Tierversuchsfreie und vegane Kosmetik

23.09.2015 |  Von  |  Gesundheit
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tierversuchsfreie und vegane Kosmetik
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Unter Bloggern, aber auch unter „normalen“ Menschen wird es immer mehr zum Trend: tierversuchsfreie und vegane Kosmetik! Früher war vielen Menschen gar nicht bewusst, was alles an Tieren getestet wird und wie die Tiere darunter leiden müssen, nur damit wir Menschen Produkte bekommen, die „perfekt“ auf uns abgestimmt sind.

Doch heute greifen immer mehr Menschen zu Kosmetikartikeln, die ohne Tierversuche hergestellt wurden und oft sogar noch vegan sind. Da sieht man wieder, dass ein Mensch alleine wenig bewirken kann, alle zusammen jedoch sehr stark sind.

Was ist vegane Kosmetik?

Vegan bedeutet grundsätzlich, dass die Kosmetikartikel frei von tierischen Produkten (wie Honig, Bienenwachs, Schellack etc.) sind.


Immer mehr Menschen greifen zu Kosmetikartikeln, die vegan und tierversuchsfrei hergestellt sind. (Bild: mushan / Shutterstock.com)

Immer mehr Menschen greifen zu Kosmetikartikeln, die vegan und tierversuchsfrei hergestellt sind. (Bild: mushan / Shutterstock.com)


Was ist tierversuchsfreie Kosmetik?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Kosmetik, die ohne Tierversuche hergestellt wurde. Leider gibt es nur sehr wenige Firmen, die keine Tierversuche durchführen. Eigentlich ist es innerhalb der EU schon seit dem 11. März 2013 verboten, Produkte zu verkaufen, die an Tieren getestet wurden. Doch es gibt immer wieder Marken, die sich nicht an diese Regelung halten und Schlupflöcher nutzen.


Persönliche Einschätzung der Notwendigkeit von Tierversuchen: 63 Prozent sind der Meinung, dass Tierversuche so weit wie möglich einzuschränken sind. (Quelle: © Statista)

Persönliche Einschätzung der Notwendigkeit von Tierversuchen: 63 Prozent sind der Meinung, dass Tierversuche so weit wie möglich einzuschränken sind. (Quelle: © Statista)


Ein paar Marken die keine Tierversuche unterstützen sind: Lush, Bath and Body – Works, Treaclemoon, Alverde, Balea, Catrice (Cosonova), Too Faced, Rituals.

Gemeinsam gegen Tierversuche

Früher war ich über das Thema Tierversuche gar nicht informiert. Jetzt möchte ich jedoch immer mehr auf tierversuchsfreie Kosmetik umsteigen. Diese ist zwar oftmals teurer, doch dann kauft man sich halt nur zwei Lippenstifte statt zehn oder nur ein Puder statt fünf. Irgendwann muss sich unsere Welt verändern, damit Tiere keine Qualen für uns erleiden müssen.



 

Oberstes Bild: © Vit Kovalcik / Shutterstock.com

Über Laura Burgstaller

Ich heisse Laura und poste Beiträge zum Thema Beauty, Fashion und Lifestyle. Angefangen zu bloggen habe ich vor circa einem halben Jahr und ich liebe es noch immer. Neben dem Bloggen ist die Fotografie meine grosse Leidenschaft, weshalb ich auch sehr gerne Portraitfotos von mir poste. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal auf meinem Blog vorbeischaust, denn ich freue mich über jeden Leser.


Ihr Kommentar zu:

Tierversuchsfreie und vegane Kosmetik

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.