Welcher Nude-Nagellack passt zu mir? (Video)

21.03.2016 |  Von  |  Handpflege, Nailart
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Welcher Nude-Nagellack passt zu mir? (Video)
4.75 (95%)
8 Bewertung(en)

Nude-Nagellack liegt schon seit einigen Saisons im Trend und ist auch im Frühjahr/Sommer 2016 weiterhin angesagt. Neben Nagellacken mit glänzendem Finish findest du nun auch eine ganze Reihe Nude-Töne in matter Optik. Ausserdem wird Nude-Lack in der aktuellen Saison gerne mit anderen Lacken kombiniert oder bildet die Grundlage für ausgefallene Muster. Wem reines Nude also zu langweilig ist, der darf sich aktuell in Sachen Nageldesign so richtig austoben.

Das Tolle an Nude: Es passt einfach zu jeder Gelegenheit  und jedem Outfit – ob nun ins Büro, in den Alltag oder zu einem glamourösen Abendlook. Ausserdem lässt nudefarbener Nagellack die Nägel gepflegt und elegant aussehen.

Doch nicht jede Nude-Nuance passt zu jedem Hautton. Mittlerweile gibt es den dezenten Nagellack in vielen verschiedenen Tönen, die beispielsweise in Richtung Beige, Grau, Taupe, Braun, Pink oder Rosé gehen. Welcher Nude-Ton am besten zu dir passt, verraten wir dir hier!

Nude-Nagellack passend zum Hautton wählen

Für das Auswählen des Nude-Nagellacks gilt: Er sollte zu deinem natürlichen Hautton passen. Am besten wirkt es, wenn der Nagellack eine Nuance dunkler als dein Hautton ist. Testen kannst du das, indem du den Lack möglichst ans Nagelbett hältst. So kannst du schon recht gut erkennen, ob die Nuance mit deinem Hautton harmoniert.

Helle Haut

Ist deine Haut sehr hell bis hell und hat einen rosigen oder bläulichen Unterton, sollte der Nude-Nagellack ebenfalls eine bläuliche oder roséfarbene Note haben. Auch blasse Pinknoten im nudefarbenen Lack sind für dich gut geeignet.

Mittelbraune und gebräunte Haut

Bei gebräunter Haut sehen Taupe-Töne sowie helle Beige- oder Pfirsichtöne super aus. Ebenso passend sind Nude-Nuancen, die ins Pink gehen.

Dunkle Haut

Zu dunkler Haut passen fast alle Nude-Nuancen. Am besten wirken bei dir helle Brauntöne sowie alle Cappuccino- und Mocca-Nuancen. Auch orangestichige Nude-Lacke sehen an dir wunderbar aus.

Olivfarbene Haut

Hast du einen olivfarbenen Hautton und scheinen die Adern grünlich durch die Haut durch, passen Nudefarben mit leichtem Graustich, helle Beigenuancen oder Beigetöne mit einem leicht pinkigen Stich prima zu dir.

Nude-Lack auftragen – was gibt es zu beachten?

Beim Auftragen von Nude-Nagellacken gilt, wie bei allen farbigen Lacken: Zuerst einen pflegenden Unterlack auf die Nägel geben und anschliessend den nudefarbenen Lack auftragen. Wie dick du den Nagellack aufträgst, entscheidet dein persönlicher Geschmack. Gefällt es dir, wenn der Nagel durchschimmert, dann reicht eine Schicht aus. Magst du es deckender und soll der Nagel nicht durchscheinen, dann lackiere deine Nägel in zwei bis drei Schichten.



Matte Nude-Lacke sehen übrigens auf heller Haut eher unvorteilhaft aus und lassen diese noch blasser erscheinen. Besser sind hier glänzende Lackvarianten – die verleihen deiner Haut Frische. Noch mehr Glanz zauberst du mit einem Top Coat. Auf diese Weise versiegelst du ausserdem den Nude-Nagellack und kannst dich länger an deinen lackierten Nägeln erfreuen!

 

Artikelbild: © Dev_Marya – shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.


Ihr Kommentar zu:

Welcher Nude-Nagellack passt zu mir? (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.