Schöne Augen machen – Tipps & Tricks

18.06.2016 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schöne Augen machen – Tipps & Tricks
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Schöne Augen wecken Sympathie und Vertrauen. Und sie sind die vielleicht wichtigste Waffe beim Flirten. Denn wer sollte strahlenden Augen mit verführerisch langen Wimpern widerstehen?

Was man für den perfekten Augenaufschlag braucht, verraten wir im Folgenden.

Augenblick mal!

Unsere Augen sind wie ein offenes Buch: War die Nacht mal wieder kurz oder die Woche sehr nervenaufreibend, kann man das sofort sehen. Dunkle Verfärbungen, gerötete Augen, Schwellungen oder Tränensäcke können den Blick schnell müde und uns erschöpft oder sogar krank aussehen lassen. So schön das Augen-Make-up auch werden soll – ohne die richtige Pflege wird es seine Wirkung verfehlen.

Da die Haut um die Augen sehr fein ist und mit zunehmendem Alter immer dünner wird, braucht sie eine spezielle Pflege. Diese reduziert dunkle Augenringe, mindert Schwellungen und erfrischt das Gewebe, indem sie es mit Feuchtigkeit versorgt – so können müde Augen sofort wieder strahlen. Jeden Abend vor dem Schlafen einfach eine kleine Menge sanft in die Augenpartie einklopfen.

Katzenaugen

Ob mandelförmig, rund, tiefliegend, hervorstehend, gross oder klein – nur wer seine Augenform kennt, kann sie mit dem richtigen Make-up auch effektvoll in Szene setzen. Bei der Bestimmung sind Faktoren wie Position und Tiefe der Augen ebenso von Bedeutung wie die Berücksichtigung von Augenlidern und -innenwinkel.

Als perfekte Augenform gelten grosse, nach oben aufsteigende mandelförmige Augen. Mit der gezielten Schminktechnik können auch Frauen mit einer anderen Augenform dieses Ideal erreichen. Als unverzichtbares Beauty-Tool beweisen sich hier Eyeliner und Kajal: So betonen Frauen mit runden Augen beispielsweise das äussere Drittel ihres Augenwinkels, um die Rundung optisch auszugleichen.

Hervorstehende Augen treten z.B. mit dunklem Kajal auf dem Innenlid zurück, kleine Augen werden mit Highlighter unter der Augenbraue, hellen Tönen auf dem beweglichen Lid und der raffinierten „Bananentechnik“ optisch vergrössert.


Nur wer seine Augenform kennt, kann sie mit dem richtigen Make-up effektvoll in Szene setzen. (Bild: Gromovataya – Shutterstock.com)

Nur wer seine Augenform kennt, kann sie mit dem richtigen Make-up effektvoll in Szene setzen. (Bild: Gromovataya – Shutterstock.com)


Einfach mal hängen lassen

Hängende Augenlider werden von vielen Frauen als Schönheitsmakel empfunden. Mit dem passenden Augen-Make-up lassen sich diese zwar kaschieren, die beautyaffinen Asiatinnen sind uns hier jedoch einen Schritt voraus: Sie verwenden kleine Klebestreifen, die sie auf dem Lid anbringen. Diese sind praktisch unsichtbar und sorgen für einen optischen Lifting-Effekt. Unter dem Augen-Make-up sind sie anschliessend nicht mehr zu erkennen.

Bambi lässt grüssen

Auch wenn sich über die optimale Augenform streiten lässt – in Sachen Wimpernklimpern gehen die meisten Frauen keine Kompromisse ein! Hier darf es überall der Superlativ sein: Maximale Dichte, maximale Länge und maximaler Schwung!

Viele Frauen können sich ein Leben ohne Mascara gar nicht mehr vorstellen. Moderne Formulierungen verwenden High-Tech-Materialien wie Nylonfasern, Polymere und Elastomere und kombinieren diese mit intensiven Pigmenten, um aus dem zarten Haarkleid um die Augen märchenhafte „Bambi-Wimpern“ zu zaubern.



Augenwischerei?

Neben Eyeliner und Mascara ist auch Lidschatten ein unverzichtbares Tool, um die Augen zum Strahlen zu bringen. Mit pearlfarbenen, metallischen Satin-Tönen sorgt man für einen subtilen Glow – gerade im Sommer ein echter Hingucker! Von zartem Nude über fruchtig-saftige Nuancen bis hin zu dunklen Beerentönen lässt uns die Farbpalette dieses Jahr die Qual der Wahl.

An Inspirationen mangelt es sicherlich nicht: Auf den Laufstegen, in Hochglanzmagazinen und auf zahlreichen Social-Media-Kanälen gab es bereits viele kunstvolle Kreationen sehen. Wie wäre es beispielsweise, sich beim Make-up von der Natur inspirieren zu lassen? Ein eindrucksvolles „Pfauenauge“ kann z.B. ganz neu interpretiert werden! Blau ist in diesem Sommer eine absolute Trendfarbe – und in der Kombination mit Olivtönen und Türkis entsteht ein exotischer Look, der sich im Sommer ideal tragen lässt.

Damit das Kunstwerk auch den ganzen Tag überdauert, sollte man vorher eine Lidschattengrundierung verwenden oder das Augenlid mit etwas losem Puder fixieren.

 

Artikel von: beautypress.de
Artikelbild: © HTeam – Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Schöne Augen machen – Tipps & Tricks

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.