



Hilfe aus der Natur – Behandlung von Sonnenbrand mit homöopathischen Zubereitungen

Auch mithilfe homöopathischer Arzneien und Einreibungen kann eine gezielte Linderung der Beschwerden auf besonders sanfte Weise erreicht werden. In diesem Zusammenhang haben sich vor allem die Wirkstoffe Arnica montana und Urtica urens als hilfreich erwiesen, die in Form eines kühlenden Gels angeboten werden und neben einer juckreizstillenden Wirkung auch eine Förderung der Wundheilung entfalten. Auch innerlich angewendet helfen homöopathische Zubereitungen: Handelt es sich um einen starken Sonnenbrand, der mit hochrotem Kopf, verschwitztem Körper und Kopfschmerzen einhergeht, eignen sich vor allem Belladonna-Globuli hervorragend, die auch bei einem Sonnenstich eingesetzt werden können. Verursacht der Sonnenbrand hingegen starke, stechende Schmerzen unter Ausbildung von Blasen auf der Haut, sollte der Betroffene auf das Einzelmittel Cantharis zurückgreifen.

Bei leichteren Beschwerden wird hingegen meist Hypericum eingesetzt; aber auch eine Kombination der unterschiedlichen homöopathischen Arzneien ist durchaus möglich, vor allem, wenn sich die Symptome überschneiden.

Hilfe bei starkem Sonnenbrand – Zubereitungen mit Cortison

Sehr stark gerötete Haut, die zusätzlich Schwellungen und starke Entzündungen zeigt, kann mit einem cortisonhaltigen Gel behandelt werden. Dieser Wirkstoff lässt Entzündungen und Rötungen zurückgehen und sorgt vor allem für eine rasche Abschwellung der Haut. Allerdings sollte bei starkem Sonnenbrand zunächst medizinischer Rat eingeholt werden; der Arzt entscheidet im Zweifelsfall, ob die Anwendung einer cortisonhaltigen Salbe angezeigt ist oder ob andere Massnahmen durchgeführt werden müssen. Keinesfalls sollte die Entscheidung, Cortison einzusetzen, vorschnell erfolgen; in vielen Fällen wird zu schnell zu solchen Zubereitungen gegriffen, obwohl bei leichteren Sonnenbränden durchaus auch die Verwendung diverser After-Sun-Produkte oder unterschiedlicher Hausmittel zu einer deutlichen Linderung der Beschwerden führt und die Rötung abklingen lässt.

Fazit

Sonnenbrand lässt sich mit unterschiedlichen Methoden behandeln; neben traditionellen Hausmitteln stehen hierfür auch klassische After-Sun-Lotionen und Gelzubereitungen mit heilenden und entzündungshemmenden Wirkstoffen zur Verfügung. Wer sanfter Medizin den Vorzug geben möchte, setzt auf homöopathische Arzneien, die sich sowohl für die äusserliche als auch für die innere Anwendung eignen. Doch egal, welche Behandlungsmethode gewählt wird: Am besten schützen sich Sonnenhungrige bereits im Vorfeld vor UV-Strahlen. Auf diese Weise können die Folgeschäden möglichst gering gehalten werden.



 

Oberstes Bild: © Sedlacek – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 1
Maybelline New York The Colossal Volum' Express Mascara Black Wimperntusche, 1er Pack (1 x 10,7ml)
  • Die Mega-Wimpernbürste polstert jede einzelne Wimper auf und sorgt für einen kolossalen Volumeneffekt - mit nur 1x Auftragen perfektes Volumen und Länge
  • Tiefschwarze Pigmente geben der Wimperntusche Volumen und Länge, die einzigartige Kollagen-Formel erzeugt eine noch kolossalere Wirkung - für ein intensives Schminkergebnis ohne Verkleben
  • Das Zusammenspiel der Mega-Wimpernbürste und der Volumen-Formel zaubert ultimativ voluminöse lange Wimpern in intensivem Schwarz
  • Mit verdichtetem Bienenwachs, dermatologisch und augenärztlich getestet - perfekt für empfindliche Augen - auch für Kontaktlinsenträger/-innen geeignet
  • Lieferumfang: 1 x Wimperntusche schwarz für lange Wimpern und lange Haare, in bester Loreal Maybelline New York Qualität
AngebotBestseller Nr. 2
Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste, mit Timer und CrossAction Aufsteckbürste, weiß
  • Bis zu 100 % mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser und sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 30 Tagen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste
  • Entfernt Oberflächenverfärbungen und sorgt für weißere Zähne ab dem ersten Tag
  • Mit dem professionellen Timer immer die richtige Putzzeit von 2 Minuten einhalten
  • Ein Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Lieferumfang: 1 Handstück mit Ladestation, 1 Aufsteckbürste
Bestseller Nr. 3
L'Oréal Men Expert Duschgel Carbon Protect, 2er Pack (2 x 300 ml)
  • Speziell für den Mann
  • 5in1 Duschgel mit der reinigenden Kraft von Karbon
  • 5 Wirkungen in einer Anwendung: Gesicht, Körper, Haare, Rasur und Feuchtigkeit

Über Lara Marie Balzer

Lara Marie Balzer hat den Beruf der Pharmazeutisch-technischen Assistentin mit den Zusatzqualifikationen "Ernährungsberatung" und "Ganzheitliche Medizin/Naturheilkunde" erlernt und mit großer Freude mehrere Jahre in einer naturheilkundlich orientierten Apotheke gearbeitet, bevor sie ein Studium begann (Lehramt Chemie und Religion).



Trackbacks

  1. Aruba – niederländisches Flair in karibischen Gewässern › reiseziele.ch
  2. After Sun: Pflegetipps für sonnenverwöhnte Haut › beautytipps.ch
  3. Die Kärntner Seen bieten herrlichen Badegenuss und viel Abwechslung › reiseziele.ch
  4. Wellness und Gesundheit im Sommer – unsere Tipps › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Sonnenbrand wirksam behandeln

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche