Nagellack zum Aufsprühen – genial oder Unsinn? (Video)

31.03.2016 |  Von  |  Handpflege, Nailart
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nagellack zum Aufsprühen – genial oder Unsinn? (Video)
4.2 (84%)
5 Bewertung(en)

Kennt ihr schon den neuesten Beauty-Hype: Nagellack aus der Sprühdose? Statt jeden einzelnen Nagel mühsam zu lackieren und anschliessend ewig zu warten, bis der Lack endlich getrocknet ist, wird Spray-On Nagellack einfach auf die Nägel gesprüht!

Gleichmässig „lackierte“ Nägel binnen weniger Minuten sollen das Ergebnis sein. Klingt ziemlich cool, oder? Doch ist der Nagellack zum Sprühen wirklich eine gute Alternative zum herkömmlichen Lack? Und wie wird Nagellack aus der Sprühdose aufgetragen? Das sagen wir euch hier!

Auf die Plätze, fertig, losgesprüht!

  1. Bevor ihr den Nagellack aufsprüht, solltet ihr eure Nägel, wie gewohnt, mit einem Base Coat lackieren und ein paar Minuten warten, bis der Unterlack komplett trocken ist.
  2. Ganz wichtig: Zum Sprühen am besten ins Badezimmer gehen, alte Klamotten anziehen und Fenster aufmachen. Ausserdem: Verwendet unbedingt eine Unterlage, beispielsweise Küchenrolle, Zeitungspapier oder eine alte Zeitschrift.
  3. Legt nun die Finger gespreizt auf die Unterlage. Schüttelt die Dose ordentlich und besprüht eure Nägel gleichmässig mit dem Spray-On Nagellack in einem Abstand von etwa ca. 15-20 cm. Sollte das nicht gut klappen, versucht, jeden Nagel einzeln zu besprühen. Kleckern ist hierbei übrigens erlaubt. Macht euch keine Sorgen, dass eure Finger und Hände mit dem Lack vollgeschmiert sind – das ist völlig normal und er geht beim Händewaschen wieder ab.
  4. Lasst den Sprüh-Nagellack nach dem Aufsprühen etwa 5 Minuten trocknen.
  5. Versiegelt den Lack anschliessend mit einem Top Coat und wartet erneut, bis der Lack trocken ist.
  6. Nun geht’s ans Händewaschen! Spült eure Hände unter lauwarmem Wasser gründlich mit Seife ab. Der Nagellack sollte sich von den Fingern lösen und nur auf den Nägeln zurückbleiben. Falls der Lack nicht sofort abgeht, hilft es, die Hände ein wenig zu rubbeln. Fertig! Und schon habt ihr frisch „lackierte“ Nägel“

Herausgebracht hat den allerersten Nagellack aus der Sprühdose, den „Paint Can“, übrigens das britische Label Nails Inc. vor ein paar Monaten. It-Girl Alexa Chung war eine der ersten, die den Sprühlack ausprobieren durfte.



Fazit

Wie lange der Nagellack zum Aufsprühen hält und ob er tatsächlich besser und praktischer  als herkömmlicher Nagellack  ist, muss wohl jeder durch Ausprobieren für sich selbst entscheiden. Wenn es einmal schnell gehen soll, ist der Sprühlack sicherlich eine gute Wahl. Ausprobieren lohnt sich aber auf jeden Fall! Schon alleine des Spassfaktors wegen!

 

Artikelbild: © chaoss – shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.



Ihr Kommentar zu:

Nagellack zum Aufsprühen – genial oder Unsinn? (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.