Bodyclinic

Beauty-Frage: Wird die Haut durch Gesichtsseifen ausgetrocknet?

27.10.2017 |  Von  |  Hautpflege, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Beauty-Frage: Wird die Haut durch Gesichtsseifen ausgetrocknet?
Jetzt bewerten!

Handelsübliche Seifen können insbesondere die empfindliche Gesichtshaut austrocknen und ihren pH-Wert verändern.

So gerät ihr Säureschutzmantel aus dem Gleichgewicht: Die Haut verliert durch transepidermalen Wasserverlust schneller Feuchtigkeit und Bakterien können leichter ins sie eindringen.

Sog. Beauty-Bars, also Seifen, die speziell zur Gesichtsreinigung entwickelt wurden, beinhalten allerdings eine besonders milde Rezeptur und enthalten oft 100
% natürliche Inhaltsstoffe.



Einige Gesichtsseifen haben einen leicht basischen pH-Wert, wodurch die Talgdrüsen der Haut stimuliert werden. Somit wird die hauteigene Rückfettung angeregt und der Austrocknung der Haut auf natürliche Weise entgegengewirkt.

 

Quelle: beautypress.de
Artikelbild: liza54500 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Beauty-Frage: Wird die Haut durch Gesichtsseifen ausgetrocknet?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.