Wie sinnvoll sind elektrische Pediküre-Geräte wirklich?

15.05.2014 |  Von  |  Fusspflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wie sinnvoll sind elektrische Pediküre-Geräte wirklich?
Jetzt bewerten!

In der warmen Jahreszeit freuen wir uns, wenn wir Kleidungsstücke ablegen und endlich wieder mehr Haut zeigen können. Da wird der Pulli gegen das T-Shirt ausgetauscht, die lange Hose gegen eine lässige Bermuda, und auch die Strümpfe bleiben im Schrank. Endlich kommen wieder Sonne und Luft an die vom Winter geplagte, trockene Haut. Und auch die Füsse haben in der kalten Jahreszeit in engen, dicken Stiefeln ziemlich gelitten.

Wenn Sie mit den ersten warmen Tagen Rock oder Shorts, Sandalen oder Flip-Flops hervorholen, ist es ratsam, zunächst einen Blick auf Ihre Füsse zu riskieren. Gepflegte schöne Füsse machen ein angenehmes Erscheinungsbild erst komplett. Elektrische Pediküre-Geräte helfen Ihnen dabei, Ihren Füssen nach einem langen und kalten Winter mit einer ordentlichen Portion Pflege auf die Sprünge zu helfen.



Hornhaut adé – mit einem Pediküre-Gerät ist es ganz einfach!

Hornhaut an den Fersen und Ballen lässt unsere Füsse ungepflegt erscheinen. Die Haut ist gelblich verfärbt, trocken und hat eventuell sogar Risse. Dieser unschöne Anblick setzt sich dann bei den Fussnägeln fort: zu lang, eingewachsen und im schlimmsten Falle von Nagelpilz befallen. Spätestens jetzt wird es Zeit, mit effektiven Massnahmen gegenzusteuern, damit die Sandalen nicht im Schuhschrank bleiben müssen. Eine Pediküre muss her!

Elektrische Pediküre-Geräte – günstig, sicher und einfach in der Handhabung

Wenn Sie Wert auf schöne Füsse legen, kommen Sie um eine regelmässige Pediküre nicht herum. Elektrische Pediküre-Geräte vereinfachen die Fusspflege ungemein, sodass sich der Kauf des Geräts durchaus lohnen kann. Zur Standardausstattung gehört in der Regel eine grosse Anzahl spezieller Feilen. Mit ihnen kann störende Hornhaut schnell, sicher und bequem entfernt und der Fussnagel ohne Anstrengung in Form gefeilt werden.



Die Bedienung eines Pediküre-Gerätes ist denkbar einfach. Feile aufstecken, Gerät einschalten und Füsse an den entsprechenden Stellen behandeln. Das ist schon alles! Nach zehn bis fünfzehn Minuten ist die Pediküre abgeschlossen. Vergessen Sie im Anschluss an die Pediküre bitte nicht, Ihren Füssen eine wohltuende Pflege zu gönnen.

Nach der Pediküre ein Pflegeprogramm

Im Anschluss an die Pediküre empfiehlt sich ein Fussbad. Trocknen Sie die Füsse danach gründlich ab und cremen Sie sie gut ein. Ziehen Sie Baumwollsocken darüber und gönnen Sie sich und ihren Füssen einfach fünfzehn Minuten Pause auf der Couch.

Tipp: Wenn Ihr Pediküre-Gerät einmal pro Woche zum Einsatz kommt hat sich die Investition schnell amortisiert.



 

Oberstes Bild: © artem_ka – Shutterstock.com

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Wie sinnvoll sind elektrische Pediküre-Geräte wirklich?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.