Umziehen – diese Vorbereitungen sind elementar

20.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umziehen – diese Vorbereitungen sind elementar
Jetzt bewerten!

Der Umzug aus dem Elternhaus, der Stunden-WG, der Single-Wohnung oder einfach zusammen mit dem Partner in eine grössere, noch schönere Wohnung oder gar in ein schickes Eigenheim: Immer ist ein Umzug mit Stress verbunden, wobei dieser minimiert werden kann, wenn einige elementare Vorbereitungsmassnahmen nicht vernachlässigt werden.

Denn noch bevor man sich auf das neue Zuhause freut und gegebenenfalls schon einlebt, muss der Umzug vollzogen werden.

Professionelle Hilfe durch eine Umzugsfirma lohnt sich nahezu immer, dennoch kann man den Prozess auch beschleunigen, indem man im Vorfeld selber ein wenig Hand anlegt. Das geht meistens sogar noch ziemlich schnell!

Checkliste für den Umzug

Eine Checkliste ist empfehlenswert, da sie hilft, die eigenen Ziele und Aufgaben zu visualisieren. Noch bevor die Umzugsfirma am Tag des Umzugs anrückt, sollten alle Schränke restlos ausgeräumt werden. Einige kleine Schränke können auch einfach zugeklebt und im Ganzen transportiert werden, um diese später nicht erneut zusammenzuschrauben zu müssen. Werden zum Umziehen Schränke ausgeräumt, sollten die Inhalte stets getrennt aufbewahrt werden – beispielsweise in Kartons oder Tüten. Diese werden dann beschriftet, damit Sie später beim Einsortieren direkt wissen, welche Inhalte in welchem Schrank waren. Das schont die Nerven und spart Zeit, welche insbesondere beim Umziehen meist Mangelware ist.

Besondere Stücke lieber selber transportieren

Trotz grösster Vorsicht lässt es sich meist einfach nicht vermeiden: Bei einem Umzug geht auch immer etwas kaputt. Ob das Deko-Elemente, Geschirr oder einfach bruchanfällige, kleine Möbel sind, spielt hier erst einmal keine Rolle, denn ärgerlich ist das immer. Liegt Ihnen ein Accessoire, beispielsweise eine Vase oder eine Figur aus Glas, besonders am Herzen, sollten Sie diese lieber getrennt transportieren. Mit dem Auto können kleine Stücke schon in die neue Wohnung gebracht werden, wenn Sie befürchten, dass diese in der Hektik und dem Durcheinander des Umzugs womöglich Schaden davontragen könnten. Schon mit ein bis zwei Fahrten lassen sich normalerweise nahezu alle anfälligen Stücke transportieren.


Checkliste für den Umzug (Bild: © Peter Atkins - fotolia.com)

Checkliste für den Umzug (Bild: © Peter Atkins – fotolia.com)


Den Umzug zum Ausmisten nutzen

Beim Umziehen fällt den meisten Menschen erst einmal auf, dass es vielleicht einmal wieder Zeit für einen „Frühjahrsputz“ in den eigenen Schränken wird. Nutzen Sie den Umzug, um sich von Altlasten zu befreien und diese direkt zu entsorgen.

Kleider, die Sie eh nicht mehr anziehen oder Geschirr, welches seit Jahren nicht benutzt wurde, sind erstklassige Kandidaten auf einer Streichliste. So sparen Sie sich nicht nur das Ein- und Auspacken sowie den Transport, auch sorgen sie aktiv für Ordnung in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus. Viele dieser „Wegwerf-Utensilien“ sind in der alten Wohnung womöglich komplett aus dem Blick verschwunden, weshalb es keinen Grund gibt, diese unnötig mitzunehmen.



Es gilt eine einfache Regel beim Ausmisten während des Umzugs: Wurde es die letzten 3 Jahre nicht genutzt, wird es wohl auch die nächsten 30 nicht genutzt werden.

 

Oberstes Bild: © mahony – fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Umziehen – diese Vorbereitungen sind elementar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.