Unvergessliche Ferientage für die ganze Familie – im Kinderhotel Alpenrose Tirol

21.07.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Unvergessliche Ferientage für die ganze Familie – im Kinderhotel Alpenrose Tirol
Jetzt bewerten!

Damit die Familienferien wie geplant zum Highlight des Jahres werden, ist die Wahl des richtigen Hotels von ganz entscheidender Bedeutung. Es sollte auf die spezifischen Bedürfnisse von Familien mit einem umfangreichen Betreuungs-, Freizeit- und Wellness-Angebot eingehen.

So wie das Kinderhotel Alpenrose, eine Wohlfühloase im wunderschönen Tirol. Hier können sich die Kinder behütet austoben und neue Freunde finden, während die Eltern sich ganz der Entspannung oder verschiedensten Aktivitäten hingeben können.

Lermoos ist ein idyllisch gelegenes Bergdorf an der Sonnenseite der Zugspitze. Dort beheimatet ist das Kinder- und Familienhotel Alpenrose – das allein schon durch die eindrucksvolle Lage ein Abschalten vom Alltag garantiert. Für Naturfreunde, Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und andere Sportbegeisterte bildet die alpine Gebirgswelt ein wahres Eldorado. Doch auch wer lieber eine ruhigere Gangart bevorzugt, ist in der Alpenrose genau richtig: Das Alpenrose Spa, der hauseigene Wellness-Bereich, bietet ein umfassendes Verwöhnprogramm für Körper und Seele.

Damit die Eltern auch loslassen und sich guten Gewissens einmal sich selbst zuwenden können, wird im Kinderhotel Alpenrose eine professionell-liebevolle Kinderbetreuung geboten. Bereits ab dem siebten Lebenstag können Säuglinge in die Obhut der geschulten Hotel-Fachkräfte gegeben werden, und selbst Teenies bis zum Alter von 16 Jahren finden hier altersentsprechende Freizeitangebote. Zahlreiche Aktivitäten im Babyclub, Miniclub und Teenieclub sorgen für Kurzweil, so dass Heimweh in der Alpenrose ein Fremdwort ist.


Spiel und Spass garantiert: in einem Kinderhotel. (Bild: © Tomsickova - Fotolia.com)

Spiel und Spass garantiert: in einem Kinderhotel. (Bild: © Tomsickova – Fotolia.com)


Auch junge Eltern müssen mal ausspannen können

Viele frisch gebackene Eltern wissen gar nicht, dass man durchaus auch mit einem Baby durch und durch erholsame Ferien verbringen kann. Im Kinderhotel Alpenrose gibt es die Voraussetzungen dafür. Hier können Eltern ihren Säugling beruhigt eine Zeitlang der erfahrenen hoteleigenen Erziehungswissenschaftlerin übergeben, damit es dort bestens behütet ist, während sie sich endlich mal wieder in trauter Zweisamkeit einen idyllischen Spaziergang oder ein ausgedehntes Essen gönnen. Wann hat man als Jungeltern schon einmal wirklich Gelegenheit dazu, und das auch noch in einer so atemberaubend schönen Umgebung?

Im Babyclub des Kinderhotels Alpenrose finden Babys und Kleinkinder bis zu drei Jahren eine umfassende Versorgung und abwechslungsreiche Spielangebote. Die Ausstattung mit allen nötigen Utensilien vom Flaschenwärmer bis zum Bobbycar ist selbstverständlich. Das zur Verfügung stehende Programm lässt sich kaum in einem Artikel aufzählen. Es reicht von Bastelaktivitäten über einen Babyschwimmkurs im hauseigenen Erlebnisbad bis hin zu ayurvedischen Massagen für Kinder und Eltern.

Kinder lieben Ferien im Kinderhotel Alpenrose

Die etwas grösseren Kinder (drei bis elf Jahre) werden den Miniclub bereits nach dem ersten Besuch nicht mehr missen wollen. Hier wird eine abwechslungsreiche Animation durch 20 speziell geschulte Hotel-Mitarbeiter sichergestellt – an sieben Tagen die Woche. Die Grundlage bilden die über 7000 Quadratmeter grossen Indoor- und Outdoor-Spielbereiche der Alpenrose, prall gefüllt mit tollen Spielangeboten wie Kletterwand, Gokart-Parcours oder Riesentrampolin. Bis zu 13 Stunden am Tag steht das Betreuungsangebot zur Verfügung – das die Kinder am liebsten voll ausschöpfen würden.

Heikel können sich Familienferien vor allem dann gestalten, wenn Teenies dabei sind. Deren Wünsche und Ansprüche gehen häufig gar nicht konform mit denen der anderen Familienmitglieder. Im Kinderhotel Alpenrose ist das jedoch kein Problem. Im Teenieclub, der 12- bis 16-Jährigen offensteht, finden die Pubertierenden neben Gleichaltrigen altersgemässe Angebote wie etwa Billard, Spielkonsolen oder Airhockey. Natürlich können sie sich auch an der zehn Meter hohen Kletterwand messen. In die zahlreichen Aktivitätsangebote fliesst die jahrelange Erfahrung der Hotel-Mitarbeiter mit den speziellen Ansprüchen von Teenies ein – so wird garantiert, dass der Teenieclub hinreichend „cool“ daherkommt und gern frequentiert wird.



Das Wetter ist im Kinderhotel Alpenrose zweitrangig

Natürlich lockt neben der wunderschönen Tiroler Natur auch der grosse Outdoor-Spielbereich nach draussen. Wenn das Wetter mal weniger einladend ist, finden sich jedoch auch im Kinderhotel Alpenrose mehr als genügend anregende Beschäftigungsmöglichkeiten. Neben dem hauseigenen Erlebnisbad wartet der Indoor-Spielbereich mit einer Abenteuer-Softplay-Anlage, einem Seilgarten, einer Riesenrutsche und einer Hüpfburg auf. So wird der Tag der Abreise für die kleinen und grossen Gäste der Alpenrose ein trauriger – doch so muss es sein.

 

Oberstes Bild: © goodluz – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Unvergessliche Ferientage für die ganze Familie – im Kinderhotel Alpenrose Tirol

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.