Das sind die grössten Fusspflege-Fehler - Beauty-Expertin klärt auf

Anette Hartlich ist ärztlich geprüfte Kosmetikerin. In Ihrem Kosmetikstudio in Lahnstein kümmert sie sich um die grossen und kleinen Fussprobleme ihrer Kunden.

Sie erklärt, worauf man bei der Fusspflege besonders achten muss und was die grössten Fehler im heimischen Badezimmer sind.


Anette Hartlich (Bildquelle: Yupik PR)

Mit welchen Fragen richten sich Ihre Kunden an sie?

Kunden fragen mich häufig, wie oft man eine professionelle Pediküre in Anspruch nehmen sollte. In der Regel ist das alle 4-5 Wochen, in der Zwischenzeit reicht es aus, zu Hause die Nägel mit einer Feile zu kürzen und den Füssen regelmässig ein Peeling zu gönnen.

Was sind die häufigsten gesundheitlichen Beschwerden Ihrer Kunden?

Zu einem häufigen Problem, dem ich im Kosmetik-Studio begegne, gehört Nagelpilz. Viele Kunden wissen gar nicht, wie sich Nagelpilz im Anfangsstadium äussert und sind daher überrascht, wenn ich sie darauf aufmerksam mache. Schon eine gelbliche Verfärbung am Rande des Nagels kann ein Indiz sein. Die Behandlung der Symptome ist langwierig, daher sollte man Nagelpilz am besten immer gut vorbeugen.

Welche „Problemzonen“ sehen sie, die ihre Kunden oft gar nicht wahrnehmen?

Oft sehe ich stark verhornte Fersen, die schnell einreissen können. Bis diese verheilen, dauert es sehr lange. Auch beim Nägelschneiden sollte man Vorsicht walten lassen. Rund und kurz geschnittene Nägel, manchmal sogar bis tief in den Nagelfalz, gehören ebenfalls zu den häufigen Problemen. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich: Diese Verletzungen der Hautbarriere sind potentielle Eintritts-Tore für Bakterien oder Pilzerreger. Eine Entzündung bzw. eine Infektion mit Fuss- oder Nagelpilz kann die Folge sein.

Was sollte man bei der täglichen Fusspflege beachten?

Vor allem gilt es, Verletzungen zu vermeiden. Fussnägel sollten möglichst gerade und nicht zu kurz geschnitten werden. Ein Fusspeeling löst sanft abgestorbene Hautzellen ab, sodass eine starke Verhornung erst gar nicht entsteht.

Nach dem Duschen oder Baden sollte man immer darauf achten, die Zehenzwischenräume gründlich abzutrocknen, da sich sonst Pilzerreger sehr gut vermehren können. Veränderungen an der Fusshaut und dem Nagel sollten stets im Blick behalten werden. Entdeckt man Anzeichen von Fuss- oder Nagelpilz, ist schnelles Handeln gefragt.

Symptome sind eine gelbliche Verfärbung des Nagels sowie eine gerötete, juckende Haut in den Zehenzwischenräumen. Mittlerweile gibt es auch in der Drogerie gute Produkte zur Behandlung der Symptome von Fuss- und Nagelpilz.

Haben die Füsse im Winter besondere Bedürfnisse, die man bei der Pflege beachten sollte?

Ja, die Schweiss- und Talgdrüsentätigkeit fährt im Winter ihre Produktion zurück, daher braucht unsere Haut eine reichhaltigere Pflege, die trotzdem schnell einzieht und keinen unangenehmen Fettfilm auf der Haut hinterlässt. Dafür eignen sich besonders Lipidcremes und Schäume. Da unsere Füsse im Winter oft in geschlossenen Schuhen stecken, ist ausserdem die Gefahr für Fusspilz relativ hoch. In warmem, feuchtem Klima vermehrt dieser sich nämlich besonders gut. Einen pflegenden Schaum, der Fusspilz oder einer Infektionsausbrütung bei Nagelpilz vorbeugt, gibt es beispielsweise von Emcur im dm-Drogeriemarkt zu kaufen. So behält man auch im Winter streichelzarte, gesunde Füsse.

 

Quelle: Yupik PR
Artikelbild: dotshock – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 1

monika
24.03.2018 11:27
Ich habe einen eingewachsenen Grosszehnagel, meine Podologin bearbeitet bei jeder Behandlung den Nagelfalz und entfernt dort Hornhaut. Aber nach jeder Behandlung entwickelt sich eine Entzündung, was macht sie falsch?

Ihr Kommentar zu: Das sind die grössten Fusspflege-Fehler - Beauty-Expertin klärt auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-20').gslider({groupid:20,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});