Migros ruft im Namen von adidas die Kinder Produktelinie „Infinitex 3 stripes“ zurück

25.10.2018 |  Von  |  Allgemein, Mode, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Migros ruft im Namen von adidas die Kinder Produktelinie „Infinitex 3 stripes“ zurück
Jetzt bewerten!

Der Lieferant „adidas“ hat die Migros informiert, dass Bademode für Kinder zurückgerufen werden muss, welche in den „SportXX“-Filialen erhältlich war. Bei der Kinder-Produktelinie „Infinitex 3 Stripes“ können sich die Streifen lösen.

Als Folge könnten Kinder sich verheddern. Verletzungen sind bis jetzt jedoch nicht bekannt.

Es betrifft die Produkte mit folgenden Artikelnummern und Eckdaten:

  • Name: adidas Infinitex 3 Stripes Bademode für Kinder, „Made in Tunisia“
  • adidas Artikelnummern: BP9522, BP9513, CV3650
  • Grössen: 116 – 176
  • Farbe: verschiedene
  • Mangel: Streifen an der Seite können sich bei Kontakt mit Wasser lösen
  • Folge: Kind kann hängen bleiben, sich verheddern.


Kundinnen und Kunden, die die betreffenden Produkte eingekauft haben, können diese in eine SportXX-Filiale zurück zu bringen. Der Kaufpreis wird zurückerstattet.

Für weitere Auskünfte können Sie den Kundenservice von adidas kontaktieren: +41800001686

 

Quelle: Migros
Bildquelle: Migros

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Migros ruft im Namen von adidas die Kinder Produktelinie „Infinitex 3 stripes“ zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.