Wasserfeste Mascara: Was Experten raten

15.02.2016 |  Von  |  Make-Up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wasserfeste Mascara: Was Experten raten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Viele Frauen möchten auch im Schwimmbad nicht auf Schminke verzichten. Also müssen die Kosmetikprodukte wasserfest sein.

Die Frage ist: Welche Inhaltsstoffe machen eine Mascara eigentlich wasserfest? Dazu befragten wir Experten.

Kathy Cruz, Managerin in der AVON Produktentwicklung für Dekorativkosmetik im Segment Augenprodukte:

„Ist die Mascara auf Lösungsmittelbasis formuliert, sind die Inhaltsstoffe nicht mit Wasser kompatibel und reagieren deshalb wasserabweisend. Hier ist ein Make-up-Entferner auf Öl- oder Lösungsmittelbasis notwendig, um die Mascara von den Wimpern zu entfernen.

Alternativ gibt es auch wasserfeste Mascaras auf Wasserbasis. In diesem Fall enthält die Produktformel Wachse und filmbildende Inhaltsstoffe.“



ARTDECO:

„Der Wasseranteil bei einer wasserfesten Mascara ist entweder gar nicht oder wenn nur in sehr geringen Mengen vorhanden. Der Wasseranteil bei einer nicht wasserfesten Mascara liegt bei 50-60 % und in einer wasserfesten Mascara ist dann eben gar kein Wasser enthalten oder er liegt bei maximal 10 %.“

 

Artikel von: beautypress.de
Artikelbild: © BeautyStockPhoto – Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Wasserfeste Mascara: Was Experten raten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.