Mode-Treffpunkt „Avantgardista“ erstmals in München

19.09.2017 |  Von  |  Mode, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mode-Treffpunkt „Avantgardista“ erstmals in München
Jetzt bewerten!

Im Laufe der Geschichte hat es wohl zu keiner Zeit mehr Möglichkeiten gegeben, Mode als Ausdruck der Persönlichkeit zu kultivieren, als heute. Niemand ist mehr strengen gesellschaftlichen Konventionen unterworfen, die den Konformismus predigen. Kleidung ist heute mehr denn je Ausdruck von Individualität.

„Mode trifft auf Lifestyle“, lautet deshalb das Motto der „Avantgardista – The Clash of Fetish Gods and Fashionistas“, die vom 10. bis zum 12. November 2017 erstmals in München stattfindet.

„Alternative Mode hat inzwischen Einzug in der Welt der Galas, Roten Teppiche und Modewochen gefunden“, weiss Rosa von Dictum, der zu den Veranstaltern des aussergewöhnlichen Events zählt.

Auf der „Avantgardista“ trifft Tradition auf Avantgarde, was wiederum Möglichkeiten schafft, etablierte, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue, aufregende Wege zu gehen – sowohl in der Mode als auch im alternativen Lifestyle. Die Veranstaltung in München sei eine einzigartige Chance sowohl für Aussteller als auch für die Besucher, sich neu zu erfinden und aufregend zu präsentieren.

Die „Avantgardista“ beginnt am Freitag, 10. November, um 20 Uhr mit einem Meet & Greet im Leonardo Royal Hotel, Moosacher Strasse 90. Am Samstag, 11. November, öffnen sich schliesslich um 14 Uhr die Tore zum Showroom im industriellen Kohlebunker, Lilienthalallee 35. Dort werden von 14 bis 24 Uhr junge Designer und alte Hasen der neuen Avantgarde aus Deutschland, Europa, Israel und den USA aussergewöhnliche Mode zeigen, Fragen zu Schnitt und Machart beantworten und ausgewählte Stücke zum Verkauf anbieten. Dabei verschmilzt Altes und Neues zu einem stylischen Gesamtkunstwerk, das die Besucher staunen lassen wird.

Ab 19.00 Uhr werden die Designer Haute Couture und High Fashion präsentieren, die sich mit aufwendigen Roben, trendigen Accessoires und neuen Ideen nicht vor den grossen Laufstegen verstecken muss.

Dabei werden traditionelle Stoffe mit Accessoires und neuen Materialien kombiniert. Für die Kollektionen wurde unter anderem feinstes Echtleder, aber auch veganes Leder, also Kunstleder, das inzwischen ein fantastisches Tragegefühl erreicht hat, hauchzartes Latex aber auch Heavy Rubber in Handarbeit genäht, geklebt und verziert. Neben alternativer Kleidung für Sie und Ihn dürfen sich die Besucher zudem auf die unterschiedlichsten Accessoires freuen. Massgefertigte Stiefel und Handschuhe, Schmuck und Kopfschmuck runden die Outfits ab.

Gelegenheit, aussergewöhnliche Kleidungsstücke und Accessoires auszuführen, besteht auf der After Show Party „SubRosaDictum, Space Intruders“, die ab 22 Uhr im Kesselhaus, Lilienthalallee 35, stattfindet. Abgerundet wird das gesamte Event mit dem „Chill out Sunday“, zu dem die Veranstalter am Sonntag, 12. November, ab 10 Uhr erneut in den Kohlebunker einladen.

Hintergrund

Die Avantgardista findet erstmalig in München statt. Die Kombination aus Fashion-Show, Party und Designergipfel ist weltweit einmalig und soll sich in München als jährlicher Event im Kalender der internationalen Modewelt etablieren. Sie ist der internationale Treffpunkt für alternative Mode, avantgardistische Accessoires, erotische Haute Couture und szenige High Fashion.

Mehr als ein Dutzend internationale Modedesigner, darunter neben vielen Altmeistern der alternativen Mode auch junge Nachwuchs-Couturiers aus Deutschland, Europa, den USA und Israel präsentieren ihre aktuellen Kollektionen im Showroom und in extravaganten Fashion-Shows. Im Mittelpunkt stehen Materialien wie Naturleder und veganes Leder, hauchzartes Latex und stabiles Gummi, aber auch traditionelle Stoffe, die mit neuen Materialien zu einzigartigen Kleidungsstücken und unvergesslichen Accessoires verarbeitet werden, die in ihrer Qualität und Extravaganz der klassischen Haute Couture in nichts nachstehen. Schon heute findet sich alternative Mode auf vielen Laufstegen, Galen und roten Teppichen von Mailand bis New York.

Parallel zur Avantgardista findet die offizielle After Show Party „SubRosaDictum. Space Intruders“ statt – ein inzwischen traditioneller Anlaufpunkt für Liebhaber alternativer Lifestyle-Events aus der ganzen Welt.

 

Quelle: Spreeforum International
Artikelbild: Vlada Photo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Mode-Treffpunkt „Avantgardista“ erstmals in München

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.