Risikobehaftete Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten

11.06.2014 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Risikobehaftete Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten
Jetzt bewerten!

Viele Hersteller verzichten auf chemische Inhalts- und Wirkstoffe in Kosmetikprodukten und greifen auf natürliche Alternativen zurück. Doch nicht jeder scheint erkannt zu haben, dass der Trend klar in Richtung ökologischer Produkte geht.

Häufig werden chemische Substanzen in Kosmetikprodukten verwendet, da es entweder keine pflanzlichen Alternativen gibt oder es einfach die günstigste Lösung für den Hersteller ist. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, welche Inhaltsstoffe in Kosmetika nicht unbedenklich sind.



Aluminiumsalze stehen in Verdacht, Brustkrebs und Alzheimer zu fördern

In Antitranspiranten und Antiseptika werden Aluminiumsalze verwendet. Bei Antitranspiranten werden diese dazu genutzt, die Schweissbildung zu hemmen und eine antibakterielle Wirkung zu erzielen. Dabei lagern sich die Aluminiumsalze an der obersten Hautschicht an, dort verschliessen sie die Hautporen. Wissenschaftler vermuten seit geraumer Zeit einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Antitranspiranten oder Antiseptika und einer Förderung des Risikos, an Alzheimer und Brustkrebs zu erkranken. Allerdings gibt es noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse, die diesen Verdacht zweifelsfrei bestätigen.

Formaldehydabspalter – Konservierungsmittel, fördert Hautirritationen und Krebsbildung

Diazolidinyl- und Imidazolidinyl-Urea – einfacher als Formaldehydabspalter zu bezeichnen – ist ein Konservierungsmittel, welches unter anderem in vielen Mascaras Verwendung findet. Es gilt allerdings als umstritten und steht im Verdacht, nicht nur unschöne Hautirritationen, sondern auch Krebserkrankungen zu fördern.



Propylene Glycol kann Leber und Nieren schädigen und allergische Reaktionen auslösen

Propylene Glycol ist ein Feuchthaltemittel und Weichmacher und erfüllt gleichzeitig die Aufgabe eines Konservierungsmittels. Es wird aus Mineralöl hergestellt und findet sich in zahlreichen Kosmetikprodukten, etwa Deodorants und Hautcremes. Nicht nur allergische Reaktionen sind möglich, sondern auch – falls der Wirkstoff über die Haut in den Organismus gerät – Schäden an Nieren und Leber.

Auch Parabene stehen im Verdacht, krebserregend zu sein

Parabene finden im kosmetischen Bereich häufige Verwendung. Sie werden eingesetzt, um Produkte zu konservieren, da sie eine mikrobakterielle und fungizide Wirkung erzielen. Allerdings stehen Parabene im Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein, da sie die Aktivität bestimmter Enzyme einschränken können. Um das Risiko einer Krebserkrankung zu reduzieren, sollten Sie deshalb auf Kosmetikprodukte, die Parabene enthalten, verzichten.

Mineralöle blockieren die Regulierungsmechanismen der Haut

In manchen Kosmetikprodukten kommen Mineralöle zum Einsatz, die in der Wirkstoffliste als Paraffinum liquidum, Petrolatum und Vaseline zu finden sind. Diese Inhaltsstoffe blockieren die natürlichen Regulierungsmechanismen der Haut, da sie einen Film auf der Hautoberfläche bilden – so kann die Haut nicht richtig „atmen“. Mineralöle werden oft bei Pflegetüchern und Lotionen verwendet.



 

Oberstes Bild: © mmkarabella – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 1
Maybelline New York The Colossal Volum' Express Mascara Black Wimperntusche, 1er Pack (1 x 10,7ml)
  • Die Mega-Wimpernbürste polstert jede einzelne Wimper auf und sorgt für einen kolossalen Volumeneffekt - mit nur 1x Auftragen perfektes Volumen und Länge
  • Tiefschwarze Pigmente geben der Wimperntusche Volumen und Länge, die einzigartige Kollagen-Formel erzeugt eine noch kolossalere Wirkung - für ein intensives Schminkergebnis ohne Verkleben
  • Das Zusammenspiel der Mega-Wimpernbürste und der Volumen-Formel zaubert ultimativ voluminöse lange Wimpern in intensivem Schwarz
  • Mit verdichtetem Bienenwachs, dermatologisch und augenärztlich getestet - perfekt für empfindliche Augen - auch für Kontaktlinsenträger/-innen geeignet
  • Lieferumfang: 1 x Wimperntusche schwarz für lange Wimpern und lange Haare, in bester Loreal Maybelline New York Qualität
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Lumea Advanced IPL Haarentfernungsgerät SC1997, dauerhafte Haarentfernung, inklusive 3 Aufsätze
  • Die Innovation für langanhaltende Haarentfernung, inspiriert von der proffessionellen IPL Salon Anwendung
  • Bis zu 8 Wochen länger seidig glatte Haut im Vergleich zur klassischen Rasur
  • Schon nach drei Anwendungen 75% weniger Haare
  • Schnell, sicher und schmerzfrei, mit Dermatologen getestet und klinisch geprüft
  • Mit speziell angefertigten Aufsätzen für die gezielte Anwendung im Gesicht und am Körper
AngebotBestseller Nr. 3
Oral-B Pro 600 Elektrische Zahnbürste, mit Timer und CrossAction Aufsteckbürste, weiß
  • Bis zu 100 % mehr Plaque-Entfernung: Der runde Bürstenkopf reinigt besser und sorgt für gesünderes Zahnfleisch in 30 Tagen im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste
  • Entfernt Oberflächenverfärbungen und sorgt für weißere Zähne ab dem ersten Tag
  • Mit dem professionellen Timer immer die richtige Putzzeit von 2 Minuten einhalten
  • Ein Reinigungsmodus: Tägliche Reinigung
  • Lieferumfang: 1 Handstück mit Ladestation, 1 Aufsteckbürste

Über Thomas Schlösser

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Risikobehaftete Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche