Vorlesungsreihe für hohe Qualität bei Brust-OPs

04.10.2016 |  Von  |  Figur, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

GC Aesthetics, internationaler Hersteller von Brustimplantaten, präsentiert die wissenschaftliche Vorlesungsserie „Science For Excellence Educational Series mit Per Hedén“. In Zusammenarbeit mit einem weltweit renommierten plastischen Chirurgen wird GC Aesthetics die Vorlesungen abhalten. Das Unternehmen hat Potenzial, sich zur meistverkauften Marke für Brustimplantate zu entwickeln. In die Zusammenarbeit mit dem Chirurgen Dr. Per Hedén aus Stockholm setzt GC Aesthetics grosse Hoffnungen. Die Vorlesungen finden im November in den südkoreanischen Städten Busan und Seoul statt.

Das in Dublin ansässige Unternehmen GC Aesthetics ist die Muttergesellschaft des einzigen Herstellers von Brustimplantaten in Grossbritannien, Nagor, sowie der französischen Marke Eurosilicone. Während der letzten Jahre hat sich das Unternehmen zu einer der beliebtesten Marken für Implantate entwickelt. Heutzutage ist sie marktführend in Brasilien, Mexiko und Spanien und wird voraussichtlich auch in Frankreich bis Ende 2016 zur umsatzstärksten Marke aufsteigen.

Dr. Per Hedén, der für die Entwicklung einer Reihe neuer, die Verwendung formstabiler, anatomischer Brustimplantate erleichternder Techniken bekannt ist, hat sich zur Zusammenarbeit mit GC Aesthetics entschieden, da er die Vision des Unternehmens teilt, die Patientenzufriedenheit und Ergebnisse chirurgischer Eingriffe zu verbessern. Die Vorlesungen werden dies zu einem ihrer Schwerpunkte machen und Teilnehmern ausserdem neue chirurgische Fähigkeiten und Massnahmen der Vorausplanung näherbringen.


Dr Per Heden, Akademikliniken (Bild: © GC Aesthetics)

Dr Per Heden, Akademikliniken (Bild: © GC Aesthetics)


Dr. Per Hedén dazu: „Es ist für mich eine grosse Freude, mit GC Aesthetics zusammenzuarbeiten, um unsere gemeinsamen Ziele zu verwirklichen, nämlich den Auswahlprozess für Brustimplantate, die Markierung vor der Operation sowie Operationstechniken für Chirurgen zu verbessern. Ich freue mich schon sehr darauf, im Rahmen der ‚Science for Excellence‘ eine Reihe von Vorlesungen zu halten. Es ist von grösster Bedeutung, dass Chirurgen stets über neueste Techniken Bescheid wissen und ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie sich Ergebnisse und die Zufriedenheit verbessern lassen.“

Dr. Per Hedén studierte unter dem angesehenen Mikrochirurgen Marko Godina und wurde im Anschluss zu einer treibenden Kraft für die Etablierung der Mikrochirurgie in Stockholm. Er hat über 50 wissenschaftliche Arbeiten verfasst und wird häufig gebeten, bei nationalen und internationalen Konferenzen und Veranstaltungen Vorlesungen zum Thema plastische Chirurgie zu halten. Dr. Per Hedén ist der Begründer von Akademikliniken, der grössten Privatklinik für plastische Chirurgie in Skandinavien.

Ayse Kocak, Vorstandsvorsitzende von GC Aesthetics und die branchenweit erste Frau auf dem Posten eines CEO, merkt an:  „Es ist eine grosse Ehre für uns, mit einem derart angesehenen Chirurgen zusammenzuarbeiten, der zudem unsere Produkte für seine Arbeit verwendet. Was die Bedeutung der Patientenzufriedenheit anbelangt, so teilen wir eine gemeinsame Vorstellung. Durch die gemeinsame Präsentation dieser Vorlesungsreihe wird es uns sicher gelingen, Chirurgen mit neuen Fähigkeiten auszustatten.“

 

Artikel von: GC Aesthetics / Cacique Public Relations
Artikelbild: © sergey02 – istockphoto.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Vorlesungsreihe für hohe Qualität bei Brust-OPs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.