Was tun bei unterschiedlich grossen Brüsten?

21.06.2017 |  Von  |  Figur
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Was tun bei unterschiedlich grossen Brüsten?
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Die wissenschaftliche Bezeichnung für verschieden grosse Brüste lautet Mammaasymmetrie. Mit Beginn der Pubertät wächst die weibliche Brust nicht immer symmetrisch, sondern eine Seite entwickelt sich über längere Zeit hinweg ein wenig anders als die andere.

Im Normalfall verschwinden die wachstumsbedingten Unterschiede ganz von allein. Bei voll entwickelten Frauen sind die Abweichungen bezüglich Grösse und Form beider Brüste eher gering. Zumeist fällt die Asymmetrie Aussenstehenden gar nicht weiter auf.

Diskussionen zur Perfektion hin oder her: Manche leiden unter ihrem Schönheitsfehler. Für diese Frauen haben wir einige einfach umzusetzende Tricks zusammengetragen.

Einlagen für den Büstenhalter

Wichtig ist ein Büstenhalter, der für die grössere Brustseite optimal passt. Dann genügt oft ein wenig Watte in der BH-Seite, welche die kleinere Brust umschliesst. Fachgeschäfte für Unterwäsche und Dessous bieten spezielle Watte-Pads an, die an die Brust der Kundin individuell angepasst werden. Das ist einerseits sehr praktisch, weil nerviges Selbst-Herumprobieren einfach wegfällt. Andererseits kann solch ein Pad recht leicht verrutschen, was viele Betroffene nervt.

Es gibt auch BH-Einlagen aus weichem Silikon zu kaufen. Hier hilft nur: ausprobieren und schauen, welche Methode die bessere ist.


BH-Einlagen helfen, unterschiedlich grosse Brüste zu kaschieren. (Bild: AbElena - shutterstock.com)

BH-Einlagen helfen, unterschiedlich grosse Brüste zu kaschieren. (Bild: AbElena – shutterstock.com)


Gemusterte Oberteile

Kleine, mehrfarbige Muster lassen die darunterliegenden Konturen optisch verschwinden. Je unruhiger und farbenfroher das Muster, umso mehr verwirrt es den Blick des Betrachters.

Legere Oberteile

Etwas weiter geschnittene Blusen, Shirts oder Kleider sind besser als eng anliegende Oberteile. Auch Raffungen um den Ausschnitt herum kaschieren ungleiche Brüste. Asymmetrisch geschnittene Oberteile verteilen die Oberweite optisch besser. Das Gleiche gilt für Bikini-Oberteile. Hier zusätzlich noch ein kleiner Volant an der Seite oder eine Rüsche und der Unterschied ist garantiert nicht mehr zu sehen.

OP als letzter Ausweg

Manche Frauen besitzen eine erbliche Veranlagung zu verschieden grossen Brüsten. In seltenen Fällen kann auch eine Verletzung oder eine Krankheit die Ursache für eine deutliche Brust-Asymmetrie sein. Weil sich die Ursachen nicht behandeln lassen, kommt für Frauen, die ihre ungleichen Brüste als extrem störend oder gar entstellend empfinden, eine Operation als einzige Möglichkeit in Betracht.


Eine OP ist manchmal der letzte Ausweg für ungleich grosse Brüste. (Bild: Satyrenko - shutterstock.com)

Eine OP ist manchmal der letzte Ausweg für ungleich grosse Brüste. (Bild: Satyrenko – shutterstock.com)


Das Ziel dieser Brust-OPs ist immer die Angleichung beider Brüste. Das bedeutet, je nach Situation lässt sich die zu kleine Brust vergrössern, es kann aber auch eine Verkleinerung der zu grossen Brust in Erwägung gezogen werden. Manchmal ist auch eine zusätzliche Straffung des Brustgewebes erforderlich, um ein passabel-symmetrisches Endergebnis zu erzielen.

 

Artikelbild: SvetlanaFedoseyeva – shutterstock.com

Über Kerstin Birke

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Was tun bei unterschiedlich grossen Brüsten?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.