Bodyclinic


Immer auf dem Laufenden mit dem Beautytipps-Newsletter!

Straffe, wohlgeformte Oberarme: Der Michelle-Obama-Effekt

13.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Figur, Fitness  | 
Straffe, wohlgeformte Oberarme: Der Michelle-Obama-Effekt
4.2 (84%)
5 Bewertung(en)
Bei aller Sorge um einen flachen Bauch und schlanke Beine vergessen viele Frauen eine mindestens genauso wichtige Körperpartie: Oberarme und Schultern. Damit Sie sich im Alter nicht mit schlaffen Winkeärmchen präsentieren oder nur noch langärmelige Kleidung tragen können, sollten Sie ab sofort ein effektives Straffungsprogramm für genau diese „Problemzone“ in Ihren Trainingsplan einbauen.

Cameron Diaz, Jessica Biel und Michelle Obama haben sie – durchtrainierte Arme, nicht zu muskulös und deshalb sehr feminin anzuschauen. Sie hätten das auch gern? Keine Sorge! Ohne ein diszipliniertes Sportprogramm wird es zwar nicht gehen, aber im Gegensatz zu Bauch, Beinen und Po lassen sich die Schultern und Arme recht schnell in Form bringen. Weil Bizeps und Trizeps dicht unter der Haut liegen und naturgemäss von wenig Körperfett umgeben sind, wirken sie sehr schnell wohlgeformt und definiert.

Weiterlesen

Mythen, Irrtümer und Wahrheiten über Lebensmittel

13.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Ernährung  | 
Mythen, Irrtümer und Wahrheiten über Lebensmittel
Jetzt bewerten!
Um Lebensmittel und ihre Verwendung ranken sich viele Mythen. Vielleicht erinnern Sie sich noch an Ihre Kindheit, als Ihnen die Eltern mit nachfolgenden Sätzen Verhaltensweisen im Zusammenhang mit Lebensmitteln nahebrachten. Doch was ist dran an diesen Statements? Stimmen sie tatsächlich oder wird masslos übertrieben?

Haben Sie diese „Warnungen“ auch zu hören bekommen und vielleicht auch schon selbst ausgesprochen? Lebensmittel, die auf dem Boden landen, gehören in den Müll. Eine Gabel zerkratzt die Pfanne und steigert das Krebsrisiko. Schimmel muss man immer grosszügig wegschneiden, dann ist der Rest noch essbar. Gelten diese Regeln oder können sie über Bord geworfen werden?

Weiterlesen

Ananas: Heute essen wir uns schön!

12.05.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Ananas: Heute essen wir uns schön!
Jetzt bewerten!
Superlecker, viele Vitamine, wenige Kalorien: Bereits die Römer wussten um die geschmacklichen sowie gesundheitlichen Extravaganzen der tropischen Frucht. Noch heute verzehren die südamerikanischen Ureinwohner Ananas, um Verdauungsbeschwerden zu lindern oder die Haut attraktiv und jung zu erhalten.

Wissenschaftler haben längst bestätigt, dass das in der Ananas enthaltene Enzym Bromelain der Verdauung und somit der Gesundheit förderlich ist.

Weiterlesen

Unisexdüfte – vielseitiges Parfüm für Sie und Ihn

12.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Parfüm  | 
Unisexdüfte – vielseitiges Parfüm für Sie und Ihn
Jetzt bewerten!
Parfüm wird seit Jahrhunderten von Damen und Herren aufgelegt, manche Essenzen sind zu typisch femininen oder maskulinen Klassikern geworden. Eine würzige Note oder ein Grundton von Moschus wird verstärkt mit Herrenparfüm in Verbindung gebracht, Damen vertrauen dem Klischee nach eher auf fruchtige, süsse oder florale Essenzen. Die Vorlieben für aussergewöhnliche Düfte haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich angenähert, eine strikte Trennung zwischen Damen und Herren wird von immer mehr Marken der Szene aufgelöst. Das Ergebnis sind Unisexdüfte, die bewusst als Artikel für beiderlei Geschlecht vermarktet werden und es ermöglichen, eine neue Duftwelt mit vielfältigen Essenzen zu erleben.

Weiterlesen

Wasser: Lebenselixier und Schönheitsbrunnen

11.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Ernährung  | 
Wasser: Lebenselixier und Schönheitsbrunnen
Jetzt bewerten!
Wasser ist eines der wirksamsten und das preiswerteste Schönheitsmittel überhaupt. Inzwischen ist es auch zum Allgemeinwissen geworden, dass zwei Liter Wassergenuss am Tag immens gesundheitsfördernd sind und vielen Wehwehchen vorbeugen. Allerdings kann es manchmal eine Herausforderung sein, diese tägliche Menge Wasser auch tatsächlich zu trinken. In diesem Beitrag geben wir Ihnen sechs Tipps, wie Sie Ihren Wasserkonsum ganz natürlich steigern und welche Wasserrezepte noch zusätzlich zu Wohlbefinden und Vitalität beitragen.

1. Wasser ist nicht gleich Wasser.

Sie müssen sich schon fast überwinden, zum Glas zu greifen? Dann haben Sie trotzdem nicht unbedingt ein grundsätzliches Problem damit, genug Wasser zu trinken. Wahrscheinlich mögen Sie einfach Ihr jetziges Wasser nicht genug, um grössere Mengen davon zu konsumieren. Weil wir daran gewohnt sind, Wasser für eine geschmacksneutrale Substanz zu halten, ist dieser Grund oft einfach nicht naheliegend genug, um darauf zu kommen.

Weiterlesen

Nährstoffaufnahme bei veganer Ernährung

11.05.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Nährstoffaufnahme bei veganer Ernährung
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Ein weitverbreiteter Irrtum ist, dass bei rein veganer Ernährung ein Mangel an wichtigen Nährstoffen im Körper entstehe. Dies geschieht jedoch nur, wenn die Ernährung einseitig gestaltet und nicht auf die verschiedenen Quellen der wichtigsten Stoffe und Mineralien geachtet wird. Auch wenn tierische Produkte aufgenommen werden, können Mangelerscheinungen durch einseitige Ernährung entstehen. Hierbei kommen allerdings noch die gesundheitlichen Risiken hinzu, die vom Fleisch-, Milch- und Eierkonsum herrühren.

Kein Fleisch heisst nicht: kein Eiweiss

Der Körper benötigt zum Muskelaufbau sowie für die Bewältigung seiner vielfältigen Aufgaben Eiweiss. Das ist allgemein bekannt. Weniger bekannt hingegen ist, dass als Quelle dieses Eiweisses nicht unbedingt tierische Produkte herangezogen werden müssen. Leider wird diese Tatsache von falsch informierten Menschen oftmals abgestritten. Bewiesen ist vielmehr, dass tierisches Eiweiss viel häufiger Ursache für Krankheiten wie Infarkte, Krebs und andere schwere Krankheitsbilder ist, als viele denken. Als Beweis dafür, dass ein menschlicher Körper ohne tierische Proteine nicht nur sehr gut funktionieren, sondern auch Höchstleistungen vollbringen kann, lässt sich Patrik Baboumian anführen. Baboumian lebt vegan und erhielt 2011 den Titel „Stärkster Mann Deutschlands“.

Weiterlesen

So finden Sie das perfekte Parfüm

10.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Parfüm  | 
So finden Sie das perfekte Parfüm
2 (40%)
1 Bewertung(en)
Wer kennt das nicht? Es gibt Menschen, die verbindet man unweigerlich mit einem betörenden Duft: die Grossmutter, die immer nach Veilchen und Vanille gerochen hat, oder der Freund, der schon seit den Teenagerjahren nach Old Spice riecht.

Einen Signatur-Duft zu finden, an dem man sich nicht „sattriechen“ kann, mag schwierig erscheinen, aber mit etwas Basiswissen über Parfüms und unseren Tipps wird es zu einer spielend einfachen Angelegenheit.

Weiterlesen

Laserbehandlung der Augen – das müssen Sie wissen!

10.05.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Laserbehandlung der Augen – das müssen Sie wissen!
Jetzt bewerten!
Abertausende Frauen und Männer hierzulande sind auf eine Sehhilfe angewiesen. Trotz ästhetischer Gestelle wünschen sich viele einen kompletten Verzicht auf die Seh- und Lesehilfe. Das Tragen von Kontaktlinsen ist zwar seit Jahrzehnten etabliert, bringt jedoch zusätzliche Umstände und Kosten mit sich.

Für die einmalige Behandlung ist mit einem gehobenen Preis zu rechnen, der sich im Laufe des Lebens jedoch schnell amortisieren dürfte und in ästhetischer Hinsicht völlig neue Möglichkeiten aufzeigt. Sowohl um den Alltag zu vereinfachen als auch um von einem makellosen Anblick ohne Sehhilfe zu profitieren, ist das Augenlasern für viele Brillenträger zu einer sinnvollen Alternative geworden.

Weiterlesen

Für umwerfend schönes Haar: Pflegende Haarkuren selbst herstellen

09.05.2014 |  Von  |  Haarpflege  | 
Für umwerfend schönes Haar: Pflegende Haarkuren selbst herstellen
Jetzt bewerten!
Neben der ganz konventionellen Kombination aus Haarshampoo und Haarspülung eignen sich Haarkuren dazu, dem Haar etwas ganz Besonderes zu gönnen – nämlich eine zusätzliche Pflegeeinheit, meist ein- oder zweimal wöchentlich angewendet. Natürlich gibt es im Einzelhandel eine Vielzahl unterschiedlichster Produkte, doch viele Haarkuren können mit wenig Aufwand und einfachsten Zutaten auch in Eigenarbeit hergestellt werden.

Dies ist nicht nur sehr kostengünstig, sondern auch natürlicher, denn die Inhaltsstoffe sind bei eigener Herstellung lückenlos bekannt. Konventionelle Haarkuren hingegen beinhalten nicht selten Inhaltsstoffe, die auf der empfindlichen Kopfhaut nichts zu suchen haben. Etwa Konservierungsmittel, die auf Formaldehyd oder halogenorganischen Verbindungen basieren – diese Inhaltsstoffe stehen im Verdacht, krebserregend zu sein bzw. Allergien auszulösen. Haarkuren, die im Einzelhandel erhältlich sind, enthalten in der Regel Parfüm, um einen angenehmen Duft zu erzeugen. Allerdings werden hier oftmals künstlich hergestellte polyzyklische Moschusverbindungen eingesetzt – diese Stoffe können sich im Fettgewebe anreichern und sind auch aus umwelttechnischer Sicht ein Problem. Durch die Herstellung eigener Haarkuren aus natürlichen Inhaltsstoffen wird also nicht auf Wirksamkeit verzichtet, sondern auf schädliche, industrielle Inhaltsstoffe.

Weiterlesen

Sonnenallergie: Vorbeugen ist besser als Heilen

09.05.2014 |  Von  |  Allgemein, Hautpflege Allgemein  | 
Sonnenallergie: Vorbeugen ist besser als Heilen
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Trotz Warnungen und einer stetig steigenden Anzahl an Hautkrebs-Patienten legen sich immer noch viele Schweizer bedenkenlos in die Sonne. Im Gegensatz zum akuten Sonnenbrand macht sich eine Sonnenallergie, oftmals auch Mallorca-Akne genannt, erst einige Tage nach dem Sonnenbaden in Form von Juckreiz, entzündeter Haut und Pusteln bemerkbar.

Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann in Verbindung mit Sonne eine sogenannte photoallergische Reaktion, begleitet von juckendem Ausschlag, auslösen bzw. extrem verstärken. Die Mallorca-Akne ist die am häufigsten vorkommende, sonnenbedingte Hauterkrankung in Europa. Sie tritt vorzugsweise bei jungen Menschen auf. Am häufigsten sind junge Frauen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr betroffen.

Weiterlesen