Schwerer Behandlungsfehler im Beautystudio – Frau (38) erleidet Sehverlust

22.05.2019 |  Von  |  Hautpflege, News, Polizei.news
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schwerer Behandlungsfehler im Beautystudio – Frau (38) erleidet Sehverlust
Jetzt bewerten!

Eine 38-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land unterzog sich am 22. März 2019 einer kostenlosen kosmetischen Probebehandlung in einem Beautystudio im Bezirk Linz-Land.

Bei der Kosmetikbehandlung sollten mit hochkonzentriertem Ultraschall Falten und Fettgewebe behandelt werden.

Durch die Behandlung im Gesichtsbereich, speziell rund um die Augen, erlitt die 38-Jährige einen Sehverlust und suchte daher einen Arzt auf. Da es sich um eine bislang einzigartige Verletzung handelte, wurde die Behandlung von einem Spezialisten im MedCampus III übernommen.

Die Dauer der Gesundheitsbeeinträchtigung ist nicht abzusehen, fest steht jedoch, dass es sich um gravierende Dauerfolgen handelt.

Obwohl das Ultraschallgerät für kosmetische Behandlungen verwendet wird, ist es nicht als Medizinprodukt eingestuft. Weiters war für das Beautystudio kein „reglementiertes Gewerbe“ angemeldet und es hatten der Inhaber des Gewerbes und die Angestellte weder eine Befähigungsprüfung noch einen einschlägigen Lehrberuf erlernt. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land wird das Vorliegen etwaiger Verwaltungsübertretungen nach der Gewerbeordnung geprüft.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © Rocketclips, Inc. – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schwerer Behandlungsfehler im Beautystudio – Frau (38) erleidet Sehverlust

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.