Diamantentrend: Wo darf es überall glitzern?

21.10.2021 |  Von  |  Mode, News

Mode- und Make-up-Trends entwickeln sich stetig weiter. Einmal wird auf Natürlichkeit und Nude-Looks gesetzt, wenig später sind mutige Auftritte in grellen Farben wieder voll in Mode.

Wer jedem Trend folgen möchte, muss sich dabei ständig neu erfinden und Garderobe und Schminktäschchen mit neuen Einkäufen ausstatten. Das muss jedoch nicht sein, denn es gibt einige Elemente, die einfach immer beliebt sind und als besonders edel gelten.

Kein Schmuckstück ist so allgegenwärtig, wie der diamantenbesetzte Ring oder die funkelnde Halskette. Diamanten sind durch ihren hohen Wert zum Symbol für Wohlstand und Eleganz geworden und kommen damit niemals aus der Mode. Aber es darf nicht nur am Finger glitzern!

Symbolische Bedeutung von Diamanten

Die Edelsteine haben durch ihre Seltenheit einen besonderen Wert in unserer Gesellschaft erhalten. Die funkelnden Steine haben einen hohen Preis und werden dadurch mit Reichtum in Verbindung gebracht. Der klassische Diamantring steht dazu auch für die Liebe und darf bei einem Heiratsantrag nicht fehlen. Als Sinnbild für Wohlstand, Erfolg und Glück haben Diamanten ausserdem im Glückspiel eine grosse Bedeutung erhalten. Spiele wie Diamond Dazzle nutzen Diamanten als wertvollste Symbole auf den Walzen, die grosse Gewinne ankündigen. Wirft man einen Blick in die Auswahl von Online Casinos wie Cocoa Casino, findet man zahlreiche Slots, die mit Diamantendesigns aufwarten. Slots wie Diamond Cherries, Diamond Dragon oder Diamond Dazzle können nach der Anmeldung direkt mit einem Bonus gespielt werden, ohne das Spieler ein eigenes Guthaben einzahlen müssen.

Dank dem No Deposit Bonus zählt die Online Spielbank bei Vegas Slots Online derzeit zu den beliebtesten Anbietern am Markt. Den Symbolwert von Diamanten kann man ausserdem bei Produkten sehen, die keine echten Edelsteine verwenden, damit aber trotzdem hohe Preise erzielen. Bestes Beispiel dafür ist die Marke Swarovski, die für ihre Glaskristalle bekannt ist. Hier bezahlen Kunden weit über den Materialwert hinaus, nur um das Gefühl von Diamanten zu spüren.

Schmucktrends mit Bling

Ein Diamantring kommt niemals aus der Mode. Das liegt vor allem daran, dass viele Menschen ihren Ring zur Verlobung erhalten und er damit mehr als nur ein modisches Accessoire darstellt. Das bedeutet allerdings nicht, dass die funkelnden Ringe nicht auch aus anderen Gründe getragen werden können. Diamantringe sind oftmals sehr dezent, mittlerweile sind jedoch auch grosse Klunker sehr beliebt – dabei ist ganz egal, ob es sich um echte Steine oder Imitate handelt. Grosse Edelsteine werden vor allem in bunten Farben getragen und gelten als beliebter Modeschmuck. Gelbe, braune oder violette Diamantringe wirken gleichzeitig verspielt und elegant und sind damit echte Statement-Stücke. Funkeln darf es natürlich auch am Hals, an den Ohren oder am Arm. Auch hier sind heute grosse Diamantanhänger voll im Trend, dick auftragen darf man vor allem dann, wenn man ein simples Outfit trägt. Das zeigt z. B. die neueste Schmucklinie von Swarovski, die durch Pop-Art-Elemente inspiriert wurde. Ringe, Ketten und Ohrstecker zu kombinieren, die aus derselben Linie stammen, ist dabei besonders gefragt!


Diamanten als Hingucker (Bild: Syda Productions – shutterstock.com)


Diamanten im Make-up

Auch beim Make-up werden viele Menschen immer mutiger und wagen sich daran, ungewöhnliche Elemente für besondere Anlässe einzubauen. Hier kommen Diamanten zum Einsatz, die einfach auf die Haut geklebt werden und damit Teil des Augen-Make-ups werden. Aussergewöhnliche Modevorbilder wie die Sängerin Grimes zeigen vor, wie so etwas aussehen kann. Bei der Met Gala 2021 trug die Musikerin einen ausserirdischen Look, der mit aufgeklebten Edelsteinen über ihren Augenbrauen für einen ganz besonderen Auftritt sorgte.

Das elfenhafte Design begeisterte Modefans auf der ganzen Welt. Etwas dezenter sind aufklebbare Wimpern, die mit kleinen Strasssteinen bestückt worden sind. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, denn Diamanten verleihen jedem Make-up eine besondere Note und bringen gleichzeitig einen spielerischen Charme in den Look. Natürlich dürfen sich die kleinen Glitzerpunkte auch auf den Nägeln wiederfinden. Dabei sollte jedoch auf dezente Farben wertgelegt werden, ansonsten können die künstlichen Fingernägel schnell billig wirken. Für langanhaltend schöne Nägel gibt es einige Tipps, mit denen Lack und aufgeklebte Elemente länger hält.

„Diamonds Are a Girl’s Best Friend“, sang bereits Marilyn Monroe in 1954. Bis heute hat sich der Status der eleganten Edelsteine nicht verändern und so kommen die Brillanten niemals aus der Mode. Egal ob man sie als Schmuck an Fingern und Hals trägt oder sie sogar in das eigene Make-up einbaut, sie sehen einfach immer elegant und edel aus. Mittlerweile darf man dabei sogar mutiger werden, denn grosse Klunker und elfenhafte Glitzer-Make-ups sind gerade voll in Mode!

 

Titelbild: 1jewelry – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Diamantentrend: Wo darf es überall glitzern?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.