Sommerpflege für Gesicht, Haare und Nägel – damit der Sommer kommen kann

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sommerpflege für Gesicht, Haare und Nägel – damit der Sommer kommen kann
3.9 (78%)
10 Bewertung(en)

Freut ihr euch auch schon auf die Sommersaison, wo man das schöne Wetter geniessen und es sich einfach gut gehen lassen kann?

Schade nur, dass dann die Haare oft immer so kaputt und die Haut so unrein ist. Aber dazu gibt es hier ein paar Tipps.

Düfte

Sehr beliebt sind im Sommer Body-Sprays, die sich durch ihre Inhaltsstoffe für eine Erfrischung gut eignen. Parfums sind in Verbindung mit Sonne und Hitze dagegen oft keine gute Idee, denn im schlimmsten Fall führen sie zu Ausschlag – oder verändern sich vom Geruch her. Wenn ihr allerdings abends zu einer Beachparty geht oder es euch in einem Restaurant gut gehen lasst, darf ein Parfum natürlich nicht fehlen, denn da kann die Sonne euer tolles Parfum nicht ruinieren. Tolle Sommerdüfte gibt es zum Beispiel von Marc Jacobs Daisy, Dkny Be Delicious, Jil Sander Sun, Bruno Banani Absolute Woman und Giorgio Armani Code Femme.

Haare

Die Sommerzeit ist doch die schlimmste Zeit für die Haare, oder? Also, bei mir ist es das zumindest so! Im Sommer sollte daher die Haarpflege ein bisschen reichhaltiger und feuchtigkeitshaltiger sein als sonst.

Man sollte auf jeden Fall darauf achten, ein Sonnenschutz-Spray zu benutzen, denn das beschützt das Haar vor Sonnenstrahlen, die das Haar beschädigen. Ich setze im Sommer sehr auf die Feuchtigkeitspflege und Spitzenpflege. Am besten eignen sich dafür Produkte, die pflegende Öle, Keratin und Panthenol als Inhaltsstoffe besitzen. Man sollte ausserdem mehrmals in der Woche Intensivkuren auftragen oder Sprühkuren benutzen. Diese können tief in das Haar einziehen und schützen den Haarkern. Ein geeignetes Spray schützt das Haar zudem vor Verfärbungen.


Parfums sind in Verbindung mit Sonne und Hitze dagegen oft keine gute Idee (Bild: © kiuikson - shutterstock.com)

Parfums sind in Verbindung mit Sonne und Hitze dagegen oft keine gute Idee (Bild: © kiuikson – shutterstock.com)


Gesicht

Im Sommer wünscht sich doch jeder eine schöne strahlende Haut. Daher sollte man sie im Sommer nicht nur mit Sonnencreme und After-Sun-Lotion pflegen. Ein Auge sollte man auch auf die Gesichtsreinigung werfen. Denn wer möchte im Sommer mit Pickeln und fettiger Haut herumlaufen? Man sollte seine Haut immer abschminken und pflegen, denn sonst zahlt die Haut es einem irgendwann zurück. Natürlich liegt es auch an der Ernährung, wie gut die Haut ist, doch mit der richtigen Pflege bekommt man auch einiges hin. Am besten ist es, nach der Gesichtsreinigung eine reichhaltige Creme zu benutzen. Gesichtssprays sind im Sommer auch sehr toll, denn sie erfrischen und beruhigen die Gesichtshaut.

Im Sommer sollte man auch besser auf Make-Ups verzichten und eher zu leichten BB-Creams greifen. Diese verstopfen nicht die Poren, denn Make-Up lässt die Haut im Sommer kaum atmen und dadurch bilden sich schnell Pickel. Die meisten BB-Creams besitzen noch dazu einen Lichtschutzfaktor, was zwar nicht heisst, dass man keine Sonnencreme mehr auftragen soll, aber es ist schon mal eine gute Basis für die Haut.

Diesen Sommer sind Highlighter und Bronzer ein Muss für jedes Gesicht. Damit konturiert ihr euer Gesicht und setzt Akzente. Durch den Bronzer seht ihr auch gebräunter aus, und wer möchte das schon nicht im Sommer? Hierzu gibt es auch viele tolle Berichte im Internet zu finden. Jeder sollte im Sommer sein Gesicht ein bisschen in Szene setzen und es mit Bronzer schön in Form bringen, zum Beispiel so, dass die Wangenknochen gut zum Vorschein kommen.

Oder auch mit Highlighter seine Augen und Augenbrauen schön zur Geltung kommen lassen, denn ein Highlighter bringt euer Gesicht sehr schön zum Strahlen. Natürlich sollte man es nicht übertreiben, denn das Gesicht soll ja immer noch sehr schön natürlich wirken. Wenn man noch nie Bronzer oder Highlighter selbst aufgetragen hat, dann kann man das auch in einer Parfümerie machen lassen. Man merkt sofort den Unterschied, und es sieht weitaus besser aus, als wenn man nur Puder und Rouge aufträgt.



Nägel

Im Sommer sind eher helle Farben beliebt – oder auch knallige Neon-Farben. Natürlich gibt es keine Richtlinien, welche Farbe ihr unbedingt tragen müsst – ich trage zum Beispiel auch mal im Sommer schwarz auf den Nägeln. Am wenigsten falsch könnt ihr es mit Coralle und Mint machen. Das sind zwei typische Sommerfarben und immer toll zu kombinieren. Auch leichte Flieder- oder Beerentöne werden wohl im Sommer sehr beliebt sein. Bei gebräunter Haut sieht Weiss im Sommer auf den Nägeln auch sehr schön aus, am besten noch mit goldenen Akzenten.

 

Artikelbild: © mirela bk – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Sommerpflege für Gesicht, Haare und Nägel – damit der Sommer kommen kann

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.