Tipps & Tricks, damit Locken länger halten (Video)

01.06.2016 |  Von  |  Haarpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tipps & Tricks, damit Locken länger halten (Video)
5 (100%)
5 Bewertung(en)

Du hast dir tolle Locken gezaubert, doch schon kurze Zeit später hängen sie sich wieder aus und von der wundervollen Lockenpracht ist kaum noch etwas zu sehen?

Wir sagen dir, was du machen kannst, damit deine Locken viel länger halten!

Papilotten, Heisswickler, Lockenstab, Glätteisen – verschiedene Möglichkeiten Locken zu machen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich Locken ins Haar zu machen. Wenn du Locken mit Papilotten machst, solltest du sie ins feuchte Haar eindrehen und sie dann so lange im Haar lassen, bis es vollständig getrocknet ist. Das geht am besten über Nacht. Nur, wenn die einzelnen Strähnen beim Herausnehmen der Papilotten trocken sind, halten die Locken auch lange.

Wenn du zum Locken deiner Haare Heisswickler, einen Lockenstab oder ein Glätteisen benutzt, müssen die Haare hingegen vollständig trocken sein.  So bekommst du perfekte Locken, die länger halten.

So machst du Locken länger haltbar

  • Hast du dich für die Variante mit trockenem Haar entschieden, ist es besser, die Haare erst einen Tag nach der Haarwäsche zu locken und bei der Wäsche auf eine Spülung oder Kur zu verzichten. So werden die Haare griffiger und du bekommst definiertere Locken, die länger halten.
  • Bevor du dir Locken mit dem Lockenstab oder Glätteisen machst, solltest du immer ein Hitzeschutzspray verwenden, welches du ins trockene Haar gibst. Dieses schützt die Haare vor der Hitze und macht sie etwa griffiger.
  • Um deine Locken länger haltbar zu machen, kannst du die Haare zudem vor dem Stylen mit dem Lockenstab oder Glätteisen mit etwas Haarspray besprühen und durchkämmen. Auch das macht das Haar griffiger und Locken somit länger haltbar. Alternativ kannst du vor dem Stylen auch Texture-Spray im trockenen Haar verteilen oder Schaumfestiger ins nasse Haar kneten.
  • Bei sehr langen, dicken und von Natur aus glatten Haaren können Locken schon alleine wegen der Schwerkraft nicht so lange halten. Die Haare sind zu schwer und die Locken hängen sich schnell aus. Lasse dir bei langen Haaren Stufen schneiden. Die machen die Haare leichter und Locken bleiben somit länger im Haar.
  • Um schönere Locken zu bekommen, teile dein Deckhaar zunächst ab und stecke es fest. Teile dann zuerst das Unterhaar in gleich breite Strähnen ab und locke es. Wenn du damit fertig bist, lockst du noch das Deckhaar.
  • Wenn du Locken mit dem Lockenstab oder Glätteisen machst, gehe so vor, dass du die eingerollte Strähne vorsichtig abnimmst und mit einer Spange feststeckst. Das machst du mit jeder gelockten Strähne und lässt diese dann vollständig auskühlen (ca. 30 Minuten). Wenn du die Locken erst nach dem Auskühlen löst, halten sie besonders lange.
  • Auch Heisswickler solltest du erst herausnehmen, wenn das Haar komplett ausgekühlt ist.
  • Nachdem du die Locken gelöst hast, „kämme“ sie grob mit den Fingern durch und fixiere die Lockenpracht mit Haarspray. Aber übertreibe es nicht! Zu viel Haarspray beschwert das Haar und die Locken hängen sich dann sehr schnell aus. Am besten aus einem Abstand von 20 cm die Locken von unten besprühen. Wähle ein Haarspray mit dem Haltegrad 3 oder 4 – das eignet sich besonders gut für Lockenfrisuren. Verwende für das Lockenstyling keinen Haarlack, weil er zu schwer für die Haare ist.


Natürlich hängt es auch immer mit der Haarstruktur zusammen, wie lange Locken halten. Wenn du aber diese Tipps beherzigst, kannst du auf jeden Fall dafür sorgen, dass deine Lockenfrisur um einiges länger hält, als bisher!

 

Artikelbild: © Miramiska – Shutterstock.com

Über Irina Kapatschinski

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit hat sich Irina Kapatschinski einen grossen Traum erfüllt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Texterin und schreibt über ihre Lieblingsthemen Mode, Beauty, Wohnen und Einrichten. Sie ist ausserdem eine überzeugte Optimistin und Lebensgeniesserin.


Ihr Kommentar zu:

Tipps & Tricks, damit Locken länger halten (Video)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.