Welche Lippenstifte stehen mir? (Video)

02.04.2016 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Welche Lippenstifte stehen mir? (Video)
5 (100%)
4 Bewertung(en)

Von Lippenstiften bekommen wir Frauen einfach nicht genug. Sie runden unsere Looks harmonisch ab oder verleihen unserem Gesamtlook, wie ein Accessoire, das gewisse Etwas und machen unsere Lippen zum Hingucker.

Doch die Auswahl an Lippenstiftfarben ist so gross, da ist es gar nicht so leicht, die passende Nuance zu finden. Welche Lippenstiftfarben zu welchem Teint passen und was es sonst noch bei der Wahl eines Lippenstifts zu berücksichtigen gibt, sagen wir Dir hier.

Welcher Lippenstift für welche Lippenform?

Du wünschst dir vollere Lippen? Ein Lipgloss lässt Deine Lippen gleich viel voller erscheinen! Verzichten solltest Du lieber auf matte Lippenstifte, da sie die Lippen optisch verschmälern. Auch mit einem Konturenstift kannst Du nachhelfen, indem Du die Lippen leicht ausserhalb der Lippenkontur umrandest und erst dann den Lippenstift aufträgst.

Bei vollen Lippen hat man oft das Problem, dass sie durch Lippenstift noch mehr auffallen. Verzichte bei vollen Lippen lieber auf Lipgloss und greife zu matten Lippenstiften in dezenten Farbtönen. Weniger geeignet sind dunkle Nuancen, weil sie die Lippen zu sehr betonen.

Welcher Lippenstift zu welchem Anlass?

Fürs Büro, die Uni oder die Schule solltest Du dezente und helle Lippenstiftfarben wählen. Im Alltag ist erlaubt, was gefällt. Alles richtig machst Du aber auch hier mit natürlichen und unauffälligen Farbtönen. Beim Ausgehen, auf Partys und bei festlichen Anlässen darf die Lippenstiftfarbe kräftiger ausfallen.

Grundsätzlich gilt: Setze den Fokus entweder auf die Augen oder auf die Lippen. Das heisst: Ist Dein Augen Make-up bereits sehr auffällig, wähle dazu einen dezenten Lippenstift. Fällt Dein Augen Make-up schlicht aus, darfst Du die Lippen auffälliger schminken.

Und noch ein kleiner Tipp: Stimme das Rouge auf die Lippenstiftfarbe ab. So kreierst Du einen besonders harmonischen Look!


Stimme das Rouge auf die Lippenstiftfarbe ab. So kreierst Du einen besonders harmonischen Look! (Bild: © Olena Zaskochenko - shutterstock.com)

Stimme das Rouge auf die Lippenstiftfarbe ab. So kreierst Du einen besonders harmonischen Look! (Bild: © Olena Zaskochenko – shutterstock.com)


Welche Lippenstiftfarbe passt zu welchem Hauttyp?

Heller Hauttyp:  Zu den hellen Hauttypen zählen Menschen mit blasser Haut, die im Sommer leicht einen Sonnenbrand bekommen und nur sehr langsam oder kaum braun werden. Helle Hauttypen haben oft blondes, rotes oder auch dunkles Haar.

Hellen Hauttypen mit hellen Haaren stehen dezente Farbtöne wie Rosé, helles Pink, Rosenholz, helle Pfirsichtöne, Mauve, helles Mocca oder auch Himbeer-Rot und Nude-Töne besonders gut. Wichtig bei Nude-Lippenstiften: Sie sollten etwas dunkler als der natürliche Hautton sein, um sich von diesem abzuheben.

Bei heller Haut und roten Haaren sehen vor allem Orange- und warme Brauntöne sowie Pfirsich und Apricot wunderbar aus.

Hast du eine helle Haut und braunes oder schwarzes Haar, kannst du deine Lippen in kräftigem Rot schminken und bekommst so den typischen Schneewittchen-Look. Tagsüber sehen Nude-Lippenstifte an dir super aus.

Verzichten sollten helle Hauttypen auf dunkle Lippenstiftfarben, weil der Kontrast zu hart wirkt.

Mittlerer Hauttyp: Mittlere Hauttypen werden meist schnell braun und die Haut wirkt von Natur aus nicht ganz so blass. Sie haben oft hellbraunes, dunkelbraunes oder dunkelblondes Haar.

An mittleren Hauttypen sehen Beerentöne besonders gut aus, da sie meist der natürlichen Lippenfarbe ähneln. Lippenstiftfarben wie Pink, Kirsche, Mauve oder Himbeere sind für mittlere Hauttypen gut geeignet.

Dunkler Hauttyp: Dunkle Hauttypen mit dunklen Haaren und dunklen Augen dürfen zu kräftigen Lippenstiftfarben greifen. Ihnen stehen dunkle Rottöne wie Weinrot, Purpur, Fuchsia oder auch Schokobraun, Brombeerfarben, Orange oder Lila. Auch nudefarbene Lippenstifte können dunkle Hauttypen gut tragen. Wichtig ist nur, dass diese heller als der natürliche Hautton sind, damit sie mit diesem nicht „verschmelzen“.



Hinweis:

Diese Tipps dienen nur zur groben Orientierung. Denn nicht immer lässt sich genau bestimmen, zu welchem Hauttyp man gehört, da jeder einzelne von uns individuell ist. Wenn Du ganz genau wissen willst, welche Farben Dir stehen, empfiehlt sich eine professionelle Farbtypberatung, beispielsweise bei einem Visagisten oder einem ausgebildeten Farb- und Stilberater.

 

Artikelbild: © Sofi photo – shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.


Ihr Kommentar zu:

Welche Lippenstifte stehen mir? (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.