Immer auf dem Laufenden mit dem Beautytipps-Newsletter!

Die richtige Handpflege für den Sommer

21.07.2014 |  Von  |  Handpflege, Hautpflege Allgemein  | 
Die richtige Handpflege für den Sommer
Jetzt bewerten!
Den Sommer richtig geniessen zu können, ist für viele Frauen und Männer auch eine Frage passender Pflege- und Kosmetikprodukte. Gerade im Sommerurlaub sollten Kulturbeutel und Schminktasche mit vielen Extras ausgestattet sein, die in anderen Jahreszeiten eine untergeordnete Rolle spielen. Beim Thema Sonnenschutz und Hautpflege denken die meisten Menschen vorrangig an die Gesichts- und Nackenpartie, dabei ist eine abgestimmte Handpflege für die heisse Jahreszeit eine ebenso wichtige Entscheidung. Mit abgestimmten Artikeln lässt sich auch für die Hände ein effektiver Sonnenschutz gewährleisten und der Alterung der Haut vorbeugen.

Prinzipiell ist die Haut des menschlichen Körpers als ein einziges Organ zu sehen, dass in den Sommermonaten eine umfassende Pflege und einen gehobenen Schutz benötigt. Selbst wer sich dazu entschliesst, seinen Körper im Hochsommer mit leichter Kleidung zu bedecken und durch Baumwolle & Co. einen Sonnenschutz zu leisten – die Hände sind der Sonne ebenso ungeschützt ausgesetzt wie das Gesicht. Eine klassische Sonnencreme reicht nicht immer aus, um die eigenen Hände optimal zu versorgen, auch Feuchtigkeit und Nährstoffe müssen in vielen Fällen zugeführt werden. Wie bei der klassischen Handpflege ist der individuelle Hauttyp bei der Auswahl der richtigen Präparate entscheidend.

Weiterlesen

Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer

21.07.2014 |  Von  |  Bräunung  | 
Gesunde Sommerbräune: Die gefährlichsten Sonnenbad-Irrtümer
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wenn die Tage länger werden und die Sonne mit ihren warmen Strahlen lockt, zieht es uns unweigerlich nach draussen. Wir möchten den Tag am Strand geniessen, uns einfach nur des Lebens erfreuen und eine schöne Sommerbräune bekommen. Damit aber die Freude an Sommer und Sonne nicht zu einem bösen Erwachen führt, sollten Sie beim ausgiebigen Sonnenbaden einige Dinge beachten. Schliesslich ist ein Sonnenbrand nicht nur schmerzhaft und sieht unschön aus, er führt auch zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko.

Sonnenbrand = Bräune?

Viele Sonnenhungrige gehen von dem Trugschluss aus, dass sie erst einen Sonnenbrand bekommen müssten, bevor ihre Haut knackig braun wird. Diese Fehlinformation führt leider nicht nur zu schmerzhaften und unnötigen Verbrennungen der Haut, sondern auch zu einer erheblichen Gefährdung der eigenen Gesundheit. Denn wer sich ohne angemessenen Sonnenschutz in die Sonne legt, bei dem erhöht sich das Risiko für Hautkrebs enorm. Besonders zu Beginn der Sommersaison sollten Sie sich gründlich eincremen, damit die noch helle Haut vor der gefährlichen UV-Strahlung geschützt ist. Wenn Sie sich dann doch einmal einen Sonnenbrand zugezogen haben, sollten Sie erst einmal auf weitere Sonnenbäder verzichten und Ihrer Haut für mindestens drei Tage Ruhe gönnen.

Weiterlesen

Die Erdbeere – kleines Früchtchen, grosse Wirkung

21.07.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Die Erdbeere – kleines Früchtchen, grosse Wirkung
Jetzt bewerten!
Die Erdbeere liegt bei den Früchten auf der Beliebtheitsskala der Schweizer ganz weit vorne – kein Wunder, denn sie ist saftig und süss. Aber wussten Sie, dass es sich bei der eigentlichen Frucht der Pflanze nicht um die rote Beere handelt, sondern dass es die kleinen Kerne sind, mit denen die Erdbeere aussen übersät ist? Erdbeeren sind wahre Powerlieferanten, die wir unbedingt so oft wie möglich in unseren Ernährungsplan einbauen sollten. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Gründe, warum Sie auf die kleinen Powerpakete auf gar keinen Fall verzichten sollten.

Erdbeeren sind Fatburner!

Die Erdbeere erlangt ihre leuchtend rote Farbe durch die zahlreichen Anthocyanine, die in ihr enthalten sind. Allerdings ist dies nicht nur ein Pflanzenfarbstoff, sondern auch ein echter Kalorien-Killer: Er hilft dabei, festgesetzte Fettpölsterchen zu lösen! Zudem haben 100 Gramm Erdbeeren selbst nur um die 32 Kalorien und sind somit der ideale Snack für zwischendurch, um die Ernährung aufzupeppen.

Weiterlesen

Die acht verschiedenen Duftkategorien bei Parfums

19.07.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Die acht verschiedenen Duftkategorien bei Parfums
4 (80%)
1 Bewertung(en)
Früher galt es als vollkommen normal, dass eine Frau nur ein Parfum benutzte und das im Grunde ein ganzes Leben lang – ihren sogenannten Signatur-Duft. Heute sind Parfums mehr zu einem Accessoire geworden und man wechselt sie je nach Lust, Laune und auch nach Anlass. Ein romantisches Dinner beim ersten Date verlangt nach einem anderen Duft als ein Besuch im Fitnessstudio oder ein lustiger Abend unter Freundinnen. Wir stellen Ihnen die acht grossen „Duftkategorien“ bei Parfums vor und verraten, zu welchem Anlass sie perfekt passen!

Blumige Düfte – romantisch und niedlich

Süss und romantisch, verspielt und unschuldig, das sind blumige Düfte. Manchmal konzentriert sich ein Parfum nur auf eine Blume, doch generell werden zahlreiche Blüten zu einem reichhaltigen Bouquet zusammengemischt. Blumige Düfte eignen sich besonders dann gut, wenn man einen guten ersten Eindruck hinterlassen möchte: das erste Treffen mit den zukünftigen Schwiegereltern oder ein Besuch bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung zum Beispiel. Die wohl bekanntesten Düfte dieser Kategorie sind das weltberühmte Chanel No. 5 und Lancomes‘ Tresor.

Weiterlesen

Wasserfest durch den Sommer – Lidschatten, Lippenstift und Co.

19.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Wasserfest durch den Sommer – Lidschatten, Lippenstift und Co.
Jetzt bewerten!
Jede Frau weiss: das tägliche Make-up und Schminken kann im Sommer zu einer echten Herausforderung werden; ob starkes Schwitzen bei hohen Temperaturen oder ein Besuch im Freibad – in der warmen Jahreszeit neigen Lidschatten, Lippenstift und Co. leicht zum Verwischen. Abhilfe können relativ wasserfeste Varianten und besondere Texturen schaffen, denen auch Wasser nichts anhaben kann. So können auch ausgesprochene Schmink-Liebhaber den Sommer in vollen Zügen geniessen, ohne ständig auf ihr Make-up achten zu müssen.

Zusammensetzung der gewählten Kosmetikprodukte – Grundsätzliches

Während der warmen Jahreszeit kommen meist andere Kosmetikprodukte zum Einsatz als im Winter. Bei Sommerkosmetika sollte man vor allem auf die richtige Zusammensetzung achten: Bewährt haben sich Zubereitungen, die einen hohen Wachsanteil aufweisen und gleichzeitig nur wenig Wasser enthalten. Der Grund: Durch den Wachsanteil wird die Haltbarkeit erhöht und das Produkt verwischt nicht so leicht. Neben der Angabe auf dem Etikett kann man auch durch Ausprobieren feststellen, ob der Wasseranteil niedrig ist. Als Faustregel gilt dabei: Je weniger Flüssigkeit das Produkt enthält, umso cremiger fühlt sich die Konsistenz an – und umso besser geeignet ist das Produkt für ein sommerliches Make-up.

Weiterlesen

Mehr Power für Herz, Hirn und Arterien – vital leben mit gesunden Lebensmitteln

19.07.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Mehr Power für Herz, Hirn und Arterien – vital leben mit gesunden Lebensmitteln
Jetzt bewerten!
In Zeiten von Bluthochdruck, Herzbeschwerden und Konzentrationsstörungen wird eine gesunde Ernährung immer wichtiger. Experten haben inzwischen herausgefunden, dass sich solche Beschwerden mit Hilfe gezielt ausgewählter Lebensmittel verbessern lassen; immer wieder in den Speiseplan eingebaut, sorgen Nahrungsmittel mit zahlreichen Vitalstoffen für mehr Power und halten die Organe gesund und vital.

Olivenöl und Zwiebeln für ein starkes Herz

Immer mehr Menschen leiden unter einem hohen Cholesterinspiegel, der zu Ablagerungen an den Gefässwänden führt und im schlimmsten Fall sogar für einen Herzinfarkt mitverantwortlich sein kann. Als ideale Präventionsmassnahme hat sich der Einsatz ungesättigter Fettsäuren bewährt, die beispielsweise im Olivenöl zu finden sind; diese sorgen dafür, dass sich das Cholesterin nicht an den Gefässwänden absetzen kann. Auch Avocados enthalten viel von den wertvollen Fettsäuren; zusätzlich liefern die Früchte wertvolle Mikronährstoffe, welche das Herz effektiv schützen. Auch regelmässiges Würzen mit Knoblauch und Zwiebeln hilft, bei solchen Beschwerden vorzubeugen: Beide Nahrungsmittel bewirken eine Senkung des Cholesterins und führen darüber hinaus eine Blutverdünnung herbei. Vor allem Zwiebeln sind ausserdem in der Lage, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Darüber hinaus lohnt es sich, bestimmte Gerichte auch einmal mit Ingwer zu würzen; in der scharfen Knolle ist die blutverdünnende Substanz Gingerol enthalten, die gleichzeitig auch die Entstehung von Blutgerinnseln mindern kann. Nicht zuletzt erreicht man durch die regelmässige Zufuhr von Ingwer auch eine Stärkung des Immunsystems.

Weiterlesen

Jünger schminken – wie man gut zehn Jahre wegschummeln kann

19.07.2014 |  Von  |  Make-Up  | 
Jünger schminken – wie man gut zehn Jahre wegschummeln kann
3 (60%)
2 Bewertung(en)
Die Haut eines Menschen verändert sich im Laufe der Jahre: Sie verliert ihre rosige Farbe und büsst an Elastizität ein, bekommt Falten und Altersflecken. Im Gesicht machen sich zusätzlich auch noch Krähenfüsse und Augenschatten breit, die einen rasch müde und abgespannt aussehen lassen.

All diese typischen „Verfallserscheinungen“ gehen auf Kosten der vitalen und jugendlichen Ausstrahlung einer Person, die sie jedoch benötigt, will sie einen guten Eindruck hinterlassen und einen gewissen Status repräsentieren.

Weiterlesen

Gesundes Picknick – Sommerspass für Gross und Klein

18.07.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Gesundes Picknick – Sommerspass für Gross und Klein
Jetzt bewerten!
Wenn die Temperaturen steigen, erwacht die Lust an Bewegung im Freien. Jetzt macht auch ein Picknick an der frischen Luft richtig Spass: sorgfältig vorbereitet und mit den richtigen Speisen, wird der Snack in der freien Natur zu einem gesunden Event, das sowohl jungen Paaren als auch Familien mit kleinen Kindern oder älteren Menschen Spass macht.

Grundlagen für das gesunde Picknick – leckere Brote und Brötchen

Die Grundlage für ein gelungenes Picknick stellen lecker belegte Brote oder Brötchen dar. Diese sollten mit wenig Butter bestrichen und anschliessend mit einem fettarmen Belag versehen werden; lecker schmecken beispielsweise gekochter Schinken, Halbfettkäse oder fettarmer Frischkäse. Als gesundes Topping eignen sich gewürzte Tomatenstücke, Paprikastreifen oder eine Scheibe hartgekochtes Ei. Vorsicht mit der Zugabe von Mayonnaise: Diese enthält viel Fett und kann insbesondere an heissen Tagen leicht zu Verdauungsstörungen führen. Wer die belegten Brote oder Brötchen zusätzlich aufpeppen möchte, sollte daher zu einer leichten Salatcreme greifen. Toll schmecken auch selbstgebackene Fladenbrote, die leicht mit Olivenöl bestrichen und zusätzlich mit Kräutern gewürzt sind. Die Brote lassen sich auch ohne Besteck beim Picknick ganz leicht in Stücke brechen und aufteilen.

Weiterlesen

Schrecksymptom Haarausfall – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Frauen

18.07.2014 |  Von  |  Haarpflege  | 
Schrecksymptom Haarausfall – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Frauen
Jetzt bewerten!
Jede Frau erschrickt, wenn sie in der Haarbürste plötzlich mehr Haare findet als sonst: Haarausfall droht. Häufig tritt die Erscheinung in den Wechseljahren zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr auf; manchmal sind jedoch auch jüngere Frauen von der Symptomatik betroffen. Doch wer die Ursachen des Haarausfalls kennt, kann mit einer gezielten Therapie häufig eine deutliche Besserung erreichen.

Haarausfall – Hormonelle Ursachen

Dem erblich bedingten Haarausfall liegt eine hormonelle Ursache zugrunde: Hierbei handelt es sich um eine Überempfindlichkeit gegenüber männlichen Hormonen, dem Testosteron. Hinzu kommt noch eine Stammzellenschwäche. Dabei präsentiert sich der so verursachte Haarausfall bei Männern und Frauen durchaus unterschiedlich; während bei männlichen Patienten allmählich oft alle Haarwurzeln verkümmern, schrumpfen bei Frauen nicht alle Follikel; aus diesem Grund bekommen weibliche Patienten im Gegensatz zu Männern auch keine Vollglatze. Allerdings wird das Haar auch hier lichter und an den Seiten und am Oberkopf kürzer.

Weiterlesen

Gesunde Vitamine: Ist frisches Gemüse gesünder als tiefgekühltes?

18.07.2014 |  Von  |  Ernährung  | 
Gesunde Vitamine: Ist frisches Gemüse gesünder als tiefgekühltes?
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Ohne einen Glaubenskrieg provozieren zu wollen, kann die Frage dennoch mit „nein“ beantwortet werden. Aber nur bei lagerfähiger Rohkost. Im Vergleich zu länger gelagerter frischer Ware, behält Tiefkühlkost ihre Vitamine und Nährstoffe in vollem Umfang. Im Gegensatz zur Dosenware: Hier gehen viele Vitamine und Mineralstoffe durch das Erhitzen verloren.

Obst und Gemüse

In Europa unterschätzen viele Menschen den Vitamin- und Nährstoffverlust, der mit der Lagerung von frischem Obst und Gemüse im Haushalt verbunden ist. In der Regel hat die Frischware bereits einen längeren Transportweg vom Feld zu den Verarbeitungsbetrieben hinter sich, bevor es in den Handel kommt. Das betrifft nicht nur Importware, sondern auch einheimisches Obst und Gemüse. Ein frisch geernteter Apfel enthält zum Beispiel zehn bis zwölf Milligramm Vitamin C. Nach der sachgemässen Lagerung bei 3°C sind nach etwa zehn Wochen nur noch 5 Milligramm Vitamin C nachweisbar. Wird der Apfel nach dem Einkauf noch zwei Tage bei Zimmertemperatur aufbewahrt, ist der Vitamin-C-Gehalt kaum mehr erwähnenswert, vor allem wenn der Apfel geschält verzehrt wird. Den höchsten Vitamingehalt besitzt der Apfel direkt nach der Ernte.

Weiterlesen