Starkes Übergewicht: Nicht nur eine Frage der Schönheit

13.03.2017 |  Von  |  Figur, Gesundheit
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Starkes Übergewicht: Nicht nur eine Frage der Schönheit
3.5 (70%)
2 Bewertung(en)

Man muss nicht lange suchen, um herauszufinden, welches Schönheitsideal in der heutigen Zeit vorherrscht. Frauen sollen möglichst schlank und durchtrainiert sein, gleichzeitig einen vollen Busen und glänzendes, langes Haar haben.

Für viele Frauen ist dieses Idealbild aber in weiter Ferne und daher resignieren sie schnell. Um länger gesund zu bleiben, lohnt es sich aber trotzdem, sich zu motivieren und einige Kilogramm abzunehmen.

6 wichtige Gründe für einen gesunden Lebensstil

Allerdings sollten sie nicht vergessen, dass es bei starkem Übergewicht (Adipositas) nicht nur darum geht, Gewicht zu verlieren und sich einem vorgegebenen Schönheitsideal anzupassen. Vielmehr hat starkes Übergewicht negative Einflüsse auf die Gesundheit und wird mit verschiedenen Folgeerkrankungen in Verbindung gebracht.

  1. Jedes Pfund, was zu viel auf der Waage steht, muss der Körper zusätzlich tragen. Eine besonders starke Belastung entsteht bei Adipositas, dem starken Übergewicht. Diese Belastung macht sich nicht nur in schneller Erschöpfung und Atemnot bei Belastung bemerkbar, sondern ebenso in einem erhöhten Verschleiss der Gelenke. Besonders die Arthrose am Knie tritt bei Übergewicht häufig auf.
  2. Aufgrund einer unausgeglichenen Ernährung mit einem hohen Fettanteil kommt es zu Veränderungen der Blutzusammensetzung. Das wiederum bewirkt Ablagerungen an den Blutgefässwänden, wodurch das Blut nicht mehr störungsfrei fliesst. Dieser Faktor macht sich zum Beispiel in einem erhöhten Blutdruck bemerkbar, der unter Umständen in einem Herzinfarkt oder Schlaganfall endet.
  3. Wasseransammlungen in den Beinen werden häufig in Kombination mit Übergewicht beobachtet. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Ein hoher Blutdruck oder ein Herzinfarkt schwächen das Herz, was wiederum dazu führt, dass nicht genug Kraft vorhanden ist, um das Blut gegen die Schwerkraft aus den Beinen in Richtung Herz zu pumpen. Um diesen Vorgang zu unterstützen, hilft Bewegung und ein gesunder Lebensstil. Bei starkem Übergewicht findet Bewegung aber häufig nicht ausreichend statt, was zu einer Negativspirale führt.
  4. Wer zu viel Zucker zu sich nimmt, nimmt nicht nur zu, sondern nimmt ebenso das Risiko in Kauf, dass die Bauchspeicheldrüse mit einer Insulinresistenz und Diabetes mellitus Typ 2 reagiert.
  5. Durch eine ungesunde Ernährung in Kombination mit einem zu vollen Magen und wenig Bewegung kann es dazu kommen, dass vermehrt Sodbrennen auftritt. Die Rede ist vom sogenannten Reflux. Sodbrennen ist unangenehm und nicht zu unterschätzen. Wenn die aufsteigende Magensäure dauerhaft und häufig in die Speiseröhre läuft und die empfindliche Schleimhaut reizt, kann es im schlimmsten Fall sogar zu Speiseröhrenkrebs kommen.
  6. Neben den direkten Erkrankungen gibt es weitere negative Auswirkungen, unter denen Übergewichtige häufig leiden: Sie haben weniger Spass am Leben, trauen sich oft nicht, ihre sozialen Kontakte zu pflegen und vereinsamen mitunter. Bei vielen Aktivitäten im Alltag sind sie ausserdem stark eingeschränkt.

 

Artikelbild: © Valentina Razumova – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Starkes Übergewicht: Nicht nur eine Frage der Schönheit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.